Cora Stephan

Cora Stephan ist Publizistin und Schriftstellerin, geboren 1951 in Niedersachsen, wohnt im hessischen Vogelsberg und in Südfrankreich. Ihr bislang letztes Sachbuch heißt „Lob des Normalen“ (2021). Ihre zeithistorischen Romane „Ab heute heiße ich Margo“ und “Margos Töchter” erscheinen bei Kiepenheuer & Witsch (2017 und 2020).

Weiterführender Link:
https://www.cora-stephan.de/

Archiv:
Cora Stephan / 08.10.2009 / 11:45 / 0

Rechtsruck? Aber wo?

Man kann sie alle beruhigen, die nun vor einem Rechtsruck der Republik zittern – da ja doch „die Rechte“ die Wahl gewonnen habe. Aber woher…/ mehr

Cora Stephan / 05.10.2009 / 15:25 / 0

Die Gattung und das Ganze

Alle haben Mitleid mit der alten Tante Sozialdemokratie, sogar die FAZ: wir brauchen sie, leitartikelte man dort jüngst, sonst „haben weite Teile der Bevölkerung keine…/ mehr

Cora Stephan / 05.10.2009 / 11:21 / 0

Da lacht der Mullah!

Ein Verlag will das Buch einer Autorin nicht drucken, weil darin unter anderem von “grüner Hölle” die Rede ist - und grün ist ja nunmal…/ mehr

Cora Stephan / 11.08.2009 / 10:34 / 0

Dichter, bleib bei deinen Leisten!

Schriftsteller sind Erfinder, die sich gern am „wirklichen“ Leben bedienen, vor allem dann, wenn es dort dramatisch zugeht. Flutkatastrophen, Liebe und Leidenschaft, Wirtschaftskrisen – all…/ mehr

Cora Stephan / 13.07.2009 / 14:17 / 0

Propheten der Angst

Ein Essay bei Spiegel-Online genügt (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,634844,00.html), und schon hagelt es Haßmails. Dabei war der Text als Versuch der Vermittlung gedacht - aber das kann man…/ mehr

Cora Stephan / 29.06.2009 / 15:12 / 0

Im Krieg?

„Drei Soldaten sind in Afghanistan im Einsatz für den Frieden gefallen.“ In diese Worte faßte Verteidigungsminister Jung den Tod dreier Bundeswehrsoldaten bei Kundus, die während…/ mehr

Cora Stephan / 29.06.2009 / 13:41 / 0

Kurras und die gutwilligen Kreise der BRD

Der Fall Kurras beweist am wenigsten dieses: daß die Studentenbewegung „von drüben“ gesteuert worden wäre. Für ihre vollautonomen Irrtümer brauchten sie und ihre Nachfolger keine…/ mehr

Cora Stephan / 26.05.2009 / 13:14 / 0

Unantastbares Grundgesetz?

Wir haben es jetzt seit 60 Jahren und wir sind gut gefahren mit ihm. Sicher: es hat nicht das Pathos der französischen Verfassung mit ihrem…/ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com