Joachim Nikolaus Steinhöfel

Joachim Nikolaus Steinhöfel, geboren 1962 in Hamburg, ist einer der profiliertesten deutschen Wettbewerbsrechtler. Sein prozessuales Wirken trug wesentlich zur Liberalisierung des bundesdeutschen Wettbewerbsrechts bei. Schon 2004 stelle das Handelsblatt fest: „Fast 200 Fälle hat er zum BGH hochprozessiert, rund 70 Prozent davon gewonnen.“ Seit 2007 betreibt Steinhöfel ein politisches Blog. Seit 2008 erscheinen seine Beiträge auf „Die Achse des Guten“. Parallel zu seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Unversität Hamburg war Steinhöfel für den ersten landesweit ausstrahlenden, privaten Rundfunksender (Radio Schleswig-Holstein) tätig, um der monopolistischen akustischen Notversorgung durch die öffentlich-rechtlichen Anstalten ein Ende zu bereiten. Später moderierte er Sendungen für RTL und RTL 2 und trat als Werbe-Testimonial für Europas grössten Anbieter von Unterhaltungselektronik, den er auch anwaltlich vertrat, auf. 1999 gewann er den Werbepreis „Effie“ in Silber für die Kampagne „Gut, dass wir verglichen haben“. Der Effie gilt als wichtigster deutscher Marketingpreis.

Weiterführender Link:
https://www.steinhoefel.com

Archiv:
Joachim Nikolaus Steinhöfel / 18.01.2021 / 16:00 / 11

Wie Berufsfischer Rügen und Hiddensee leer fischen

Die Boddengewässer um und auf Rügen sind bei Anglern als hervorragende Hechtreviere bekannt. Gerade in der Nebensaison ist dies für den Tourismus wichtig. Doch der Fischbestand schwindet. Ein teures Forschungsprojekt versucht die Ursachen zu erforschen, schon jetzt steht fest, dass die Berufsfischerei mit Netzen im Laichgebiet der Hechte untersagt werden muss. Örtliche Fischer betreiben jedoch weiter Raubbau. Mecklenburgs Umweltminister tut bislang: gar nichts./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 07.01.2021 / 10:57 / 320

Jagt Trump aus dem Weißen Haus! Sofort!

„We love you, you are great, our overwheming election was stolen, but you need to go home,“ irrlichterte US-Präsident Trump gestern in einem Video, während der Mob das Sinnbild der amerikanischen Demokratie stürmte und einen beschämenden Schlusspunkt unter seine Präsidentschaft setzte. / mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 21.12.2020 / 16:00 / 19

Weihnachtsgeschenk: Löschung von Broder-Video rechtskräftig untersagt

Unser Weihnachtsgeschenk an uns alle ist die Mitteilung, dass das vom LG Stuttgart ausgesprochene Verbot, das Video von Henryk M. Broder “Broders Spiegel: Konsequenter Antifaschismus” als Hassrede zu löschen, seit heute, 21.12.2020 rechtskräftig ist/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 24.11.2020 / 10:42 / 38

Karl Dall ist tot

Man empfindet, wenn man sich heute Karl Dalls Sendungen ansieht, ein Gefühl der Befreiung. Sein Werk ist ein Rettungsanker in einer von Sprach- und Denkbarrieren determinierten Gegenwart. Karl Dall verstarb am Montag im Alter von 79 Jahren./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 13.10.2020 / 12:00 / 35

„Erklärung 2018“ siegt endgültig über Facebook

Der von Spendern finanzierte Fonds „Meinungsfreiheit im Netz“ ist zu einem wichtigen Akteur im Kampf für die Meinungsfreiheit und gegen die Zensurwelle selbstherrlicher Denkpolizisten und Internet-Konzerne geworden. Gerade hat er in der Causa "Erklärung 2020" gegen Facebook endgültig obsiegt. Ohne die Unterstützung der Bürger und Leser wäre das nicht möglich. Hier eine kleine Erfolgsbilanz. / mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 02.09.2020 / 14:44 / 37

Gesperrte “Erklärung 2018”: Die nächste Klatsche für Facebook

Die Löschung der auch auf der Seite des Deutschen Bundestages veröffentlichten und von 160.000 Bürgern unterzeichneten „Erklärung 2018“ durch Facebook war nicht rechtens. Das Landgericht Bamberg hat heute das Urteil im Klageverfahren verkündet. Löschung und Sperrung wurden unter Androhung von Ordnungsgeld oder Ordnungshaft verboten, Facebook hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. / mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 03.08.2020 / 06:21 / 41

Neues vom Beitragsservice: Schöne Momente mit Frau Anke

Es ist ein immer wieder schöner Moment für den überzeugten Gebührenzahler wenn Anke Naujock-Simon, Beauftragte für den Datenschutz des Rundfunk Berlin-Brandenburg, ihren Bericht vorlegt. Die Wahrnehmung der Rechte der Bürger mit Hilfe der für diesen Zweck verfassten Datenschutzgrundverordnung, findet dort als „vehemente Störungs- und Boykottaktionen“ Erwähnung./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 09.06.2020 / 07:59 / 40

Faktencheck bei den Faktencheckern (2): Die Finanzen

Deutschlands oberster „Faktenchecker“ David Schraven gibt gerne den aufrechten Kämpfer für den investigativen Journalismus. Tatsächlich ist sein Engagement weit weniger altruistisch, als er die Öffentlichkeit glauben machen will. Es geht auch um viel Geld. Intransparente Informationen, verflochtene Firmen und Rechtsverstöße lassen schnell die Frage aufkommen: Ist das wirklich noch gemeinnützig? / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com