Thilo Spahl

Thilo Spahl ist Diplom-Psychologe und lebt in Berlin. Er ist freier Wissenschaftsautor, Mitgründer des Freiblickinstituts und Novo-Redakteur.

Weiterführender Link:
https://www.novo-argumente.com/autor/spahl_thilo

Archiv:
Thilo Spahl, Gastautor / 16.10.2019 / 06:25 / 24

Landwirtschaft: Weniger Acker, mehr Natur

Pestizide, Insektizide, Herbizide und GVO-Pflanzen tragen mehr zum Naturschutz bei als der Verzicht darauf. Glauben Sie nicht? Dann fragen Sie sich mal, mit welchem System der Ertrag pro Fläche höher ist. Richtig, die konservative Landwirtschaft ist produktiver als die Bio-Methode. Und auch beim CO2-Verbrauch bringt der Vergleich verblüffende Ergebnisse. / mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 06.10.2019 / 12:00 / 16

Und nun das Wort zum Sonntagsbraten

Fleisch ist nicht ungesund. Gängige Ernährungsrichtlinien sind mehr Propaganda als Wissenschaft. Doch wer das sagt, bekommt es mit dem "Physicians Committee for Responsible Medicine" zu tun. Das hat, gelinde gesagt, sehr feste Überzeugungen im Hinblick auf den Verzehr von Fleisch. Der Verein forderte schon vor zwei Jahren in einer Kampagne auf: „Sei kein Verarbeitetes-Fleisch-Risiko-Leugner"./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 16.05.2019 / 06:12 / 70

Flugscham, CO2-Steuer oder Atomstolz?

Wird die CO2-Steuer funktionieren? Ein erster Ausflug in das zu erwartende CO2-Steuer-Absurdistan. Es wird übrigens zwei CO2-Steuern geben, eine haben wir ja schon, sie heißt nur „Energiesteuer“ (früher „Mineralölsteuer“). / mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 15.12.2018 / 06:15 / 58

„Ko-, bi-, multi- und transnational“

Mit diversen Programmen will die EU eine oberflächlich kosmopolitische „europäische Identität“ erzeugen. Interrailticket und gemeinsame Arbeitslosenversicherung sollen es ebenso richten wie diverse gemeinsame Bespaßungsaktivitäten, die in zahlreichen "Forschungsprojekten" erdacht werden. Doch der Ehrgeiz zum Kosmopolitismus der Europäer lässt weiterhin zu wünschen übrig. / mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 26.11.2018 / 16:00 / 15

Schrumpfen statt wachsen?

Umweltorganisationen wollen in der EU ein Postwachstumsideal etablieren. "Degrowth" wäre aber das letzte, was die ohnehin lahmende Wirtschaft brauchen kann. Das Ziel von Wachstum ist mehr Wohlstand für alle. Das Ziel von Postwachstum ist ein bisschen Wohlstand für alle./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 17.11.2018 / 06:22 / 38

Die beliebtesten Plastikmüll-Irrtümer

Weg mit Strohhalmen und Plastiktüten! Das ändert zwar nichts am Mikroplastik in der Umwelt und auch nichts am Plastik im Meer – da Müll bei uns bekanntlich nicht im Meer entsorgt wird –, demonstriert aber Handlungsbereitschaft und rechtschaffene Gesinnung. Die bei weitem wichtigsten Quellen sind die Bereiche Gebäude, Verkehr und Infrastruktur – und nicht etwa Aldi oder Lidl./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 14.07.2018 / 06:04 / 21

Aus die Maus. Oder doch nicht?

Vom Artensterben ist meist in alarmistischen Tönen die Rede. Stichproben zügeln solche Panik. Wenn von bedrohten Arten die Rede ist, heißt das zunächst, dass es von bestimmten Tierarten in bestimmten Regionen weniger Exemplare gibt als zu einem Vergleichszeitpunkt in der Vergangenheit. Komplettes Aussterben ist eher die Ausnahme. Es kommen aber ständig auch neue Arten hinzu./ mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 11.05.2018 / 12:00 / 35

Abschreckbilder auf der Bierflasche?

Ab einem bestimmten Alkoholkonsum stirbt man früher, so eine neue Studie. Ein kritischer Blick entlarvt die Warnungen von Deutschem Krebsforschungszentrum und Medien aber als hysterisch. Die Beweislage für Trinken in Maßen ist dünn. Was nie berechnet wird, ist der mitunter die Lebensfreude erhöhende Effekt von Alkohol. Lebensfreude? Wo kommen wir denn da hin!/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com