Volker Seitz

Volker Seitz war von 1965 bis 2008 in verschiedenen Funktionen für das deutsche Auswärtige Amt tätig, zuletzt als Botschafter in Kamerun, der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorialguinea mit Sitz in Jaunde. Er gehört zum Initiativ-Kreis des Bonner Aufrufs zur Reform der Entwicklungshilfe und ist Autor des Bestsellers „Afrika wird armregiert“. Die aktualisierte und erweiterte Taschenbuchausgabe erschien im September 2018. Drei Nachauflagen folgten 2019 und 2020. Volker Seitz publiziert regelmäßig zum Thema Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika und hält Vorträge.

Weiterführende Links:
https://www.dtv.de/autor/volker-seitz-13321/
https://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Seitz

Archiv:
Volker Seitz / 28.03.2019 / 13:00 / 23

Nicht sehen wollen, was zu sehen ist

Gestern am 27. März 2019 hat das Kabinett die „Fortschreibung und Weiterentwicklung der Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung“ verabschiedet. In dem vagen und dehnbaren Papier ist von elementaren Grundsätzen wie Eigenverantwortung und Subsidiarität so gut wie nicht die Rede. Die Probleme werden verschleiert und ernsthafte Lösungen in die Zukunft verschoben. / mehr

Volker Seitz / 23.03.2019 / 16:00 / 9

Afrika: Unpünktlichkeit als Statussymbol

Wenn sich die Entwicklungsländer über Geschenke von Kapital und Know-how hinaus aus eigener Kraft auf einen höheren Lebensstandard zu bewegen wollen, wird ihnen die wenigstens teilweise Übernahme westlichen Zeitdenkens nicht erspart bleiben. Dass das möglich ist, zeigen leistungsorientierte afrikanische Emigranten, die den westlichen Arbeitsstil übernehmen und damit erfolgreich sind/ mehr

Volker Seitz / 02.03.2019 / 10:00 / 5

Malaria-Anstieg: Afrikaner schützen sich halbherzig

Die Infektionszahlen für Malaria haben sich laut WHO zuletzt wieder erhöht. Hauptursache für die weite Verbreitung sind schlechte hygienische Bedingungen vor allem in ländlichen Regionen. Moskitonetze sind ein guter Schutz gegen die gefährlichen Stiche. Doch viele Afrikaner wollen von den – oftmals kostenlos verteilten – Schutznetzen nichts wissen./ mehr

Volker Seitz / 19.02.2019 / 13:00 / 77

Günter Nooke: Ein neuer Fall Maaßen?

Seit Wochen werden von Medien und Afrikaexperten Rassismusvorwürfe gegen den Persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin und Afrikabeauftragten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Günter Nooke, erhoben. Günter Nooke ist kein Rassist, aber kaum jemand verteidigt ihn, der Mann wagt Widerspruch und soll offenbar weg./ mehr

Volker Seitz / 14.02.2019 / 12:30 / 13

Nigeria: Supermacht der Zukunfts-Sorgen

Jährlich kommen zehntausende von Asylbewerbern aus Nigeria nach Deutschland.Nigeria könnte mit seinem Ölreichtum reich sein aber die Armut großer Teile der Bevölkerung steht in krassem Kontrast zur wirtschaftlichen Entwicklung. Jedes Jahr kommen 7 Millionen Kinder hinzu. Am 16. Februar ist Präsidentschaftswahl. Egal wie sie ausgeht, die korrupte Oberschicht wird wohl bleiben./ mehr

Volker Seitz / 23.01.2019 / 12:00 / 34

Teufelskreise des Bevölkerungs-Wachstums

Die Kontrolle des Bevölkerungswachstums bleibt ein heikles Thema, und nur wenige vernünftige Politiker wagen es, sich deutlich dafür auszusprechen. Dabei stellt es die schlimmste Bedrohung dar, der sich Afrika und Europa gegenüber sehen. Doch die Stimmen, die sich erheben - auch die afrikanischen - werden kaum erhört. / mehr

Volker Seitz / 10.01.2019 / 16:30 / 5

Wer ist Félix Tshisekedi Tshilombo?

Die Demokratische Repu­blik Kongo wird möglicherweise den ersten demokratischen Machtwechsel ihrer Geschichte erleben. Die nationale Wahlkommission Céni erklärte am 10. Januar 2019 den Oppositionskandidaten Félix Tshisekedi  nach vorläufigen Ergebnissen der Wahl vom 30. Dezember 2018 zum Gewinner./ mehr

Volker Seitz / 09.01.2019 / 11:00 / 6

Putschversuch in Zentralafrika gescheitert

Seit der Unabhängigkeit vor über 50 Jahren gab es in afrikanischen Staaten mehr als 100 Staatsstreiche oder Putschversuche. Im zentralafrikanischen Gabun ist nun ein weiterer Militärputsch fehlgeschlagen. Trotz einiger Fortschritte in Gabun nimmt die Armut weiter zu. Die Machthaber-Familie Bongo besitzt mindestens 39 Immobilien in Paris und Nizza. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com