Ulrich Schödlbauer

Ulrich Schödlbauer, geb. 1951, ist Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Essayist.

Weiterführender Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Schödlbauer

Archiv:
Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 08.06.2017 / 06:00 / 8

Klimareligion? Und jetzt mal abkühlen!

Von Ulrich Schödlbauer. Ein Weltklimarat ist der größte Erfolg und der größte anzunehmende Unfall von Wissenschaft – ganz ohne Korruption. Eine Win-win-Konstellation, in der es praktisch keine Verlierer gibt, stattdessen eine Geld- und Machtmaschine, die wie ein Perpetuum mobile wirkt und überdies das Sinndefizit der postindustriellen Gesellschaft füllt. / mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 04.06.2017 / 06:00 / 10

German Hetze

Von Ulrich Schödlbauer. Ich bin es leid, mit Trump-Kritikern über Trump zu diskutieren. Warum? Weil sie nicht über Politik reden wollen, sondern über Trump. Ich kenne den Mann nicht, bin ihm nie begegnet. Ich habe keinen Grund, auf ihn sauer zu sein. Ich fand seine Reden schlicht in der Sprache, klar in der Botschaft. Den Hass fand ich dort, wo zur Jagd gegen ihn geblasen wurde./ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 09.03.2017 / 06:00 / 5

Ausgeblendete Abgeordnete im Europaparlament

Von Ulrich Schödlbauer und Gunter Weißgerber. Der Präsident des Europäischen Parlaments kann künftig ganz allein die Live-Übertragungen anstößiger Abgeordnetenreden unterbrechen, damit sie außerhalb des Plenarsaals nicht zu sehen und zu hören sind. Nur: Wer Manipulations-Schnittstellen schafft, sollte sich nicht wundern, wenn irgendwann andere sich ihrer bedienen./ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 07.03.2017 / 06:15 / 0

Deutschland – Herrn Erdogans Gespür für Europas Schwachstelle

Von Ulrich Schödlbauer. Erdogan will mitspielen. Das Spiel lautet: zwei Nationen auf einem Staatsgebiet. Das mag in Deutschland niemand hören, da man die Nation hierzulande ohnehin niedriger hängt als in anderen Ländern. Dennoch wäre Hinhören angesagt. Hat Deutschland nicht erst vor kurzem die Lehre von den zwei Nationen auf deutschem Boden verabschiedet? / mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 23.02.2017 / 06:10 / 12

Trump, die Schweden und der Hochmut

Von Ulrich Schödlbauer. Mach dein Gegenüber nicht ohne Grund lächerlich. Gegen diese Grundregel zu verstoßen gilt neuerdings als links, schick und unendlich aufgeklärt, es zerstört aber nur Gesellschaft. Die Repräsentanten der schwedischen Gesellschaft wissen sehr gut, wovon Trump vor seinen Anhängern redete. / mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 21.02.2017 / 06:04 / 4

Die unwillkommene Kultur (2)

Von Ulrich Schödlbauer. In jeder Gesellschaft leben Menschen, die für sich bleiben wollen. Man mag ihre Bräuche belächeln aber es gibt keinen Grund, sie zu hassen oder außer Landes zu wünschen, solange sie die Gesetze achten und die Freiheit der anderen nicht beeinträchtigen. Kultur ist auch die Fähigkeit, Gegensätze auszuhalten und zu gestalten. / mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 20.02.2017 / 06:10 / 7

Die unwillkommene Kultur (1)

Von Ulrich Schödlbauer. Unter Kulturschaffenden gilt, wer die Kultur des eigenen Landes preist, als borniert. Zu behaupten, es gebe keine französische, deutsche, niederländische, englische, italienische Kultur ist absurd, wo doch jede Hauptstadt stolz ihre mit viel Steuergeldern unterhaltenen Sammlungen indigener, polynesischer, indianischer, afrikanischer, australischer Kulturzeugnisse herzeigt. / mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 10.02.2017 / 13:30 / 1

Kinder, denen Trump das Spielzeug wegnehmen will

Von Ulrich Schödlbauer. Hört man den Deutschen zu, so versteht man: Sie sind Kinder, denen der „böse“ Trump das Spielzeug wegzunehmen droht. Sie sagen es selbst: Europa muss jetzt erwachsen werden und daran ist Trump schuld. Die Scheu vor dem Zahlzwang, den das Erwachsensein mit sich bringt, lässt die Stimmung kippen. Ein Essay./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com