Thilo Schneider

Thilo Schneider, Jahrgang 1966, freier Autor und Kabarettist im Nebenberuf, LKR-Mitglied seit 2021, FDP-Flüchtling und Gewinner diverser Poetry-Slams, lebt, liebt und leidet in der Nähe von Aschaffenburg.

Archiv:
Thilo Schneider / 27.01.2018 / 12:32 / 7

Mir bleiben nur noch zwei Minuten!

Ich habe einen echten Scheißtag hinter mir. In der früh stieg ich doch recht gut gelaunt aus meinem Bett, aber kurze Zeit später bei der Lektüre von Spiegel-online war Schluss: Die Doomsday-Clock, (also die Uhr, die das Risiko eines Atomkriegs anzeigt), wurde von amerikanischen Atomwissenschaftlern um eine ganze halbe Minute vorgestellt, jetzt auf zwei Minuten vor zwölf. Au weia, nur noch zwei Minuten./ mehr

Thilo Schneider / 24.01.2018 / 06:25 / 60

Wir Spießer sollten einander beistehen

Ich gehöre dem namenlosen Millionen-Heer der „schon-immer-und-auch-in-Zukunft-hier-Steuerzahlenden“ an, die sich, ganz schlicht, nichts anderes wünschen, als in Ruhe ihrer Tätigkeit nachzugehen. Nennen Sie das meinetwegen „Leitkultur“, „Deutsch“ oder „Spießertum“ – je nach Gusto. Aber bedenken Sie: Nur wir pflichtbewussten Spießer halten diesen Laden am Laufen. Das macht kein Politiker, kein Abgeordneter und kein Revolutionär für uns. Wir sollten einander beistehen./ mehr

Thilo Schneider / 18.01.2018 / 13:18 / 37

Ich bin einer. Ein besorgter Bürger. Lachen Sie mich jetzt aus.

Ich habe eine 19-jährige Tochter. Früher, also vor 36 Monaten, hat mich das nicht sonderlich interessiert, wenn sie alleine oder mit einer Freundin in die Stadt oder in die Disco ging. Das ist vorbei. Ich mache mir Sorgen. Ich habe das Vertrauen darin verloren, dass der Staat sie und ihre Freundinnen schützen kann, wenn ich nicht da bin. Ich habe Angst um sie./ mehr

Thilo Schneider / 12.01.2018 / 18:00 / 3

Kleidungs-Durchsetzungsgesetz für Phantasialand!

Auf den Seiten der Spiegel Kinderausgabe namens Bento echauffieren sich junge Menschen darüber, dass im „Phantasialand" offenbar andere junge Menschen Zutritt bekommen, die irgendwie die falsche Kleidung tragen: „Phantasialand lässt offenbar Besucher mit Thor Steinar-Kleidung rein". Sogar Springerstiefel und Glatzen wurden gesichtet. Eindeutig ein Fall für den Welt-Sicherheitsrat. Und für unseren Autoren Thilo Schneider, der das ganze Drama vom Ende her gedacht hat./ mehr

Thilo Schneider / 08.01.2018 / 06:40 / 26

Der 10-Punkte-Ratgeber: So demaskieren Sie „Rechte“

Von Thilo Schneider. Eine These wurde in den Raum gestellt, die Ihnen nicht gefällt? Unser kleiner Leitfaden für derartige Gesprächs-Situationen sorgt dafür, dass Sie aus jeder Unterhaltung als moralischer Sieger und tadelloser Bürger hervorgehen. Bewahren Sie die Nerven und gehen Sie strukturiert und Schritt für Schritt vor. Dank dieser kleinen, praktischen Lebenshilfe leben sie weiter gut und gerne im Regenbogeneinhorn-Glückswiesentraumland./ mehr

Thilo Schneider / 04.01.2018 / 06:26 / 102

Von Halbnegern und Meinungsfreiheit für Vollidioten

Von Thilo Schneider. Jens Maier, AfD-Bundestagsfraktion, Verteidiger des Abendlandes, hat sich zu Noah Becker, dem weltberühmten Sohn von Boris Becker via Twitter geäußert und gemutmaßt „ob denn der kleine Halbneger zu wenig Aufmerksamkeit bekommen habe". Es gibt Dinge, die tut man einfach nicht. Weil sie diffamierend, herabwürdigend, verletzend, respekt- und rücksichtslos sind. Sagen Sie, Herr Maier, was Sie fühlen! Zeigen Sie mal richtig, wo der Dampfhammer hängt. Damit jeder sieht, wer Sie sind. Und was Sie sind./ mehr

Thilo Schneider / 31.12.2017 / 14:00 / 9

Schluss mit dem Generalverdacht. Prost!

Von Thilo Schneider. Ich fordere komplette Abschaffung der Promillegrenzkontrolle, Abschaffung anlass- und trostlos trockener Verkehrskontrollen bei Schlangenlinienfahrern, verpflichtende Schulbesuche von Brennereien und Destillerien sowie den Ausschank von Alkohol in Schulkantinen und frühkindliche Heranführung an das Thema Gärung. Und natürlich Freibier für alle! Damit sich Alkoholiker nicht länger ausgegrenzt fühlen müssen. / mehr

Thilo Schneider / 26.12.2017 / 06:25 / 36

Das universelle Israelkritiker-Lexikon

Von Thilo Schneider. Eine sachdienliche Gebrauchsanweisung für die wichtigsten Begriffe der Israel-Kritik. Anwendungsbeispiele: Israelkritiker/in, der, die: Person, die sich die → Auslöschung von → Israel und seiner jüdischen → Bevölkerung wünscht, das aber nicht so offen sagen möchte, sondern lediglich „Kritik an der Politik des Staates Israel“ übt. Berlin: → Hauptstadt von → Deutschland, in der mit die meisten → Israelkritiker weltweit wohnen. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com