Thilo Schneider

Thilo Schneider, Jahrgang 1966, freier Autor und Kabarettist im Nebenberuf, LKR-Mitglied seit 2021, FDP-Flüchtling und Gewinner diverser Poetry-Slams, lebt, liebt und leidet in der Nähe von Aschaffenburg.

Archiv:
Thilo Schneider / 24.06.2018 / 10:00 / 3

Thilos WM-Tagebuch (7)

Schweden im Schockzustand, Schreie hallen durch die Hotelanlage und auch durch Stockholm, und es bewahrheitet sich doch: "Wenn du sicher sein willst, die Deutschen (!) geschlagen zu haben, musst du sie bis in die Kabine verfolgen."/ mehr

Thilo Schneider / 23.06.2018 / 14:00 / 7

Thilos WM-Tagebuch (6)

Ich konnte jetzt leider die letzten beiden Tage nicht aufschreiben, weil ich doch in Hurghada bin. Das liegt in Ägypten am Roten Meer und galt früher mal als Tauchparadies, bis sie die Pauschaltouristen wie mich, die Spanien nicht mehr wollen und von der Türkei nicht mehr gewollt werden, ins Land gelassen haben./ mehr

Thilo Schneider / 20.06.2018 / 08:13 / 1

Thilos WM-Tagebuch (5)

Meine ein wenig getrübte Motivation liegt daran, dass ich von den fantastischen Dribblings von Horst Seehofer so begeistert bin, das ich gar keine WM gucken mag. Einfach grandios, wie er von der rechten Seite um Merkel herumdribbelt – nur reinmachen will er ihn nicht. Den Ball. Das zieht sich. Dadurch ist mir die WM mehr egal (oder „egaler“?) als Erdogan die Opposition. / mehr

Thilo Schneider / 18.06.2018 / 08:01 / 19

Thilos WM-Tagebuch (4)

„Die Mannschaft“ hat nämlich sehr integrativ gespielt. Alle zehn Mann und vielleicht auch Plattenhardt, hätte er mal den Ball gekriegt. Immer wieder bekommen sowohl Özil als auch andere Nicht-Mannschaftsmitglieder den Ball, um Wertschätzung und Respekt auszudrücken. „Die Mannschaft“ ist nämlich sehr nett und sieht gut aus und alle Frisuren haben bis zum Schluss gehalten. / mehr

Thilo Schneider / 17.06.2018 / 08:08 / 3

Thilos WM-Tagebuch (3)

Im Zentrum der Internationalmannschaft herrscht högschte Konzendratzion, weil Gündogan daran gehindert werden muss, Putin ein signiertes Trikot zu schenken („meinem zweitliebsten Präsidenten nach Steinmeier und noch vor Kim Jong-un“) und im Spiel Seehofer gegen Merkel herrscht immer noch ein Unentschieden./ mehr

Thilo Schneider / 16.06.2018 / 08:02 / 7

Thilos WM-Tagebuch (2)

Ich winke meinen portugiesischen und spanischen Nachbarn zu und wir treffen uns unten beim Spanier an der Ecke zu Cataplana und Paella. Das hat Spaß gemacht. Angela Merkel ist immer noch Kanzlerin. Özil möchte sich dazu nicht äußern und Bierhoff erklärt die Diskussion jetzt für beendet. Die Internationalmannschaft muss sich in Ruhe vorbereiten. Basta!/ mehr

Thilo Schneider / 15.06.2018 / 11:08 / 14

Thilos WM-Tagebuch (1)

Ich schalte den Fernseher ab, winke dem russischen Nachbarn auf der anderen Seite des Blocks, der mit freiem Oberkörper eine Russlandfahne schwenkt und wünsche ihm ein fröhliches Sa sdorowje. So – und nur so gehört sich das. Prost./ mehr

Thilo Schneider / 13.06.2018 / 06:20 / 29

Ein Gymnasium geht baden

Das Pestalozzi-Gymnasium in Herne geht einen weiteren wichtigen Integrationsschritt nach vorne: Es hat sich 20 Burkinis für den Schwimmunterricht angeschafft. Natürlich wird jetzt das Gejammer von wegen „schleichender Islamisierung“ wieder losgehen – aber denken wir doch einmal rational. Es ist doch besser, die angehenden Rechtsanwältinnen, Chirurginnen und Atomphysikerinnen lernen im Burkini schwimmen, als dass sie religionskonform in der Emscher ertrinken./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com