Thilo Schneider

Thilo Schneider, Jahrgang 1966, freier Autor und Kabarettist im Nebenberuf, LKR-Mitglied seit 2021, FDP-Flüchtling und Gewinner diverser Poetry-Slams, lebt, liebt und leidet in der Nähe von Aschaffenburg.

Archiv:
Thilo Schneider / 22.08.2019 / 16:30 / 23

Chorknaben im Safe Space

Das Berliner Verwaltungsgericht, das in Sachen Knabenchor über die Wahl zwischen „künstlerischer Freiheit“ und Diskriminierung zu be- und empfinden hatte, hat sich – tapfer und gegen den Zeitgeist – übrigens dieser mittlerweile ganz und gar biologisch-konservativen Sichtweise angeschlossen und die laute Klage der Mutter abgewiesen. Das hat mich ganz ehrlich verblüfft./ mehr

Thilo Schneider / 11.08.2019 / 06:25 / 63

Neulich im Mittelalter

Wo kommen eigentlich all diese albernen Mittelaltermärkte her? Ertragen wir unsere eigene Epoche nicht mehr? Eigentlich sollte jeder einmal in die Vergangenheit abtauchen. Und dann wiederkommen und froh und dankbar für das Leben in dieser unserer Zeit sein. Es ist heute besser als damals. Und es gibt Toilettenpapier./ mehr

Thilo Schneider / 07.08.2019 / 12:00 / 48

Eine Spucklänge Abstand

Deutsche Spitzenpolitiker, allen voran Frank-Walter Steinmeier, können gar nicht so schnell um den Spuckelefanten im Raum herumrennen, wie der Speichel fliegt. Ob in Hamburg, Berlin, Düsseldorf oder München, das Juden bespucken geht um. Die Spucker sind, wie stets, #Einmann, gelegentlich auch Zweimänner und seit neuestem, wie in München, Einefrau./ mehr

Thilo Schneider / 21.07.2019 / 11:00 / 53

Sind hier eigentlich alle bekloppt geworden?

Was wurde aus dem guten alten, aber bewährten „Ich will mit dem Chef sprechen“? Unzufriedene Kunden erschießen heute ihren Friseur, strecken ihren Gastwirt nieder oder verleihen in einem Schnellrestaurant ihrem Unwillen mit einem Messer Ausdruck. Bei meinen Recherchen stieß ich auf erstaunlich viele Rentner, die anscheinend einfach keine Lust mehr auf zeitraubende Diskussionen haben./ mehr

Thilo Schneider / 17.07.2019 / 06:29 / 43

Pantheon der Heldinnen

Können Sie sich noch an Greta Thunberg erinnern? So ein schwedisches Mädchen mit lustigen Zöpfen? Die laut ihrer Mutter „unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen“ kann? Nein? Schade. Gewiss ist ihnen jedoch Carola Rackete bekannt, die derzeit in puncto Medienpräsenz, Haltung, Durchsetzungswille und Königin der guten jungen Herzen der guten jungen Greta so irgendwie den Rang abgelaufen hat./ mehr

Thilo Schneider / 14.07.2019 / 06:15 / 76

Wie Richard Nixon mich lehrt, die Grünen zu wählen

Ausgerechnet der erzkonservative Richard Nixon verbesserte in den 1970er Jahren das Verhältnis der USA zu China. Ein Präsident aus dem anderen Lager hätte das gar nicht wagen können. "Only Nixon could go to China" heißt die politische Denkfigur dahinter. Umgekehrt hege ich daher die Hoffnung: Erstmal an der Macht, werden die Grünen das Gegenteil von dem tun, für was sie gewählt wurden. Ganz in meinem Sinn. / mehr

Thilo Schneider / 07.07.2019 / 06:25 / 135

Die Pflicht, sich verachten zu lassen

Es sind die kleinen Dinge, die einen Großteil der Bevölkerung immer wütender und frustrierter machen und nach Ansicht der Ewig-Morgigen falsch wählen lassen. Hier mal ein paar solche Sachen. Ich bin kein Sozialarbeiter. Ich habe das nicht studiert. Und werde dafür auch nicht bezahlt. Es kann also sein, dass ich irre gehe oder bin./ mehr

Thilo Schneider / 01.07.2019 / 06:10 / 162

Der AfD-Benimmkurs

Kommt verdammt noch einmal endlich zu Euch! Haltet gelegentlich mal die Finger still, bis Sachverhalte geklärt sind. Benehmt Euch. Nicht mehr und nicht weniger verlangen wir alle hier von den Grün*Innen und Klimazombies doch auch, oder? Bitte: Hört auf, peinlich zu sein. Die Rolle der Politkasper ist schon an die SPD vergeben./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com