David Schneider

David Schneider ist regelmäßiger Autor der Zeitschrift BAHAMAS.

Archiv:
David Schneider, Gastautor / 09.08.2019 / 06:20 / 46

Der grüne Schwafler (3): Die Wahrheit nervt

Von David Schneider.  Die Rettung des Weltklimas hat für viele einen narzisstischen Reiz. Das kann sich aber schnell ändern. Die Zumutungen werden spürbarer und sind objektiv längst nicht mehr vermittelbar, weshalb die Politik verstärkt die Kunst des Erzählens beherrschen muss. Die rhetorische Harfe für eine amokhafte Klimapolitik lässt Habeck bei jeder sich bietenden Gelegenheit erklingen. / mehr

David Schneider, Gastautor / 08.08.2019 / 06:20 / 86

Der grüne Schwafler (2): Die pfäffische Mitleidstour

Von David Schneider. Adressaten des Verständigungskitsches, für den der Grüne Robert Habeck steht, sind nur scheinbar „die Unterlegenen“. Man hat sich eingestehen müssen, einen Teil der Bevölkerung weder mit Pädagogik noch mit Beschimpfungen zu erreichen. Deshalb muss dieser Bevölkerungsteil entweder zum Schweigen gebracht oder zu einer Ansammlung gefährlicher Spinner erklärt werden./ mehr

David Schneider, Gastautor / 07.08.2019 / 06:25 / 105

Der grüne Schwafler (1): Habecks Karrierismus

Von David Schneider. Der Grüne Robert Habeck hat das Hausieren mit der eigenen Empfindsamkeit kultiviert, sie befriedigt das virale Massenbedürfnis nach zartfühliger Männlichkeit. Das funktioniert, weil die zeitgenössische Politik mit den großen Gefühlen, die alle haben wollen, längst verschmolzen ist. Seine literarisch-philosophischen Platitüden ergänzen das Bild eines Angebers mit hemmungslosem Selbstmarketing./ mehr

David Schneider, Gastautor / 23.11.2018 / 15:49 / 17

Juden in der AfD: Kein Recht auf extreme Meinungen?

Von David Schnei­der. Juden sol­len sich nicht als au­to­no­me po­li­ti­sche Sub­jek­te ver­hal­ten, son­dern als „mo­ra­li­sche Pau­sen­clowns für das woh­li­ge Gru­seln“. Das zeigt sich in der Em­pö­rung über Juden, die sich in einer rech­ten Par­tei en­ga­gie­ren. Kri­ti­siert und be­schimpft wer­den sie nicht als po­li­tisch Ir­ren­de, son­dern als Ver­rä­ter an der deut­schen Gut­men­sch­lich­keit. / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com