Deborah Ryszka

Deborah Ryszka, geb. 1989, M.Sc. Psychologie und Doktorandin der Philosophie.

Archiv:
Deborah Ryszka, Gastautor / 15.12.2020 / 14:00 / 27

Die Verantwortung der Eliten

Elite gilt in Deutschland als Schimpfwort. Es wird möglichst alles versucht, um nicht aus der grauen Masse herauszustechen. Während die einen ihren brillanten Verstand verstecken, passen sich die anderen dem politischen Mainstream an, und wieder andere idealisieren ein Leben in Einfachheit und Armut. Der Soziologe Michael Hartmann aber zeigt, wie essenziell verantwortungsvolle Eliten für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sind. / mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 13.12.2020 / 10:00 / 11

Heinrich Heine 223: Deutschlands erster moderner Intellektueller

Heute jährt sich der Geburtstag von Heinrich Heine. Bei ihm scheiden sich bis heute die Geister. Die einen rühmen ihn als modernen Denker, als Intellektuellen. Die anderen verschmähen ihn als eigensinnigen, unberechenbaren Menschen. Fest steht: Heine war ein Mann exzeptionellen Kalibers. Freigeist, Schöngeist, Lebegeist. / mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 09.12.2020 / 17:00 / 8

Robert Cray Band: That‘s What You Need to Hear!

Im Tal des politischen Jammers darf man sich zum Feierabend auch mal erholen: Es lohnt sich die anfang des Jahres erschienene Platte der Robert Cray Band aufzulegen. Denn Robert Cray entfacht mit seiner Band ein Feuerwerk der Sinne. In dieser kalten Jahreszeit genau das Richtige: Sich Warmhören und in den Sound hineinkuscheln./ mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 30.11.2020 / 14:00 / 11

Der Fundamentalismus ist unter uns

Identitätspolitik ist zur heiligen Kuh unserer Zeit avanciert. Der Politologe Thomas Meyer zeigt aber, dass diese die Mutter von Islamismus und anderen fundamentalistischen Strömungen ist./ mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 26.11.2020 / 16:00 / 11

„AnnenMayKantereit“: Liturgischer Weltschmerz

Von Deborah Ryszka. Wir leben in apokalyptischen Zeiten. Zumindest gefühlt. Hier der unausweichliche Klimawandel, dort der unkontrollierte Machtausbau Chinas und hüben wie drüben die schicksalhafte Spaltung demokratischer Gesellschaften. Aber es ist nicht mehr 5 vor 12. Es ist schon 12. Zumindest, wenn es nach den Jungs von „AnnenMayKantereit“ geht./ mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 21.11.2020 / 16:00 / 29

Der Zorn des Islams

Von Deborah Ryszka. Peter Sloterdijk diagnostizierte bereits 2007, dass die Gefahr des „zeitgenössischen Extremismus“ vor allem von muslimischen Extremisten ausgehe. Unter diesem Blickwinkel ist wenig überraschend, was seit 2007 in „Gottes Eifer“ geschah: Paris, Dresden, Nizza und Wien. Nach Sloterdijks sachlichen und fachlichen Ausführungen kann man nur zum Schluss kommen: Islam und Islamismus hängen irgendwie zusammen. / mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 09.11.2020 / 14:00 / 12

Was läuft schief in der Medienlandschaft?

Von Deborah Ryszka. Ohne viel Moral und Gefühlsduselei analysiert Andreas Unterberger, was in den traditionellen Medien schief läuft. Dass das durchaus nicht neue Phänomene sind, zeigt er anhand historischer Beispiele im Parforceritt./ mehr

Deborah Ryszka, Gastautor / 03.11.2020 / 13:00 / 18

Paris, Nizza, Wien und die „Opferrolle“

Von Deborah Ryszka. Klemens Ludwig geht in seinem Buch „Die Opferrolle“ auf das Dilemma des islamischen Opferstatus und der abendländischen Rückgratlosigkeit ein. Mit scharfer Feder analysiert er, warum ebendiese pathologische Beziehung ein friedfertiges Miteinander von Christen und Muslimen nicht zulasse. Vielmehr biete es den Nährboden für eine sich ausbreitende Radikalisierung von Muslimen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com