Ramin Peymani

Ramin Peymani, geb. 1968 in Teheran, ist Buchautor und Publizist. Nach einem Studium der Wirtschaftsinformatik arbeitete Peymani zunächst für die Citibank und Goldman Sachs. Ab 2002 war er sechs Jahre lang für den Deutschen Fußball-Bund tätig, zunächst als Finanzcontroller, später als Büroleiter von Theo Zwanziger.
Er ist Autor mehrerer Bücher und veröffentlicht Artikel in zahlreichen Online-Medien.

Weiterführende Links:
http://peymani.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Ramin_Peymani

Archiv:
Ramin Peymani, Gastautor / 22.05.2018 / 14:00 / 24

Asylsumpf: Wegschauen bis die Fakten geschaffen sind

Brisant ist, dass das Bundesinnenministerium bereits Anfang 2016 Hinweise auf Betrugsfälle im BAMF erhalten hat, ohne diesen systematisch nachzugehen oder sie gar öffentlich zu machen. Der damalige Minister de Maizière hätte auf dem Höhepunkt der von der Bundesregierung verursachten Asylkrise Angela Merkel in den Abgrund gezogen, wären die Betrugsfälle bekannt geworden./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 08.05.2018 / 16:00 / 11

Energiewende- und Abschiebe-Industrie. Die Gemeinsamkeiten

Der deutsche Rechtsstaat lässt leider auch jene gewähren, die ihn offensichtlich missbrauchen wollen. Vor allem aber lässt er zu, dass fortlaufend Täter zu Opfern gemacht werden können. Und während Österreichs Bundeskanzler vor einer zunehmenden Täter-Opfer-Umkehr warnt, scheint dieser Weckruf nur wenige Verantwortliche in Deutschland zu erreichen./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 01.05.2018 / 12:00 / 11

Angela Merkels Reise in die eigene Bedeutungslosigkeit

Deutschlands Wirtschaftsbosse haben erkannt, dass Merkel zum Mühlstein für die deutschen Unternehmen werden könnte. Ihre ergebnislose Reise in die Vereinigten Staaten hat sämtliche Alarmglocken in den deutschen Chefetagen schrillen lassen. Nicht nur Trump auch immer mehr Europäer rücken von ihr ab./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 23.04.2018 / 17:30 / 6

Zurückgehende Kriminalität? Von Quantität und Qualität

Großer Aufmerksamkeit erfreuen sich dieser Tage die vorab veröffentlichten Eckdaten der Polizeilichen Kriminalstatistik. Mit Begeisterung verkündeten die Redaktionen, dass sich die Kriminalität in Deutschland deutlich auf dem Rückzug befindet. Fragen, die dieses positive Bild gefährden könnten, werden wenig gestellt. Hier sind einige davon./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 02.04.2018 / 17:00 / 3

Wie die Grünen die Politik vor dem Netz schützen wollen

Zum Glück scheint die Berufspolitik wenig Ahnung vom Internet zu haben: Es lässt sich nämlich nicht einfach abschalten. Nicht einmal in China. Netzsperren sind zahnlose Zensurtiger, da kann die EU ihre Mitgliedsstaaten noch so vehement dazu auffordern, Durchsetzungsbefugnisse zu schaffen, um “das Risiko einer schwerwiegenden Schädigung der Kollektivinteressen” zu minimieren./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 27.03.2018 / 10:00 / 9

Wie aus 154 Befragten die ganze Welt wurde

Eine simple Befragung von gerade mal 154 Menschen in aller Welt ergab bei diesen eine durchaus differenzierte Beurteilung der deutschen Einwanderungspolitik. Aus der Studie, die im Auftrag der staatlichen deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) angefertigt wurde, bastelten Medien dann eine überragende weltweite Zustimmung zur Politik Angela Merkels./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 19.03.2018 / 15:30 / 19

Merkels geistlose Antwort auf die Islam-Frage

Drei Viertel der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage der Meinung, dass der Islam „auf gar keinen Fall" oder „eher nicht" zu Deutschland gehöre. Die Bundeskanzlerin, die sonst eher sorgfältig darauf achtet, auf Umfrageergebnissen zu surfen, ficht das in diesem Fall aber nicht an. Ihre Antworten sind ebenso geistlos wie rätselhaft./ mehr

Ramin Peymani, Gastautor / 05.03.2018 / 11:14 / 7

Erdogans deutsche Tafelrunde

Die Allianz Deutscher Demokraten (ADD), in den Medien euphemistisch als "Migrantenpartei" bezeichnet, hat Anzeige gegen die Essener Tafel erstattet. Die Partei ist nichts weiter als ein Sprachrohr Erdogans in Deutschland. Es geht darum zu spalten und Muslime aufzuhetzen. Dazu hört man von der Bundeskanzlerin aber kein Wort./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com