Irfan Peci

Irfan Peci, geboren 1989 in Serbien, aufgewachsen in der Oberpfalz, wird 2007 zum Deutschland-Chef der „Globalen Islamischen Medienfront“ (GIMF), eines der weltweit wichtigsten Propaganda-Netzwerke für al-Qaida. Danach ist er als V-Mann für den Verfassungsschutz tätig. Er hat mit seiner extremen Vergangenheit gebrochen und darüber in seinem Buch „Der Dschihadist“ geschrieben. Heute ist er als Sicherheitsberater tätig und bietet auf der Seite www.antiterrortraining.de Online-Seminare dazu an.

Archiv:
Irfan Peci, Gastautor / 11.06.2019 / 15:00 / 14

Islamisten ohne “Hate Speech”?

Um den Kampf gegen Hate Speech kümmern sich viele Institutionen. Zu recht. Nur eine beim Hassen recht aktive Gruppe findet dabei eher selten Erwähnung, so, als müsste man eine Weltanschauung besonders schonend behandeln./ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 04.06.2019 / 06:01 / 65

Kriegserfahrene Rocker als fünfte Kolonne in Deutschland

Es ist alarmierend, dass nun immer mehr Staaten als quasi verlängerten Arm Rockergruppen in Deutschland stationiert haben, die dann als Schlägertrupp, für Agententätigkeiten oder auch als Auftragskiller eingesetzt werden können. Putin hat seine Nachtwölfe, Erdogan seine Osmanen Germania und der Iran jetzt die „Al-Salam 313“. / mehr

Irfan Peci, Gastautor / 08.05.2019 / 11:00 / 17

Der Heilige Krieg im heiligen Monat

Schauen wir uns den Ramadan des vergangenen Jahres an. Alle islamistischen Terrorgruppen, die Taliban in Afghanistan, der IS in Syrien, im Irak und in Libyen, Boko Haram und die Al-Shabab in Somalia, sie alle überzogen das Land mit ganzen Anschlagsserien, speziell zum Ramadan. Warum?/ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 30.04.2019 / 13:30 / 32

„Was der Islam ist, bestimmen wir!”

Vertreter von Islamverbänden fordern gern Privilegien und die Rücksichtnahme der Gesellschaft auf ihre religiösen Regeln. Kritik an islamideologischen Vorschriften, die im Widersprch zu jeder freiheitlichen Ordnung stehen oder der Hinweis auf die ideologische Grundierung des islamistischen Terrors hören sie nicht gern und klagen die Kritiker gern der "Islamophobie" an. Ein Beispiel aus der letzten Woche./ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 19.04.2019 / 14:00 / 12

Woher kommt der Antisemitismus unter Muslimen?

In letzter Zeit mehren sich die Versuche, die Quellen des muslimischen Antisemitismus zu verschleiern. Es heißt, wir, die bösen Europäer, hätten den Muslimen erst den Antisemitismus beigebracht. Dies stimmt aber nur zu einem kleinen Teil. Natürlich reichern antisemitisch eingestellte Muslime ihren Judenhass mit europäischen Verschwörungsmythen an. Doch das ideologische Fundament ist älter./ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 16.04.2019 / 12:00 / 24

Sind Islamisten links?

Wenn vom islamistischen Terrorismus die Rede ist, wird stets der Vergleich zum Rechtsextremismus gezogen. Doch was ist eigentlich mit dem Linksextremismus? Gibt es mit dem islamistischen Terrorismus nicht vielleicht mehr Gemeinsamkeiten, als manch einem lieb ist?/ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 29.03.2019 / 06:21 / 55

Unsere deutschen Terroristen

Nachdem sie jahrelang im Nahen Osten ihr Unwesen getrieben haben und nun gefangen genommen wurden, ist in Deutschland mitunter von „unseren“ Terroristen die Rede, weil sie deutsche Staatsbürger sind. Und nicht nur das. Wir Deutschen sind sogar Mitschuld, da die meisten sich hierzulande radikalisiert hätten. Wir haben somit den Terrorismus in den Nahen Osten exportiert!/ mehr

Irfan Peci, Gastautor / 13.12.2018 / 13:00 / 8

Ende einer Dschihadisten-Karriere

Mohamed Mahmoud, besser bekannt als Abu Usama Al-Gharib, starb jüngst bei einem amerikanischen Luftangriff, während er von den eigenen IS-Kameraden inhaftiert war. Das war nicht der gefeierte Märtyrertod, von dem der aus Österreich stammende IS-Propagandist immer geschwärmt hatte. Nachruf auf einen Mann, der dazu aufrief, mich zu "schlachten"./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com