Steffen Meltzer

Steffen Meltzer ist Polizeibeamter, zertifizierter Einsatztrainer und Sachbuchautor (“Schlussakkord Deutschland”, „Ratgeber Gefahrenabwehr“, „So schützen Sie Ihr Kind!”)

Weiterführender Link:
https://www.steffen-meltzer.de/

Archiv:
Steffen Meltzer, Gastautor / 23.04.2019 / 16:00 / 10

Furcht und Elend dank Jugendamt

Ein Rostocker Witwer erleidet einen diabetischen Schock und stellt nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus fest, dass sich sein zehnjähriger Sohn unwiederbringlich in der Obhut des Jugendamtes befindet. Er verliert den folgenden Gerichtsprozess. Grund: Er habe nicht regelmäßig Wäsche gewaschen und Geschirr gespült. Hilfe für überforderte Eltern sieht anders aus. Was ist los in deutschen Jugendämtern?/ mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 22.03.2019 / 16:00 / 11

Willkommen in der heimischen Armutskultur

Unsere Gesellschaft braucht Obdachlose und Hartz-IV-Empfänger als Mahnung an die, die nicht dazu gehören. Noch nicht. Deshalb sagen sich viele, es ist besser, nicht aufzufallen oder gar anzuecken. Keine eigene Meinung und wenn, dann immer die der Mehrheit. So wird aus der Abstiegsangst Opportunismus./ mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 08.03.2019 / 10:00 / 28

„Geheimakte Asyl“ und das Schutzkommando Merkel

Gestern berichtete "Bild" über die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP: Das Bundeskriminalamt (BKA) habe seit 2014 mehr als 5000 Hinweise auf mögliche Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden erhalten, man sei diesen aber kaum nachgegangen. Zu diesem Befund passt das kürzlich erschienene Buch „Geheimakte Asyl“. / mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 18.02.2019 / 16:00 / 12

Potsdam: Polizei biegt links ab

Die Polizei-Inspektion Potsdam ist Mitglied in einem Verein namens "Potsdam bekennt Farbe", von dessen Mitgliedern sich einige im "Kampf gegen rechts" mit durchaus zweifelhaften Verbündeten einlassen. Die Stadt beruft sich auf das sogenannte "Toleranzedikt" des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg. / mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 18.11.2018 / 11:00 / 6

„Hexenjagd“ - ein bemerkenswertes Buch

 In „Hexenjagd“ beleuchtet Ramin Peymani die Hexenverfolgung, der bis in die frühe Neuzeit auf dem Gebiet Deutschlands auf den Scheiterhaufen geschätzte 40.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. 300 Jahre später ist die Hexenverfolgung neu entbrannt. Opfer sind die zentralen Errungenschaften der Aufklärung./ mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 22.07.2018 / 14:00 / 29

Busanschlag in Lübeck: Wie man Gerüchte produziert

Politik und Behörden beklagen sich oft über Gerüchte, die in den sozialen Medien gestreut werden. Ich muss sagen, mitunter auch zu Recht. Die Berichterstattung über einen Anschlag auf einen Lübecker Linienbuss ist allerdings das klassische Beispiel, wie man genau solche Gerüchte produziert und befeuert. / mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 08.06.2018 / 16:00 / 12

Eltern laufen verbal Amok

Wegen eines Einsatzes im Zusammenhang mit einem Amokalarm in einer Berlin Grundschule geriet die Polizei in die Kritik. Zu unrecht. Sie handelte besonnen und professionell. Polizisten sind aber keine Sozialingenieure, sondern dafür ausgebildet, Gefahren für Leib und Leben abzuwehren. Gerade die soziale Kompetenz der Polizei in Deutschland muss dabei weltweit als vorbildlich betrachtet werden./ mehr

Steffen Meltzer, Gastautor / 03.04.2018 / 17:30 / 6

Sich wehren findet erstmal im Kopf statt

Friedrich von Schillers „Der Mann muß hinaus Ins feindliche Leben“, gilt nun auch für Frauen. Darüber hinaus ist das Gefahrenpotential für die Schwächsten der Gesellschaft  gestiegen, dazu zähle ich neben Frauen, Kindern auch Obdachlose und Senioren. Es gibt viele wohlfeile Sicherheits-Ratschläge, die nichts taugen. Dennoch sollte man sich nicht von vornherein geschlagen geben. Empfehlungen eines Polizei-Trainers./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com