Robert von Loewenstern

Robert von Loewenstern ist Jurist und Unternehmer. Von 1991 bis 1993 war er TV-Korrespondent in Washington, zunächst für ProSieben, später für n-tv. Er lebt in Bonn und Berlin.

Archiv:
Robert von Loewenstern / 06.03.2019 / 06:09 / 63

Kriminal-Statistik: Das Pfeiffersche Phrasen-Fieber

Sobald im Frühjahr die ersten Kriminalstatistiken veröffentlicht werden, taucht eine Seuche auf. Regelmäßig bricht das Pfeiffersche Phrasen-Fieber dort aus, wo über Kriminalität berichtet oder diskutiert wird. Genauer: über Ausländerkriminalität. Benannt wurde es nach dem Kriminologen und ehemaligen SPD-Politiker Christian Pfeiffer. / mehr

Robert von Loewenstern / 22.02.2019 / 06:26 / 63

Respekt-Rente? Okay, dann aber für alle.

Um ihr Hartz-IV-Trauma zu überwinden, versucht die SPD den ganz großen Aufschlag. Mit einer „Respekt-Rente“ will sie Millionen Alte beglücken – und sprengt nicht nur die Rentenkasse, sondern gleich das ganze System. Da geht noch was, meint unser Autor. Wenn schon Respekt, dann bitteschön für alle, die ihn verdient haben. Und übrigens: So gut wie in diesem Beitrag wird das deutsche Rentensystem selten erklärt./ mehr

Robert von Loewenstern / 13.02.2019 / 06:25 / 71

Wunder der Wissenschaft: Kommt jetzt die Diesel-Pflicht?

Stickoxide beherrschen die öffentliche Diskussion. Aber warum? Und was ist das überhaupt? Zur Aufklärung hier ein umfassender Beitrag über chemische, statistische und politische Zusammenhänge – und die sensationellen Ergebnisse einer eigens vom Autoren angefertigten Studie. Sie werfen die Frage auf: Kommt jetzt die Diesel-Pflicht?/ mehr

Robert von Loewenstern / 29.01.2019 / 11:45 / 36

Lieber Markus Lanz, reden wir über Narrative

Markus Lanz bemüht sich bei allem Entertainment ernsthafter als so mancher Kollege um Wahrheitsfindung. Das klappt nicht immer. Zum Beispiel letzte Woche. Da gab’s gleich an zwei Tagen ein paar heftige Klopper, narrativ-technisch gesehen./ mehr

Robert von Loewenstern / 06.01.2019 / 06:24 / 70

Vom Wutbürger zum Gutbürger in 100 Tagen

Das neue Jahr ist eine gute Zeit, um sich selbst zu prüfen. Das tat sogar die Kanzlerin und erklärte in ihrer Neujahrsansprache: Merkel muss weg. Ich will da nicht nachstehen und auch meinen Beitrag zum Zusammenhalt des Landes leisten. Ich will endlich gut werden. / mehr

Robert von Loewenstern / 27.12.2018 / 06:17 / 92

Die tägliche Fake News oder: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Dreiste Märchenerzähler wie Claas Relotius lenken nur von den wahren Problemen des deutschen Journalismus ab: den täglichen Schlampereien, Verdrehungen und Manipulationen. Hier ein typisches, scheinbar nebensächliches Beispiel: Wie die Geschichte in die Welt gesetzt wurde, dass Handy-Checks bei Migranten keine Erkenntnisse über deren Identität liefern./ mehr

Robert von Loewenstern / 18.12.2018 / 10:00 / 45

„Green Cruising“: Statt eines Schiffs sind nun zwei unterwegs

Passend zum Welt-Klimagipfel in Katowice übergab die Meyer Werft letzte Woche das neue Aida-Flaggschiff an die Reederei. Die Aida Nova ist nicht nur das größte Kreuzfahrtschiff Europas, sondern auch das erste mit Flüssiggasantrieb. Damit der Öko-Dampfer nicht in Treibstoffnot gerät, fährt ein Tanker voraus, „weil es in den meisten Häfen keine gesicherte Gasversorgung für solche Schiffe gibt“./ mehr

Robert von Loewenstern / 17.12.2018 / 09:01 / 65

“Fachkräfte-Zuwanderung”: Und schon wieder heimlich, still und leise

Die Auswirkungen globaler Migration bestimmten die Nachrichten letzter Woche. Die wichtigsten Meldungen gingen dabei unter: erst aufkeimender Streit, dann Husch-husch-Einigung beim Fachkräftezuwanderungsgesetz. Im schlimmsten Fall wird es ausgerechnet die Zuwanderung von Ungelernten erleichtern./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com