Roger Letsch

Roger Letsch, Baujahr 1967, aufgewachsen in Sachsen-Anhalt, als dieses noch in der DDR lag und nicht so hieß. Lebt in der Nähe von und arbeitet in Hannover als Webdesigner, Fotograf und Texter. Sortiert seine Gedanken in der Öffentlichkeit auf seinem Blog unbesorgt.de.

Archiv:
Roger Letsch / 06.04.2021 / 06:25 / 45

Angela im Bunker. Tom into the Great Wide Open

Zum Lockdown-Fieber kommt bei uns jetzt auch noch der Tunnelblick. Wie wäre es, mal kurz nach USA zu schauen, da haben etliche Bundesstaaten schlicht wieder das normale Leben ausgerufen. Etwa in Texas. Auch die Maskenpflicht ist gefallen. Seit nun vier Wochen. Und was ist passiert? Nix. Die Infektionszahlen gehen weiter zurück. Irgendwann wird sich das auch hier herumsprechen. Außer vielleicht im Kanzlerinnen-Bunker./ mehr

Roger Letsch / 02.04.2021 / 15:00 / 48

Die vorsitzende Blamage – Hennig-Wellsow bei Lanz

Das Spitzenpersonal sowohl von Links als auch von Grün fällt in wirklich bohrenden Nachfragen durch beständige Ahnungslosigkeit auf, was sich mit „darüber diskutiert die Partei noch“ nur mühsam als basisdemokratischer Prozess tarnen lässt. Denn die Basis dieser hierarchischen Parteien verlässt sich ja gerade auf die „Spitzenkräfte“. Man versucht der galoppierenden Dummheit entgegenzusteuern, indem man Doppelspitzen installiert und verdoppelt damit nur die Inkompetenz./ mehr

Roger Letsch / 31.03.2021 / 11:00 / 63

Palmers Öffnungs-Versuch und die Schadenfreude

In Tübingen steigen die Inzidenz-Werte, nachdem aufgrund der Öffnungs-Strategie von Boris Palmer viel mehr getestet wird. Das Ergbnis ist nicht verwunderlich, sondern erwartbar. Von denjenigen, die das Volk gerne ad Infinitum einsperren möchten, wird Palmers Versuch, das Herz seines Städtchens zu retten, nun nach Strich und Faden niedergeschrieben. / mehr

Roger Letsch / 26.03.2021 / 06:15 / 61

Ich entschuldige gar nichts mehr

Die Regierung ist nach einem verlorenen Jahr und mit nun millionenfach greinenden Mündeln, denen sie jedes kritische Denken abzutrainieren versucht, sichtlich überfordert. Initiative, Verantwortung und Freiheit sind in Deutschland durch Regierungshandeln sturmreif geschossen. / mehr

Roger Letsch / 15.03.2021 / 16:00 / 65

Von wegen normal: „Menschen mit Nazihintergrund“

Der Text, um den es hier geht, trägt den wenig einfühlsamen Titel „Deutsch und damit nicht normal“. Er behauptet: Eine Selbstbezeichnung wie „Menschen mit Nazihintergrund“ würde uns Deutschen bei der Aufarbeitung unserer Geschichte helfen./ mehr

Roger Letsch / 03.03.2021 / 13:00 / 52

Frank-Walter Steinmeier rettet das Internet

„Demokratie ist nicht, Demokratie wird ständig“. Sagt unser Bundespräsident. Das Zitat erinnert in Form und Aussage nicht zufällig an Sätze wie „Demokratie funktioniert nur, wenn alle dabei mithelfen“, in denen der Kollektivismus fröhliche Urständ feiert. Und deshalb soll im Internet endlich reinegemacht werden. Steinmeiers Ausführungen zielen dabei nur scheinbar auf die Tech-Riesen, in Wahrheit auf die Meinungsfreiheit des Bürgers./ mehr

Roger Letsch / 24.02.2021 / 16:00 / 9

Bitcoin, die flüchtige Währung

Erstaunlich, was mit dem Kurs des Bitcoin gerade abgeht. Dank der besinnungslosen Gelddruckerei der Zentralbanken werden Kryptos mit „Geld“ geflutet. Das schlechte Geld ist da und will irgendwo hin, wo es sicherer ist. Die Multi-Milliarden-Frage lautet: Aber ist es das? / mehr

Roger Letsch / 17.02.2021 / 16:04 / 89

Gates und die Kernkraft: Faktencheckerin Claudia geladen

Bill Gates hat soeben die ketzerische Idee verbreitet, das Klima lasse sich mit Hilfe der Kernkraft retten. Das Handelsblatt ist sofort zur Stelle, um den vermeintlichen Schwachsinn zu entlarven. Die Autoren Claudia Kemfert und Christian von Hirschhausen präsentieren Gates' fünf angebliche Irrtümer. Bei einem Faktencheck der Faktenchecker offenbart sich jedoch, dass hier seitens der vorgeblichen Aufklärer Blödsinn verbreitet wird./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com