Roger Letsch

Roger Letsch, Baujahr 1967, aufgewachsen in Sachsen-Anhalt, als dieses noch in der DDR lag und nicht so hieß. Lebt in der Nähe von und arbeitet in Hannover als Webdesigner, Fotograf und Texter. Sortiert seine Gedanken in der Öffentlichkeit auf seinem Blog unbesorgt.de.

Archiv:
Roger Letsch / 22.07.2021 / 06:00 / 101

Die Übermorgenretter sind Heuteschläfer

Ein Land, dessen Regierung zwei Grad Erderwärmung in hundert Jahren verhindern will und dabei die Warnung vor 200 Liter pro Quadratmeter für den nächsten Tag ignoriert, hat vor allem eines: ein ernstes Problem mit der Realität./ mehr

Roger Letsch / 16.07.2021 / 12:30 / 73

Die Kubanisierung der EU

Das neue EU-Programmpapier „Fit for 55“ will der EU bis 2050 gänzlich das CO2 austreiben, koste es, was es wolle. Hüten wir also unsere ausgedienten Autos mit Verbrennermotor – vielleicht sind sie wie auf Kuba bald auch bei uns der einzige Schlüssel zur individuellen Mobilität./ mehr

Roger Letsch / 11.07.2021 / 14:00 / 9

Die Tribunalisierung des Alltags

In einem Essay für die NZZ beschreibt Alexander Grau wie blinde Staatsgläubigkeit die Religiosität ersetzt hat und sich billiger Opportunismus als Nachfolger der Aufklärung aufspielt. / mehr

Roger Letsch / 04.07.2021 / 16:00 / 43

Schweiz und EU im Luftkampf

Ganz Europa ist von der Brüsseler Bürokratie besetzt. Ganz Europa? Ein von unbeugsamen Helvetiern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Die Schweizer Luftwaffe wird weder die französischen „Rafale“ noch die „Eurofighter“ von Airbus anschaffen, sondern insgesamt 36 Stück der „F‑35A“ des amerikanischen Herstellers Lockheed Martin kaufen./ mehr

Roger Letsch / 01.07.2021 / 14:00 / 23

Einem Genossen ist die SPD nicht links genug

Der bayrische SPD-Genosse Professor Dr. Henning Höppe hat die SPD verlassen. Warum? Während andere Exilanten die SPD zu einengend, zu wenig sozialdemokratisch und dem ultragrünen Zeitgeist zu kritiklos hörig geworden fanden, sieht Professor Höppe in der SPD den Neoliberalismus auf dem Vormarsch. / mehr

Roger Letsch / 30.06.2021 / 13:00 / 24

Annalenas Buch und die Wurstigkeit des ZDF

Es zeugt schon von Wurstigkeit, wie das ZDF Annalena Baerbocks zusammenkopiertes Buch in Schutz nimmt. / mehr

Roger Letsch / 24.06.2021 / 14:00 / 22

Greenpeace – die Guten, nicht die Bösen

Über die Greenpeace-Aktion vom 15.6.2021, als kurz vor dem EM-Spiel Frankreich –Deutschland ein Aktivist per Gleitschirm im Münchner Stadion landete und dabei zwei Menschen verletzte, ist viel geredet worden. Am meisten von Greenpeace selbst, wo man merkte, wie wenig Sympathie mit derlei gefährlichen Stunts zu gewinnen ist. Eine Ausrede musste her, und die wurde von den Medien teils sehr bereitwillig aufgenommen./ mehr

Roger Letsch / 23.06.2021 / 06:00 / 36

Ivory will’s wissen – wie sich Medien selbst demontieren

Das Dilemma, in welches sich die zu Selbstzensur, politischem Druck und eigener politischer Schlagseite neigenden Facebook, Twitter und YouTube begeben haben, zeigt sich immer offensichtlicher. Hier einige aktuelle Medienskandale aus den USA, die sich genauso gut in Deutschland abgespielt haben könnten. In den Vereinigten Staaten machen sie jetzt allerdings Schlagzeilen, bei uns ruht der See weitgehend still. Wie lange noch? / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com