Matthias Küntzel

Matthias Küntzel, geb. 1955 in Osnabrück, ist Politikwissenschaftler und Publizist.

Weiterführende Links:
http://www.matthiaskuentzel.de/contents/ueber-den-autor
https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Küntzel

Archiv:
Matthias Küntzel, Gastautor / 18.12.2017 / 17:30 / 0

Iran und Nordkorea: Freunde fürs Leben

Von Matthias Küntzel. Seit Khomeinis Revolution ist Pjöngjang mit Teheran in Freundschaft verbunden. Noch während des iranisch-irakischen Kriegs (1980 – 1988) wechselte Nordkorea, das ursprünglich den Irak unterstützt hatte, die Seite und lieferte Raketen an den Iran. Nach dem Wegfall der Sowjetunion stiegen die Mullahs zum bevorzugten Öl- und Devisen-Lieferanten Nordkoreas auf. Als Gegenleistung halfen die Koreaner bei Teherans Raketen- und Atomwaffenprogramm./ mehr

Matthias Küntzel, Gastautor / 06.06.2017 / 14:09 / 2

Warum wollte Nasser Israel zerstören? Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage Krieges (3)

Von Matthias Küntzel. Der Krieg war nach sechs Tagen vorbei. Aber die historischen Nachbeben halten bis heute an. Wie kam es zu dem Waffengang, was war passiert, bevor in den Morgenstunden des 5. Juni Israel mit einem Präventivschlag die ägyptische Luftwaffe zerstörte? Teil 3 einer dreiteiligen Serie./ mehr

Matthias Küntzel, Gastautor / 04.06.2017 / 19:00 / 2

Moskau verliert die Kontrolle – Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage-Krieges

Von Matthias Küntzel. Der Krieg war nach sechs Tagen vorbei. Aber die historischen Nachbeben halten bis heute an. Wie kam es zu dem Waffengang, was war passiert, bevor in den Morgenstunden des 5. Juni Israel mit einem Präventivschlag die ägyptische Luftwaffe zerstörte? Teil 2 einer dreiteiligen Serie./ mehr

Matthias Küntzel, Gastautor / 02.06.2017 / 18:01 / 0

Ein Gerücht und seine Folgen – Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage-Krieges

Von Matthias Küntzel. Der Krieg war nach sechs Tagen vorbei. Aber die historischen Nachbeben halten bis heute an. Wie kam es zu dem Waffengang, was war passiert, bevor in den Morgenstunden des 5. Juni Israel mit einem Präventivschlag die ägyptische Luftwaffe zerstörte? Teil 1 einer dreiteiligen Serie./ mehr

Matthias Küntzel, Gastautor / 01.07.2016 / 08:19 / 6

Was wollen die Terroristen? Vielleicht nur spielen?

Wie man den Terror klein- und schönredet. Präsident Obama weigert sich, das Kind beim Namen zu nennen. Die ZEIT meint, es handle sich um Terror, der »nichts will«. Komisch ist nur, dass die Terroristen es ganz anders sehen und recht präzise ihre Ziele formulieren./ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com