Hartmut Krauss

Hartmut Krauss, geb. 1951, ist Erziehungswissenschaftler, Autor und Redakteur der in Osnabrück erscheinenden Zeitschrift Hintergrund

Weiterführende Links:
https://www.hintergrund.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hartmut_Krauss

Archiv:
Hartmut Krauss, Gastautor / 16.01.2018 / 06:15 / 26

Wie zugewanderte Muslime politisch ticken

Es mangelt nicht an Untersuchungen über das Weltbild hier lebender oder nach hier kommender Muslime. Die Studien eint ein deutlicher Befund: Ultrareaktionäre Einstellungen sind weit verbreitet. Die Gleichgültigkeit gegenüber den eindeutigen Befunden erstaunt. Würde die schon länger hier lebende Bevölkerung solche Umfrageergebnisse zu Protokoll geben, wäre das ein Anlass auf allen Kanälen den rechten Notstand auszurufen. / mehr

Hartmut Krauss, Gastautor / 15.09.2017 / 16:06 / 4

Täter, Opfer, “Flüchtlinge” - ein Schlachtfeld der Halbwahrheiten

Von Hartmut Krauss. Tatsache ist, dass das in den Medien dominierende Bild von den „Flüchtlingen“ die alle als unschuldige Opfer unsre Hilfe brauchen, absolut realitätswidrig ist. Dagegen spricht neben der Gruppe von Gefährdern und Terrorverdächtigen auch die überproportional hohe Zahl von kriminellen Gewalttätern unter den Asylbewerbern. Das ist kein Generalverdacht, sondern Resultat einer Negativauslese, die eine Folge der Zuwanderungspolitik ist./ mehr

Hartmut Krauss, Gastautor / 11.07.2017 / 06:28 / 12

Der zugewanderte Rechtsextremismus in Deutschland

Von Hartmut Krauss. Insgesamt beläuft sich das Personenpotenzial des eingewanderten islamischen Rechtsextremismus (Islamisten plus „Graue Wölfe“) auf über 60.000 Personen und ist damit mittlerweile fast dreimal so stark wie das der einheimischen Rechtsextremisten. Hinzu kommt, dass diese islamistisch-nationalistische Rechte verstärkt unter jungen türkischstämmigen Zuwanderern wirbt und die einheimischen Parteien unterwandert./ mehr

Hartmut Krauss, Gastautor / 30.05.2017 / 15:00 / 16

Islam-Debatte: Nachhilfe für Wolfgang Schäuble

Von Hartmut Krauss. Eine Trennung von Staat, Religion, Politik, Recht und Privatsphäre ist im Islam ausgeschlossen. Religiöse Praxis ist zugleich immer auch politische Praxis – und umgekehrt; religiöse Gemeinschaft ist zugleich immer auch politische Gemeinschaft. Der orthodoxe „Mainstreamislam“ erweist sich als eine menschenrechtsfeindliche Weltanschauung und destruktiver Fremdkörper einer aufgeklärten Gesellschaftsordnung./ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com