Manfred Knake

Manfred Knake betreibt den Blog „Wattenrat Ostfriesland“, wo die „Wattenpresse“ veröffentlicht wird. Der „Wattenrat“ ist ein lockerer Zusammenschluss verbandsunabhängiger Naturschützer aus der Küstenregion Ostfrieslands, der aus der „Konferenz der Natur- und Umweltschutzverbände“ (gegründet 1979) hervorgegangen ist.

Weiterführender Link:
https://www.wattenrat.de/

Archiv:
Manfred Knake, Gastautor / 07.08.2021 / 16:00 / 25

Messners Märchenstunde

Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamt will mit „erneuerbarer Energie“ Unwetterkatastrophen bekämpfen./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 04.07.2021 / 06:15 / 42

Küstendeiche: Wie die Panik baden geht

Und wieder eine neue Klima-Wortschöpfung: „Klimaschutzdeiche“. Früher hießen sie „Landesschutzdeiche“. Nun schützen die Deiche an der Nordsee nicht nur das Hinterland, sondern auch das Klima – oder gar vor dem Klima? Es gibt aber in der Nordsee-Region gar keine Hinweise auf einen beschleunigten Meeresspiegelanstieg, mit dem wir fast täglich von den Medien im Panikmodus gehalten werden./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 22.05.2021 / 14:00 / 32

Niedersachsen plant massiven Ausbau der Windkraft, Kommunen wehren sich

Von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) soll der Spruch stammen, dass Windenergie Artenschutz und damit auch Klimaschutz sei, will sagen, dass der weitere Ausbau der Windkraft auch dem Artenschutz diene. Das würden betroffene Vögel, Fledermäuse oder Insekten sicherlich anders sehen. Und die Art Homo sapiens sieht das wegen nachgewiesener Gesundheitsgefährdung durch die Riesenpropeller ohnehin ganz anders./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 15.01.2021 / 13:00 / 5

Skandal um eine Alge

Im Dezember 2020 machte eine alarmierende Medienmeldung die Runde: Die Schlauchalge Vaucheria velutina als „eingeschleppte Algenart, die dieses Jahr erstmals im norddeutschen Wattenmeer nachgewiesen wurde“, sei aufgrund ihrer „plötzlichen Dominanz“ mit „unabsehbaren ökologischen Folgen“ eine Gefahr für das Wattenmeer. Die Neuartigkeit dieser Algenart darf jedoch angezweifelt werden. Schließlich wurde ihr Vorkommen an der hiesigen Küste schon 1824 erwähnt./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 08.01.2021 / 12:00 / 70

„Grüne“ Ämterpatronage nach Gutsherrenart

In Rheinland-Pfalz hat sich offenbar eine ganz neue Art von grünem Biotop entwickelt: Die naturverträgliche Beförderungspraxis und Stellenvergabe durch Nicht-Ausschreibung von Stellen, die dann auf dem kleinen Dienstweg zur Ansiedlung von Parteikollegen genutzt werden. Ein Gericht bescheinigte ein von "Willkür geprägtes System", das nicht einmal „im Ansatz rechtsstaatlichen Anforderungen“ genüge. / mehr

Manfred Knake, Gastautor / 27.12.2020 / 14:00 / 52

Das Klima in den Schulen

Meine Tochter besucht die 10. Klasse eines Gymnasiums. Kürzlich saß sie am häuslichen Computer und bearbeitete als Hausaufgabe das Thema „Klima“. Meine Anregung, doch auch klimabestimmende Faktoren wie die Sonne, Wolkenbildung oder Meeresströmungen in ihre Hausarbeit mit einzubeziehen, wurde zurückgewiesen: „Das mache ich nicht, ich schreibe nur das, was wir gelernt haben, dafür gibt es Zensuren“./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 12.07.2020 / 15:00 / 19

Staat und Windwirtschaft gemeinsam gegen Vogelschutz

Unbemerkt von der Öffentlichkeit wird weiter am Abbau von artenschutzrechtlichen Vorgaben für die Windenergiewirtschaft gearbeitet. Es geht wieder einmal um die Abstände von Windkraftanlagen zu Vogellebensräumen und das damit verbundene Tötungsrisiko für Vögel./ mehr

Manfred Knake, Gastautor / 20.05.2020 / 13:00 / 17

Freie Bahn für Windkraft-Betonköpfe

Deutschlands Windkraft-Betonköpfe haben es geschafft: Die viel diskutierte verbindliche Abstandsregelung der lauten Riesenpropeller von eintausend Metern zur Wohnbebauung ist vom Tisch. Begründung des GroKo-Verhandlungsergebnisses: Die Energiewende soll nun mehr Fahrt aufnehmen, damit „Klimaziele“ nicht in Gefahr geraten. Dabei geht es in erster Linie um das Abgreifen von EEG-Subventionsgeld – zulasten der Bürger./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com