Günter Keil

Dr. Günter Keil war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU München / Fraunhofer Gesellschaft sowie im Bereich Projektförderung beim Bundesforschungsministerium tätig. Heute lebt er als freier Autor in Sankt Augustin.

Archiv:
Günter Keil, Gastautor / 28.09.2017 / 06:01 / 12

Elektrisch um die Ecke biegen: Früh gescheitert (1)

Von Günter Keil. Die Geschichte des Elektroautos ist so alt wie das Auto selbst. Direkt nachdem man erkannt hatte, dass ein Vehikel mit einem von Pferden unabhängigen Antrieb ein faszinierendes Straßentransportmittel ist, begann der Wettstreit um die beste Antriebstechnik. Benzinmotoren, Dampfmaschinen und Elektromotoren wurden eingesetzt. Das Benzingefährt erwies sich schließlich in der Summe aller Eigenschaften als die beste Wahl. Der Hauptgrund für dessen Erfolg war der enorme Energiegehalt der flüssigen Kohlenwasserstoffe im Tank – ein Vorteil, der auch noch heute ausschlaggebend ist. Beginn einer neuen Serie./ mehr

Günter Keil, Gastautor / 16.08.2017 / 06:25 / 25

Der Todfeind der Regierung: Die Physik (3)

Von Günter Keil. Windkraftanlagen und Biogas sind extrem ineffizient und zerstören die Umwelt. Wer Politik gegen die Naturgesetze macht, wird scheitern. Das wusste schon der sagenumwobene englische König Canute (hierzulande bekannt als „Knuth der Große“), dessen Höflinge von ihm verlangten, dass der den Lauf von Ebbe und Flut ändern möge, denn er sei doch so mächtig. Er zeigte ihnen anhand praktischen Beispiels auf, dass selbst er das nicht vermöge./ mehr

Günter Keil, Gastautor / 15.08.2017 / 06:30 / 13

Der Todfeind der Regierung: Die Physik (2)

Von Günter Keil. Auch Geothermie und Stromspeicher richten sich nicht nach politischen Vorgaben. Wer Politik gegen die Naturgesetze macht, wird scheitern. Das wusste schon der sagenumwobene englische König Canute (hierzulande bekannt als „Knuth der Große“), dessen Höflinge von ihm verlangten, dass der den Lauf von Ebbe und Flut ändern möge, denn er sei doch so mächtig. Teil 2 der Serie./ mehr

Günter Keil, Gastautor / 14.08.2017 / 06:15 / 11

Der Todfeind der Regierung: Die Physik (1)

Von Günter Keil. In der DDR gab es den Witz: „Wer sind die vier Todfeinde des Sozialismus?….. Frühling, Sommer, Herbst und Winter.“ Seitdem sind diese Todfeinde arbeitslos geworden – aber sie kommen gerade wieder. Wer Politik gegen die Naturgesetze macht, wird scheitern. Das wusste schon der sagenumwobene englische König Canute, dessen Höflinge von ihm verlangten, er möge den Lauf von Ebbe und Flut ändern, da er doch so mächtig sei. Er zeigte ihnen auf, dass nicht einmal er das konnte. Eine dreiteilige Serie./ mehr

Günter Keil, Gastautor / 30.08.2016 / 06:15 / 6

Der hausgemachte Blackout – oder „Haltet den Terroristen“

Von Günter Keil. Innenminister De Maizière hält den Krisenfall eines längeren regionalen oder überregionalen Stromausfalls als Zivilschutz-Szenario in Deutschland für am wahrscheinlichsten. Der ihm unterstellte oberste Katastrophenschützer assistierte: „Ein Stromausfall würde uns existenziell treffen.“ Um davon abzulenken, dass man diese prekäre Situation selbst verursacht hat, wird laut "haltet den finsteren Attentäter" gerufen./ mehr

Günter Keil, Gastautor / 12.03.2013 / 07:29 / 0

Energiewende Light (Teil 4)

Von Günter Keil Die Austrocknung des Teichs der Ideologiefrösche – und ein Blick in die nähere Zukunft Wenn man die zahlreichen Maßnahmen für eine Rückkehr…/ mehr

Günter Keil, Gastautor / 11.03.2013 / 12:00 / 0

Energiewende Light (Teil 3):  Die Beendigung der großen Abzocke.

Von Günter Keil Fortsetzung des Programms. Das Erneuerbare Energien-Gesetz EEG ist Planwirtschaft pur. Es wirkt auf die Wirtschaft wie eine Krebserkrankung – schleichend und tödlich. …/ mehr

Günter Keil, Gastautor / 10.03.2013 / 20:23 / 0

Energiewende Light (Teil 2): Das Programm

Von Günter Keil Daß die Merkelsche Energiewende in einem wirtschaftlichen Desaster enden wird, ist gewiß. Die Widersprüche des gesamten Vorhabens, die grundlegenden Fehler in Ansatz…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com