Nico Hoppe

Nico Hoppe ist freier Journalist und Autor und schrieb bisher u.a. für die NZZ, die Jungle World, den Standard.

Archiv:
Nico Hoppe, Gastautor / 15.11.2020 / 10:00 / 29

Journalistische Teufelsaustreibungen: Sie werden Trump vermissen

Schaut man sich die medialen Kommentierungen der US-Wahl an, so wird man den Eindruck nicht los, dass der Freude über Bidens Erfolg auch eine gallige Melancholie beigemischt ist: Denn die antiamerikanischen Reflexe, welche die USA von jeher als größenwahnsinnigen, dekadenten und hinterwäldlerischen Sündenpfuhl halluzinierten, wären mit einen erneuten Sieg Trumps fraglos umfassender befriedigt gewesen./ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 07.10.2020 / 17:00 / 8

Wie Topf und Deckel: Antirassismus und islamische Propaganda

Der an sich selbst müde gewordene Westen hat im Islam einen ungleichen Verbündeten für den antiwestlichen (Selbst-)Hass gefunden: Er kapituliert ohne den Versuch einer Verteidigung./ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 28.07.2020 / 06:00 / 50

Mehr Derbheit wagen!

Die Debatte über Intoleranz, Meinungsfreiheit und moralischen Absolutismus erweckt den Eindruck, es gäbe nur die Alternative zwischen einer verdorbenen Auseinandersetzung, die schließlich in Verleumdung und Anschwärzung endet, oder einem harmonischen Beisammensein, an dessen Ende Kompromisse und Heiterkeit stehen. Betreutes debattieren als Alternative, echt jetzt?/ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 30.03.2020 / 16:00 / 11

„Worüber man als Jude nicht schreiben sollte“

Der österreichische Psychoanalytiker und Autor Sama Maani legt mit seinem neuen Buch „Worüber man als Jude nicht schreiben sollte“ eine originelle Annäherung an die Wurzeln des Antisemitismus vor. Er bedient sich der Psychoanalyse, um das Unbewusste der Gesellschaften zu entlarven und kommt dabei zu bemerkenswerten Ergebnissen. / mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 09.02.2020 / 11:00 / 13

Hollywood: Stoppt die Volkspädagogen!

Im Filmbetrieb breitet sich ein neuer, kunstfeindlicher Puritanismus aus. Nicht nur Schauspieler und Regisseure geraten in den Fokus des Tugendterrors, immer öfter wird sich auch an nicht genehmen Werken mittels politisch korrekter Schablonen abgearbeitet. Filme werden zum Instrument autoritärer Volkspädagogik degradiert./ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 18.01.2020 / 15:00 / 17

So sein oder nicht so sein? Das große Identitätsgehubere

Bockig-infantile Aussprüche wie „Ich bin so, wie ich bin“ werden als Zeichen beeindruckender Selbstakzeptanz und ehrenwerter Charakterfestigkeit gewertet, nicht aber als Manifestationen der eigenen Borniertheit. Der postmoderne Identitätskult und seine Betonung des Kollektiven und Unveränderbaren, ist genau betrachtet das Gegenstück zum Individualismus./ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 21.12.2019 / 14:00 / 9

Die Verwässerung der Islamkritik

Von Nico Hoppe. Immer öfter wird Islamkritik nur unter strengsten Vorbehalten und mittels beschwichtigender Absicherungen geübt. Doch die Einhegung der Islamkritik ist nicht ein erster Schritt in Richtung einer ernstzunehmenden Kritik, sondern deren Selbstbegrenzung, um den Draht zum politisch-korrekten Spektrum nicht zu kappen./ mehr

Nico Hoppe, Gastautor / 30.11.2019 / 06:25 / 104

Alter als Schuld

Von Nico Hoppe. Angehörige der von etwa 1946 bis 1964 geborenen Babyboomer-Generation werden von einem Teil der Nachgeborenen für alles Elend der Welt verantwortlich gemacht. Das geschieht manchmal mit Humor, oft werden aber auch Ressentiments am aktuellen schwarzen Schaf ausgelebt. „Boomer“ wird zum Signalwort für das vermeintlich Konservative und Altbackene./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com