Jonathan Haidt

Jonathan Haidt, geb. 1963, ist Sozialpsychologe. Als Professor leitet er das „Business and Society“ Programm an der New York University Stern School of Business.

Buchveröffentlichung: „The Righteous Mind: Why Good People are Divided by Politics and Religion“ („Der rechtschaffene Geist: Warum sich gute Menschen über Politik und Religion streiten“)

Weiterführende Links:
https://en.wikipedia.org/wiki/Jonathan_Haidt
http://righteousmind.com
https://twitter.com/jonhaidt?lang=de

Archiv:
Jonathan Haidt, Gastautor / 08.04.2018 / 10:00 / 2

Bodenstation gegen Weltall (4): Was tun?

Von Jonathan Haidt. Wer keine Polarisierung möchte, achte bei Einwanderung drei entscheidende Variablen: den Prozentsatz der im Ausland geborenen Bürger, den Grad der moralischen Verschiedenartigkeit und den Grad der Integration, der erreicht wird. Und das läuft darauf hinaus, den multikulturellen Ansatz in der Einwanderung aufzugeben und sich für Assimilation auszusprechen./ mehr

Jonathan Haidt, Gastautor / 07.04.2018 / 12:00 / 0

Bodenstation gegen Weltall (3): Die Grenzen der Toleranz

Von Jonathan Haidt. Status-quo-Konservative sind keine natürlichen Verbündeten von autoritären Kreisen, die oftmals radikalen Wandel bevorzugen und bereit sind, große Risiken in Kauf zu nehmen, um unerprobte Strategien umzusetzen. Aus diesem Grund lehnen so viele Republikaner – und nahezu alle konservativen Intellektuellen − Donald Trump ab./ mehr

Jonathan Haidt, Gastautor / 06.04.2018 / 12:00 / 3

Bodenstation gegen Weltall (2): Streitpunkt Einwanderung

Von Jonathan Haidt. Ein liberaler Nationalist kann vernünftigerweise argumentieren, dass die Debatte über die Einwanderungspolitik in Europa kein Fall von Moral versus Niedertracht ist, sondern ein Konflikt zweier moralischer Visionen, die unvereinbar sind./ mehr

Jonathan Haidt, Gastautor / 05.04.2018 / 15:00 / 2

Bodenstation gegen Weltall (1)

Von Jonathan Haidt. Diejenigen, die die einwanderungsfeindliche Stimmung als bloßen Rassismus abtun, übersehen das allgemeine menschliche Bedürfnis, in einem stabilen und einheitlichen moralischen System zu leben. Erst wenn das mit in Betracht gezogen wird, ist es möglich, Ratschläge zur Entschärfung der aktuellen, intensiven Kulturkämpfe zu geben./ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com