Peter Grimm

Peter Grimm, geboren 1965 in Ost-Berlin, war bis 1989 aktiv in der DDR-Opposition und arbeitet seitdem als Journalist, Autor und Dokumentarfilm–Regisseur. Betreibt u.a. den Blog sichtplatz.de

Weiterführende Links:
https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/wer-war-wer-in-der-ddr-363B-1424.html?ID=1096
http://sichtplatz.de/Waldbrueder/autoren.html?page-id=475

Archiv:
Peter Grimm / 18.07.2016 / 06:05 / 5

Faktencheck: Sechs Bier auf die Zuwanderung

Die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, möchte das Volk mit Botschaften auf Bierdeckeln über die Zuwanderung aufklären. Ein Faktencheck ergibt allerdings, dass man sich die ministeriellen Einlassungen schön trinken muss. Sechs Bier müssen es schon sein. / mehr

Peter Grimm / 16.07.2016 / 14:00 / 16

Türkei: Der Staatsstreich kommt erst richtig in Fahrt

Für Erdogan ist der gescheiterte Militärputsch die Chance, noch stärker als bisher mit den Mitteln eines Diktators gegen Kritiker vorzugehen, als er es bislang schon tut. Musste er Opponenten bisher noch zu Unterstützern des „Terrorismus“ erklären, reicht jetzt der Verdacht „Putsch-Unterstützer“ gewesen zu sein./ mehr

Peter Grimm / 15.07.2016 / 17:37 / 12

Ratlosigkeit nach Nizza: Wieder so ein Tag danach

Von Mal zu Mal schwindet die Hoffnung , dass die grausame Tat wenigstens auch ein Weckruf sein könnte, auf dass die mörderische islamistische Ideologie und ihr weltanschauliches Vorfeld endlich in ihrer ganzen Gefährlichkeit ernst genommen wird/ mehr

Peter Grimm / 11.07.2016 / 06:10 / 7

Eidesformel: Die NRW-Volksvertreter wollen ganz weg vom Volk

Bertolt Brecht hat der SED-Führung 1953 nach dem Volksaufstand in der DDR geraten, dass es besser wäre, die Regierung wähle sich eine neues Volk. Noch konsequenter ist es natürlich, auf das Volk einfach zu verzichten. Nordrhein-Westfalen macht mit der Änderung der Eidesformelfür für den Amtsantritt von Regierungsvertretern jetzt einen Anfang./ mehr

Peter Grimm / 08.07.2016 / 06:00 / 10

Pressekodex: Das Ende des Schweige-Gelübdes

Die „Sächsische Zeitung“ inszenierte es als mutigen Tabubruch: Sie werde sich künftig nicht mehr an die Vorschrift im Pressekodex des Deutschen Presserats halten, wonach die Herkunft von Straftätern oder Tatverdächtigen in der Regel möglichst nicht zu nennen sei. Die Selbstzensur wackelt aus guten Gründen - und weil die Leser sie nicht mehr länger hinnehmen./ mehr

Peter Grimm / 06.07.2016 / 06:25 / 11

ADD, die neue Alternative: Jetzt auch in Deutschland Erdogan wählen

Mit der „Allianz Deutscher Demokraten“ (ADD) gibt es jetzt eine Migranten-Partei, die vor allem muslimische deutsche Staatsbürger anspricht, wie auch erklärtermaßen die Positionen der türkischen Regierung vertritt. Wer sich die handelnden Personen und ihr Programm etwas näher anschaut, merkt recht schnell woher der Wind in dieser politischen Formation weht./ mehr

Peter Grimm / 05.07.2016 / 06:00 / 7

Engagierte Allparteien-Wahlhilfe für die AfD

Ob in Berlin wie geplant im September wahlrechtskonform gewählt werden kann oder ob die Verwaltung auch bei der Wahlvorbereitung versagt, weiß man noch nicht genau. Aber immerhin können sich alle derzeitigen Parlamentsparteien darauf einigen, dass die Bürger doch bitte ja nicht die böse AfD wählen sollen. Dabei sind alle bisherigen derartigen Versuche, die AfD klein zu halten, fulminant gescheitert. / mehr

Peter Grimm / 02.07.2016 / 17:12 / 2

Wahl-Annullierung: Kommt nach dem Brexit jetzt der Öxit?

Über die Konsequenzen der anullierten Präsidentenwahl in Österreich mag angesichts des noch nicht verdauten Brexit offenbar kaum ein Verantwortungsträger laut nachdenken. Präsidentschaftskandidat Hofer hatte schon vor der Wiener Gerichtsentscheidung angekündigt, auch ein österreichisches Referendum über die weitere EU-Mitgliedschaft anzustreben/ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com