Rainer Grell

Rainer Grell, geb. 1941, Leitender Ministerialrat a.D., arbeitete 35 Jahre im Innenministerium Baden-Württemberg, zuletzt als Leiter des Referats Staatsangehörigkeitsrecht. Er erarbeitete dort einen „Gesprächsleitfaden für die Einbürgerungsbehörden“, der als „Muslim-Test“ bundesweit Kritik auslöste.

Archiv:
Rainer Grell / 01.07.2020 / 15:00 / 3

Rostock, der Tod und die D-Mark

Die Zeit um den Jahrestag der Währungsunion am 1. Juli 1990 ruft eine persönliche Erinnerung wach. Der Tod einer Westdeutschen in der DDR während die D-Mark kam eröffnete spezielle Einblicke in das Standesamts- und Bestattungswesen des gerade untergehenden Staats./ mehr

Rainer Grell / 30.06.2020 / 17:00 / 7

Schnellkurs für Ihren Umgang mit der Justiz

Wenn man die Dinge schon beim Namen nennen muss, dann sollen sie wenigstens nicht ganz so schlimm klingen. Das gilt inzwischen auch vor Gericht. In diesem Beitrag geht es um juristische Termini, die im Alltag nicht selten falsch verwendet werden. Hiermit sind Sie für Ihren nächsten Prozess bestens vorbereitet! / mehr

Rainer Grell / 10.05.2020 / 16:00 / 51

Das Corona-Papier: Hauptziel Schadensbegrenzung

Das Hauptproblem für einen qualifizierten Mitarbeiter in einem Ministerium ist, wie er sein Wissen nach oben bis hin zum Minister transportiert. Als jemand, der 35 Jahre in einem Ministerium gearbeitet hat, kann ich nur bestätigen, was Gunter Frank in seinem Beitrag "Das Corona-Papier: Wie das Innenministerium das Risiko heraufbeschwor" schreibt./ mehr

Rainer Grell / 26.04.2020 / 16:00 / 44

Angelas Herrschaft in drei Akten

Schon vor der Regentschaft von Angela Merkel verfielen manche Teile Deutschlands still vor sich hin. In ihrer Regierungszeit aber kamen die großen Krisen, wie Akte eines Dramas. Mit jedem Akt wurden Not- und Ausnahmezustand größer. Bisher ist es also ein spannendes Stück./ mehr

Rainer Grell / 23.04.2020 / 15:00 / 17

Wie lange noch wird unsere Geduld missbraucht? (2)

Verstößt die Außerkraftsetzung elementarer Grundrechte mittels Infektionsschutzgesetz nicht gegen das im Grundgesetz in Artikel 20 festgeschriebene Demokratieprinzip? Wären nicht Beschlüsse von Parlamenten nötig statt der kleinen Runde aus Kanzlerin und Ministerpräsidenten? Die periodischen Erklärungen von Regierungsmitgliedern oder des Präsidenten des Robert-Koch-Instituts sind keine hinreichende Legitimation./ mehr

Rainer Grell / 22.04.2020 / 16:14 / 28

Wie lange noch wird unsere Geduld missbraucht? (1)

Artikel 19 Absatz 4 Satz 1 des Grundgesetzes bestimmt: Wird jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt, so steht ihm der Rechtsweg offen. Um diesen beschreiten zu können, muss man natürlich wissen und bezeichnen können, wogegen man sich zur Wehr setzen möchte. Schauen wir uns deshalb zuerst an, durch welche Maßnahmen welche Rechte verletzt sein könnten./ mehr

Rainer Grell / 04.04.2020 / 15:00 / 14

Schnell und unbürokratisch

Eine Formel hat in diesen Tagen Hochkonjunktur: „Schnell und unbürokratisch“. Eine Zauberformel. Nur – wer glaubt heutzutage noch an Zauberei? Wer – wie der Verfasser – 40 Jahre in zwölf verschiedenen Jobs im Inneren der staatlichen Bürokratie gearbeitet hat, kann eine gehörige Portion Skepsis einfach nicht überwinden, wenn er diese Formel aus dem Mund von Politikern hört. / mehr

Rainer Grell / 01.04.2020 / 06:16 / 74

Grells Liste der lustigsten Politiker

Nachdem der Achse-Kollege Thilo Schneider vor drei Tagen "Thilos Liste der lustigsten Politiker" vorgelegt hat, möchte ich sie heute zum 1. April termingerecht verlängern./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com