Gastautor

Archiv:
Gastautor / 16.06.2019 / 06:22 / 113

Wir riechen aus Prinzip nach Kernseife

Von Elisa David. An einigen Orten in Deutschland hat es vergangene Woche geregnet. Also ich sage es ganz langsam, damit es sogar die hintersten Dunkeldeutschen verstehen: der zunehmende Niederschlag ist ein Vorbote des Klimawandels. Das weiß ich, weil mein Deutschlehrer das gesagt hat. Und er muss das wissen. / mehr

Gastautor / 15.06.2019 / 12:00 / 27

Rendezvous mit Gendersternchen

Von Jacques Offenburg. Kürzlich wollte ich einer Dame mit meiner besonderen Sprachsensibilität imponieren. In der ihr als Frau eigenen Feinfühligkeit erspürte meine Gesprächspartnerin meine guten Absichten. Leider überkam mich in diesem Moment meine männliche Eitelkeit. Mitleid wollte ich nicht haben und so verfiel ich zu meinem Unglück in die toxische Rolle des Besserwissers./ mehr

Gastautor / 14.06.2019 / 06:20 / 28

Die konforme Rebellion der gefühlten Nonkonformisten

Von Nico Hoppe. Die Inszenierung als Opfer, das sich fortwährend einer unterdrückerischen, ignoranten Mehrheit ausgesetzt sieht, ist das Ticket, um in Diskussionen überhaupt noch ausreichend Gehör zu finden. Egal ob es um das Kopftuch, das Klima oder "Rechts" geht. In der behaglichen Nestwärme der Eigengruppe wähnt man sich als nonkonformistisch, dabei ist man längst Teil der großen Herde./ mehr

Gastautor / 14.06.2019 / 06:15 / 186

Die Leiden eines Hausplaners: Hilfe, E-Auto-Ladestation!

Von Paul Lech. Ich werde in wenigen Wochen 59 Jahre alt und bin in einem Ingenieurbüro für Haustechnik beschäftigt. Nun möchte der Bauherr einer Neubau-Wohnanlage mit 100 Wohnungen in der gemeinsamen Tiefgarage mindestens 20 Ladesäulen für Elektroautos installieren. So landet die Elektromobilität auf meinem Schreibtisch. Lesen Sie hier, was das bedeutet./ mehr

Gastautor / 06.06.2019 / 14:30 / 45

Deutschland nicht lernfähig

Von Max Zimmer. Heute jährt sich der Tag, der den Anfang der Befreiung Europas markierte, zum 75. Mal. Europa gilt nur, wenn es nach deutsch-grünen Interessen geht. Es ist weniger Europa als ein Großdeutschland, was die selbsterklärten Europäer anstreben. Ich gucke kritisch auf die aktuelle Politik und frage mich, ob das wirklich „aus der Geschichte lernen“ sein soll. / mehr

Gastautor / 05.06.2019 / 12:00 / 4

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (5)

Von Manuel Menéndez. In wohlwollenden Biographien wird Castro als ein Genie bezeichnet. In der Geschichte waren politische Genies häufig auch Zerstörer. Castro schuf kein Reich, initiierte auch nicht die Weltrevolution, aber mit seinen Ambitionen zerstörte er eine wohlhabende Insel. Unter allen historischen Genies war er eine einzige Tragödie. / mehr

Gastautor / 04.06.2019 / 14:00 / 0

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (4)

Von Manuel Menéndez. Fidel Castro erlebte eine scheinbar nicht enden wollende Glückssträhne, die 28 Jahre lang seine Macht unangefochten ließ. Doch dann brach die Sowjetunion, sein wichtigster Geldgeber, zusammen. 1990/91 wurde sein erfolglosestes Jahr. Anschließend half ihm wieder einmal das Glück auf die Sprünge./ mehr

Gastautor / 03.06.2019 / 10:00 / 2

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (3)

Von Manuel Menéndez. Mit seinem militärischen Sieg hatte Fidel Castro nicht zugleich auch den politischen Sieg errungen. Dafür benötigte er zum zehnten Mal Glück. 1959 wurde wahrscheinlich sein grandiosestes Jahr. Nie trickste er mehr, nie log er mehr, nie blendete er mehr, nie täuschte er mehr, nie betrog er mehr und nie spielte er mehr den Charmeur als in diesem Jahr./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com