Gastautor

Archiv:
Gastautor / 07.01.2020 / 16:00 / 35

Fridays for Future: Der Hype verstummt

Von Manuel Freund. Gerade einmal 300 Schüler gingen am letzten Freitag in Hamburg auf die Straße. Warum nur so wenige? Die Kinder merken, dass man eben nicht einfach auf die Straße gehen kann und – bums – plötzlich ist die Welt heil; es gibt Fragen über Fragen und mindestens doppelt so viele Probleme./ mehr

Gastautor / 07.01.2020 / 11:00 / 38

Die SPD-Spitze verrät die iranische Demokratie-Bewegung

Von Jérôme Buske. Führende SPD-Genossen üben sich seit Jahren darin, die säkulare iranische Demokratiebewegung zu verraten und arbeiten dabei mit außenpolitischen Argumentationsmustern aus dem amerikafeindlichen Schnellkochtopf. Gerade laufen sie wieder zu großer Form auf. Dabei wären sie gut beraten, sich solidarisch mit jenen zu verhalten, an denen das Regime Vergeltung üben könnte./ mehr

Gastautor / 06.01.2020 / 12:00 / 25

Batterieauto: Die Gurkenstudie, Fortsetzung

Von Bernd Michalski. Auf den Beitrag zur fragwürdigen, irreführenden Studie des ifeu-Instituts zum Vergleich zwischen Batterie-Autos und Wasserstoff-basierten Kraftstoffen haben viele Leser mit Kommentaren reagiert. Einige davon enthalten konkrete technische Hinweise und Kritikpunkte, auf die der Verfasser des Beitrags ergänzend kurz eingehen möchte./ mehr

Gastautor / 04.01.2020 / 01:17 / 7

Aus dem Heldenleben eines Schraubers (11): Nochmal Libyen

Von Hubert Geißler. Drei junge, libysche Sekretärinnen stiegen zu und setzten sich relativ isoliert vorne in den Bus. Während der Fahrt dreht sich eine um und fragte auf Englisch nach Woher und Wohin. Ein paar Sätze wurden ausgetauscht, dann verebbte das Gespräch. Am folgenden Tag war das die Sensation im Betrieb. Von da an war kein Libyer, schon gar keine Frau mehr im Bus./ mehr

Gastautor / 03.01.2020 / 06:19 / 133

Einwanderung: Wie wir unseren Sozialstaat retten können

Von Prof. Dr. Fritz Söllner. Ein großzügiger Sozialstaat wie der deutsche geht zwangsläufig mit einer entsprechend hohen Steuer- und Abgabenbelastung einher. Dies ist attraktiv für geringqualifizierte Zuwanderer – und unattraktiv für hochqualifizierte. Deshalb geht vom deutschen Sozialstaat zwangsläufig eine Negativselektion aus. Was muss getan werden, um die Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik sozialstaatstauglich zu machen?/ mehr

Gastautor / 31.12.2019 / 08:55 / 31

Bringschuld für den Wald

Von Guido Wekemann. Schon lange habe ich auf diese Meldung gewartet. Nun endlich ist sie raus: Der Präsident der deutschen Waldeigentümer fordert eine „CO2-Abgabe für den Wald“. Gut so! Als begeisterter Wanderer in der Heimatregion gebe ich, wenn ich auf Pfaden durch den Wald wandere, reichlich CO2 für den Wald ab. / mehr

Gastautor / 29.12.2019 / 14:00 / 5

Der unerklärte Krieg der DDR gegen Israel (2)

Von Jeffrey Herf. Die Sowjetunion war bei der Prägung der feindseligen Haltung des Warschauer Paktes gegenüber Israel die treibende Kraft. Um den ideologischen Eifer zu stärken und das nationale Interesse zu schützen, beteiligten sich ostdeutsche Führer eifrig an den Kampagnen gegen Israel. Im Nahen Osten unterstützte der Ostblock, einschließlich der DDR, die radikalen Kräfte, nicht die gemäßigten, und zwar mit Wort und Tat. / mehr

Gastautor / 28.12.2019 / 16:00 / 70

Warum ich nicht mehr in die Kirche gehe

Von Manuel Freund. „Kirche sollte heutzutage verständlich und erklärend sein. Eine Wertung sollte von jedem Kirchenbesucher für sich selbst getätigt werden. Bedauerlicherweise bekomme ich immer öfter mit, wie Kirchen sich politisch ganz klar positionieren. Wie erst vor Kurzem in der Predigt in der Weihnachtsmesse“, schreibt unser junger Autor./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com