Gastautor

Archiv:
Gastautor / 05.12.2018 / 11:00 / 0

Die Andersgrünen: Der Mythos vom edlen Wilden (2)

Von Martin Lewis. Ich verließ das Brennholzgeschäft und versuchte mich als Arbeiter auf den örtlichen Baustellen, bevor ich gewissermaßen in ein einträglicheres Geschäft stolperte. Die Hippies, die sich in den Wäldern des Calaveras County in den frühen 1970er Jahren angesiedelt hatten, bauten nun Premiumhanf an./ mehr

Gastautor / 04.12.2018 / 06:20 / 14

Die Andersgrünen: Der Mythos vom edlen Wilden (1)

Von Martin Lewis. Wachstum und Fortschritt sind gefährlich und der moderne Mensch zerstört den Planeten? Achgut.com lässt zeitgenössische Umweltschützer zu Wort kommen, die auf Konfrontationskurs mit gängigen Öko-Mythen sind. Der erste dieser „Andersgrünen“ ist der Historiker Martin Lewis. Seine einstige Verklärung indigener Völker als Bewahrer der Natur hat er allmählich korrigiert./ mehr

Gastautor / 29.11.2018 / 06:25 / 91

Der Tag, an dem mich Deutschland verlassen hat

Von Firuze B. Wir wussten, daß in dieser Straße auch mal Gestalten herumirren, die den Anblick von Frauen nicht unkommentiert lassen können. Nervig aber bislang grundsätzlich harmlos. Er war vielleicht nur etwas größer als ich und starrte mich seelenruhig an. Plötzlich sagte er mir kalter, klarer Stimme: „Mädchen, muck hier nicht rum – ich steche euch ab!“ Zum ersten Mal in dieser Nacht hatte ich Angst. / mehr

Gastautor / 23.11.2018 / 15:49 / 17

Juden in der AfD: Kein Recht auf extreme Meinungen?

Von David Schnei­der. Juden sol­len sich nicht als au­to­no­me po­li­ti­sche Sub­jek­te ver­hal­ten, son­dern als „mo­ra­li­sche Pau­sen­clowns für das woh­li­ge Gru­seln“. Das zeigt sich in der Em­pö­rung über Juden, die sich in einer rech­ten Par­tei en­ga­gie­ren. Kri­ti­siert und be­schimpft wer­den sie nicht als po­li­tisch Ir­ren­de, son­dern als Ver­rä­ter an der deut­schen Gut­men­sch­lich­keit. / mehr

Gastautor / 22.11.2018 / 15:00 / 10

Vorboten des Kommenden

Von Julius H. Schoeps. Wie konnte es dazu kommen? Wie haben die Juden die Ereignisse vor und nach der sogenannten Machtübernahme durch Hitler und die Nationalsozialisten wahrgenommen? Wie haben sie auf die systematische Ausgrenzung reagiert? Auszug aus dem Buch des Historikers und Politikwissenschaftlers Julius H. Schoeps.  / mehr

Gastautor / 22.11.2018 / 10:30 / 15

Drei Gäste, eine Meinung: Wie man an der FU korrekt diskutiert

Von Oriana Löwenstein. Dies ist die praktische Fortsetung von Norbert Bolz heutiger Schilderungg des universitären Betriebs als "Treibhäuser der Konformität". Die Autorin beschreibt eine "Diskussions"-Veranstaltung an der Freien Universität. Es war eine Verkaufspromotion für politisch korrekte Sprachnormierung – und die dazu passenden neusten Erzeugnisse des Hauses Duden. / mehr

Gastautor / 10.11.2018 / 06:25 / 17

So läuft das mit der “Unverbindlichkeit” von UN-Konventionen

Von Herbert Weg. Die Parlamentsdebatte vom Donnerstag zum UN-Migrationspakt wurde mit viel Emotionen und wenig Informationen geführt. Dabei gibt es Beispiele, wie die angebliche "Unverbindlichkeit" einer solchen Konvention ganz schnell verbindlich wird. Ein Beispiel ist die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Gut gemeint – in den Konsequenzen aber oft problematisch./ mehr

Gastautor / 02.11.2018 / 06:25 / 68

Darf man Grüne und AfD vergleichen? Wir tun es.

Von Erwin Jurtschitsch und Ulli Kulke. Jahrzehntelang haben die Grünen als Regierungspartner die Machtbasis der SPD gesichert. Der Hesse Börner – der mit der „Dachlatte“ – war der erste, der die bittere Pille geschluckt hat. Es half ja nichts. Inzwischen ist es eine Selbstverständlichkeit. Wird auch die AfD koalitionsfähig? Die Geschichte von Grün und Blau hat mehr gemeinsam, als die jeweiligen Protagonisten wissen wollen. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com