Thomas Eppinger

Thomas Eppinger, Unternehmer, Consultant und Autor. Lebt in Graz. Gründer des Online-Magazins „Schlaglichter“.

Weiterführende Links:
https://www.schlaglichter.at

Archiv:
Thomas Eppinger, Gastautor / 25.01.2020 / 15:00 / 23

Skandal: Israel stört deutsches Holocaust-Gedenken in Yad Vashem!

Die Moral ist ein Meister aus Deutschland. Die neuen Deutschen tragen statt Springerstiefel Sneakers, Ballerinas oder Birkenstock. Doch sie trampeln damit ebenso unbeirrt und unerbittlich durch die Welt wie ihre Großväter und Urgroßväter. Der Auftritt des deutschen Bundespräsidenten in der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem setzt eine Tradition fort./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 09.12.2019 / 12:30 / 14

Iran: Europa und die Herren der Finsternis

Sechs weitere EU-Länder unterlaufen die Sanktionen gegen den Iran, obwohl das Regime den Terror in Europa fördert und Demonstrationen im Inland blutig niederschlägt. Dies kommt einer moralischen und politischen Bankrotterklärung Europas gleich./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 20.09.2019 / 14:00 / 10

„Womens‘ March“: Reigen der Antisemitinnen

Im ersten Moment hatten viele gehofft, dass die Protestbewegung „Women’s March“ mit der Trennung von den drei antisemitischen Gründungsmitgliedern Sarsour, Mallory und Bland auf Distanz zum Antisemitismus und Israelhass gehen würde. Das Gegenteil ist der Fall: Man muss feststellen, dass die neuen Kandidatinnen mindestens genauso radikal Israel ablehnen wie ihre Vorgängerinnen./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 06.07.2019 / 15:00 / 18

Der Iran will Israel auslöschen; das ist nichts Neues. Damit muss man leben

Wer dem Ende der Amtszeit Frederica Mogherinis als EU-Außenbeauftragte in freudiger Erwartung entgegensah, dürfte wohl bitter enttäuscht werden: Denn Mogherini folgt als „Hoher Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik“ ein spanischer Politiker, der die USA verachtet und Israel für entbehrlich hält./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 22.06.2019 / 16:00 / 24

Mein Nahost-Friedensplan des Jahrhunderts

Der „Deal des Jahrhunderts“ soll der Nahost-Friedensplan von Donald Trump werden. Und wer weiß, vielleicht bringt er ja tatsächlich ein bisschen Schwung in das versteinerte Ritual endloser Verhandlungen, die in der Vergangenheit letztlich alle daran scheiterten, dass die Palästinensische Führung weder willens noch fähig war, Kompromisse zu schließen. Ich hätte vorab ein paar Vorschläge./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 07.04.2019 / 15:30 / 23

Kein islamischer Islamismus, nirgends

Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen hat weniger mit dem Islam zu tun als mit der Islamfeindlichkeit in unserer Gesellschaft – zumindest, wenn es nach einem Schulprojekt geht, das vom deutschen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wurde. Der „antisemitische Diskurs im muslimischen Kontext“ wurde vom Westen importiert, der Islam wird allenfalls politisch missbraucht./ mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 28.03.2019 / 11:00 / 17

Ganz Israel ist eine Siedlung

Wenn sich die Welt um den Nahen Osten sorgt und sich über das dortige Geschehen empört, dann gilt die Sorge nicht der Sicherheit Israels und die Empörung nicht den Angriffen auf seine Bürger. Vielmehr empört man sich, wenn Israel politisch gestärkt wird, und sorgt sich, wenn der jüdische Staat sich wehrt. Denn dann eskaliert der Konflikt. / mehr

Thomas Eppinger, Gastautor / 09.03.2019 / 11:14 / 27

Lustige Antisemiten. Eine Belgienkritik

Belgien ist kein Land, es ist eine Zauberformel. Regionen, Provinzen, Sprachgebiete, die sich autonom verwalten, ein halbes Dutzend Regierungen, die Politik auf eigene Faust machen. Und über allen thront Brüssel, die Hauptstadt Europas, die nur Dank der EU lebt und überlebt. Haben wir etwas übersehen? Ja, belgisches Bier, belgische Pommes, belgische Waffeln und einen sehr speziellen belgischen Humor./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com