Johannes Eisleben

Johannes Eisleben ist Arzt und Mathematiker und arbeitet als Systeminformatiker. Er lebt mit seiner Familie bei München.

Archiv:
Johannes Eisleben / 30.12.2020 / 11:00 / 46

Das kommende Machtmodell (2)

Die führenden politischen Parteien in Westeuropa und Nordamerika, die die Prinzipien der repräsentativen politischen Willensbildung und der Amtstreue im Wesentlichen im Parteienstaat ausgelöscht haben, bereiten den Boden für ein neues Machtmodell. Es handelt sich allerdings nicht um eine Verschwörung. Die Vertreter von Machtinteressen erkennen einfach ihre Möglichkeiten und nutzen diese./ mehr

Johannes Eisleben / 29.12.2020 / 12:00 / 31

Das kommende Machtmodell (1)

Wir erleben derzeit in den westlichen OECD-Staaten eine Erosion des Gesellschaftsmodells der Nachkriegsära und die Herausbildung eines neuen Herrschaftsmodells. Was sind die Ursachen für einen solchen Übergang, und welche Herrschaftstechniken und -probleme bringt das neue Machtmodell?/ mehr

Johannes Eisleben / 17.12.2020 / 06:25 / 99

Geld und Vermögen: Die Angst geht um

Prominente Akteure der Finanzwelt, darunter Mario Draghi und Raghuram Rajan, zwei ehemalige Zentralbankchefs und Top-Banker, haben ein bemerkenswertes Papier zum Zustand des globalen Finanzsystems herausgegeben. Darin beschreiben sie, dass die Corona-Pandemie eine massive Solvenzkrise bei Unternehmen in vielen Ländern auslöst und geben Empfehlungen für das Handeln der Regierungen. Die Analyse ist weitgehend richtig, die vorgeschlagene Kur nicht. Was steht uns bevor? / mehr

Johannes Eisleben / 11.11.2020 / 06:25 / 125

Impfstoff: Viel Lärm um fast nichts

Der Hype um den SARS-CoV-2-Impfstoff BNT162b2 wird sich noch verstärken, wenn die Studiendaten vorliegen, denn Biontech wäre kaum vor die Presse getreten, wenn man die Daten nicht schon hätte. “90 Prozent Wirksamkeit” bedeutet mit Sicherheit lediglich, dass 90 Prozent der Impflinge eine gute Antikörperreaktion zeigen. Doch sagt das nichts über die klinische Wirksamkeit. Diese dürfte allenfalls moderat sein. Was BNT162b2 wirklich taugt, werden wir erst in Jahren wissen./ mehr

Johannes Eisleben / 31.10.2020 / 06:15 / 125

Keine Pandemie, sondern eine Endemie

Eine Pandemie ist eine Seuche, die sich über den Globus ausbreitet und massenhaft Kranke und Tote nach sich zieht wie einst die Pest. Was wir erleben, ist keine Pandemie, sondern eine Endemie, also eine Krankheit, die sich ständig in einer Bevölkerung befindet, weil die Erreger sich immer wieder replizieren und Menschen infizieren, ohne jemals ganz zu verschwinden. Eigentlich haben wir es auch nicht mehr mit Covid-19, sondern mit Covid-20 zu tun. / mehr

Johannes Eisleben / 15.09.2020 / 12:00 / 53

Zufriedene Nochwähler, unzufriedene Nichtwähler?

Die Kommunalwahlen in NRW boten insgesamt wenig Überraschendes, sondern folgten auch überregional bekannten Umfragetrends. Doch was bedeutet das in einem Land im Ausnahmezustand und am Beginn einer womöglich ungeahnt tiefen Krise? Ist die Hälfte der Wahlberechtigten, die zur Wahl gegangen sind, im Prinzip zufrieden? Sind die Nichtwähler die Unzufriedenen oder nur desinteressiert?/ mehr

Johannes Eisleben / 07.09.2020 / 06:10 / 55

Russischer Corona-Impfstoff: Solide Arbeit, aber schon von gestern

Russland hat nach einer Phase-II-Studie einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 zugelassen. Es ist eine solide Arbeit, aber der Impfstoff erzeugt Immunität gegen ein Virus, das es schon heute nicht mehr gibt. Das Virus hat schon viele Generationszyklen hinter sich gebracht und ist dabei zu einigen anderen geworden./ mehr

Johannes Eisleben / 30.08.2020 / 14:00 / 40

Worum es bei den Corona-Demos geht

Der Konflikt zwischen parteipolitischen Usurpatoren, die den partizipativen, rechtsstaatlichen Nationalstaat abschaffen wollen, und den Bürgern, die ihn bewahren wollen, wird sich noch verschärfen. Am Ende werden die Bürger sich durchsetzen, der Totalitarismus wird sich hier nicht halten können, wir sind nicht in China oder Russland./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com