Henryk M. Broder

Henryk Modest Broder, geb 1946 in Katowice/Polen, kam 1958 mit seinen Eltern über Wien nach Köln, wo er zuerst den Führerschein und dann das Abitur machte. Sein Weg führte ihn von den St. Pauli Nachrichten, konkret und pardon über die Frankfurter Rundschau, die taz, die ZEIT und den SPIEGEL zur Welt-Gruppe. Mitbegründer der Achse des Guten. In seiner Freizeit sammelt er Schneekugeln und Kühlschrankmagneten und pflegt seinen Migrationshintergrund.
Letzte Buchveröffentlichung: „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“, Achgut Edition, Berlin

Weiterführender Link:
https://shop.achgut.com/products/wer-wenn-nicht-ich-henryk-m-broder-2

Archiv:
Henryk M. Broder / 10.02.2021 / 16:30 / 37

Muttis Kindergarten

Trotz Corona ist die Fridays-for-Future-Bewegung nicht zum Stillstand gekommen. Im Gegenteil, sie schreitet voran, angeführt von kleinen präpotenten Monstern. / mehr

Henryk M. Broder / 10.02.2021 / 12:00 / 111

Frau Karliczek schafft ein wenig Abhilfe

Wenn von den Allzweckwaffen im Umfeld der Kanzlerin die Rede ist, muss auch über die charismatische Bundesbildungsministerin Anja Karliczek gesprochen werden. Sie tritt nicht sehr oft vor Kameras und Mikrofone, weil sie bei dem Versuch, ihre Gedanken in Worte zu fassen, meist schwächelt. Aber wenn sie es tut, dann macht es Wummm!/ mehr

Henryk M. Broder / 07.02.2021 / 14:00 / 82

Die eiskalte Wiederkehr des IM

Je länger die DDR tot ist, umso öfter frage ich mich, was aus den Inoffiziellen Mitarbeitern geworden ist und was sie heute machen. Von zweien weiß ich, dass sie als Abgeordnete im Bundestag sitzen, wohl versorgt und von keinerlei Gewissensbissen verfolgt. Eine ehemalige Stasi-Informantin hat schon früh die Zeichen der Zeit erkannt und eine Stiftung gegründet, mit der sie gegen Antisemitismus, Rassismus, Hass und Hetze im Internet ankämpft./ mehr

Henryk M. Broder / 31.01.2021 / 15:30 / 43

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: N.Ch.

Noam Chomsky, inzwischen 92, hat vor ein paar Tagen der Wiener Zeitung ein Interview gegeben, in dem er sich darüber erleichtert zeigte, dass Trump abgewählt wurde. Denn: "Die Trump-Administration war die gefährlichste Regierung der Weltgeschichte" und Trump selbst schlimmer als Hitler./ mehr

Henryk M. Broder / 30.01.2021 / 06:00 / 109

Die Bürokratie erlebt ihre Brunftzeit

Ich würde gerne wissen, wer sich alle diese Regelungen ausdenkt, wie viele hundert oder tausend Beamte damit beschäftigt sind, Listen aufzustellen, was erlaubt und was verboten ist und welche Ausnahmen wann gelten. Eine innere Stimme sagt mir, dass nicht nur die Pandemie, sondern auch der Kampf gegen sie aus dem Ruder gelaufen ist./ mehr

Henryk M. Broder / 29.01.2021 / 15:30 / 64

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: C.K.

Charlotte Knobloch sagte an die Adresse der AfD im Bundestag: "Sie haben Ihren Kampf vor 76 Jahren verloren." Eine schlimmere Verharmlosung derjenigen, die vor 76 Jahren "ihren Kampf" verloren haben, hat es lange nicht mehr gegeben, schon gar nicht im Hohen Haus des deutschen Volkes. Wenn die heutige AfD eine Wiedergeburt der NSDAP ist, dann war die NSDAP ein recht harmloser Haufen./ mehr

Henryk M. Broder / 26.01.2021 / 10:30 / 63

Peter Liese, MdEP, der Tunnel am Ende des Lichts

In den Katakomben des EU-Parlaments in Brüssel hausen Gestalten, die niemand vermissen würde, wenn es sie nicht gäbe, zum Beispiel der Europa-Abgeordnete Dr. Peter Liese, der seit 1994 (!!!) einen Sitz im Europäischen Parlament besetzt hält, ohne dass dies jemand außerhalb seiner Kohorte aufgefallen wäre. Jetzt hat der Mann Großes vor./ mehr

Henryk M. Broder / 23.01.2021 / 10:00 / 85

Machen Sie einen Bogen um Berlin!

Wenn auf dem neuen Berliner Flughafen, dessen Bau nur 14 Jahre gedauert hat, zwei Maschinen kurz hintereinander landen, bricht der Betrieb zusammen. Auf so etwas ist man dort nicht vorbereitet. Und wenn dann noch eine Maschine abgefertigt werden muss, dann ist Ende Gelände. Ganz anders dagegen geht es in Schwerte zu, wo die Polizei sofort anrückt, wenn eine Schere klappert. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com