Henryk M. Broder

Henryk Modest Broder, geb 1946 in Katowice/Polen, kam 1958 mit seinen Eltern über Wien nach Köln, wo er zuerst den Führerschein und dann das Abitur machte. Sein Weg führte ihn von den St. Pauli Nachrichten, konkret und pardon über die Frankfurter Rundschau, die taz, die ZEIT und den SPIEGEL zur Welt-Gruppe. Mitbegründer der Achse des Guten. In seiner Freizeit sammelt er Schneekugeln und Kühlschrankmagneten und pflegt seinen Migrationshintergrund. Letzte Buchveröffentlichung: “Das ist ja irre! Mein deutsches Tagebuch”, Knaus Verlag, München.

Weiterführender Link:
http://www.randomhouse.de/Paperback/Das-ist-ja-irre-Mein-deutsches-Tagebuch/Henryk-M-Broder/e486813.rhd?mid=1

Archiv:
Henryk M. Broder / 07.01.2019 / 10:00 / 20

300.000 Euro Staatsknete für Menasse

Er bekommt sie, er bekommt sie nicht, er bekommt sie, er bekommt sie nicht. Wird die MP von Rheinland-Pfalz die Carl-Zuckmayer-Medaille an Robert Menasse verleihen? Der Mann erweist sich übrigens auch als Meister der unbefleckten Subventionsempfängnis. Die Feier könnte gerettet werden - indem man sie an einen Ort verlegt, den ein genialer Schwindler berühmt gemacht hat./ mehr

Henryk M. Broder / 06.01.2019 / 16:15 / 48

Das ZDF und die faktenbasierte Berichterstattung

Was in der zivilisierten Welt als "Verdachtsberichterstattung" gilt, ist beim ZDF Standard. Wobei "das Haus" sich nur insofern die eiskalten Händchen schmutzig macht, als es "Experten" beziehungsweise "Expertinnen" das sagen lässt, was dem Zuschauer vermittelt werden soll. So bei der aktuellen Berichterstattung zum "Datenklau"./ mehr

Henryk M. Broder / 06.01.2019 / 12:00 / 41

Merkel ins All

Merkels Rückzug auf Raten wurde von Freund und Feind bejubelt. Unisono würdigten sie den „Mut“ der Kanzlerin und zollten ihr „Respekt“. Ihre Silvesteransprache wurde mit Bildern unterlegt, die „unser Astronaut Alexander Gerst“ aus der Internationalen Raumstation zur Erde geschickt hat. / mehr

Henryk M. Broder / 05.01.2019 / 10:00 / 44

Neu im Club der verkrachten Dichter: Robert Menasse

"Robert Menasse vermittelt in kritisch-ironischer Weise einen Blick auf politische und weltgeschichtliche Zusammenhänge. Er schafft dadurch nicht nur unterhaltsame Literatur, sondern regt auch zum Nachdenken an." Mit diesen Worten wollte die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, den Dichter ehren. Dazu wird es wohl nicht kommen. Und was wird aus den Canapes?/ mehr

Henryk M. Broder / 03.01.2019 / 06:28 / 72

Berlin tanzt

Haben Sie für den 12. Januar schon etwas vor? Einen Besuch bei Kentucky Fried Chicken? Eine Expedition durch Neu-Kölln? Nein? Dann gehen Sie zum Berliner Presseball. Sie helfen, "die Öffentlichkeit im Sinne eines friedlichen Miteinanders zu prägen" oder "obdachlosen Menschen eine unbürokratische Übernachtungsmöglichkeit während der kalten Jahreszeit anzubieten" / mehr

Henryk M. Broder / 02.01.2019 / 15:00 / 53

KGE: Rechnen kann sie auch nicht

In drei der fünf "neuen Länder" stehen demnächst Landtagswahlen an und Katrin Göring-Eckardt macht sich Gedanken, wie die Grünen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen auf den gleichnamigen Zweig kommen könnten. Sie schlägt vor, mehr Behörden im Osten anzusiedeln. Eine geniale Idee, die sie freilich nicht durchgerechnet hat, weil sie in der Schule gefehlt hat, als der Dreisatz dran war./ mehr

Henryk M. Broder / 02.01.2019 / 10:30 / 50

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: R.M.W.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki sagte in seiner Silvesterpredigt der Kontinent brauche Menschen, „die sich lieber wieder in einer Volkspartei gestaltend engagieren, statt sich zynisch in Twitter oder anderen Social-Media-Debatten zurückzulehnen“. Dass ein Kardinal dazu aufruft, der SPD beizutreten, ist ein echtes Novum. Vielleicht, weil sowohl der KK wie der SPD die Gläubigen davonlaufen. / mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2018 / 06:20 / 81

Schraube Locker? Schon wieder muss Deutschland vorangehen!

Falls Sie gehofft haben, die Grünen würden zwischen den Jahren eine Pause machen und uns mit ihren wilden Ideen verschonen, dann haben Sie sich vertan. Neben dem Recht auf Leben, dem Recht auf Sterben, dem Recht auf Einwanderung, dem Wahlrecht für Kinder ab der Geburt und der Ehe für alle soll es demnächst ein „Recht auf Reparatur“ für Elektrogeräte geben./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com