Henryk M. Broder

Henryk Modest Broder, geb 1946 in Katowice/Polen, kam 1958 mit seinen Eltern über Wien nach Köln, wo er zuerst den Führerschein und dann das Abitur machte. Sein Weg führte ihn von den St. Pauli Nachrichten, konkret und pardon über die Frankfurter Rundschau, die taz, die ZEIT und den SPIEGEL zur Welt-Gruppe. Mitbegründer der Achse des Guten. In seiner Freizeit sammelt er Schneekugeln und Kühlschrankmagneten und pflegt seinen Migrationshintergrund.
Letzte Buchveröffentlichung: „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“, Achgut Edition, Berlin

Weiterführender Link:
https://shop.achgut.com/products/wer-wenn-nicht-ich-henryk-m-broder-2

Archiv:
Henryk M. Broder / 26.12.2020 / 00:25 / 209

Der Angriff der Killertomaten auf die ARD und das ZDF

Heiligabend bei den Öffis. Heinz Rühmann in der ARD, Carmen Nebel im ZDF. Das ist, als würde man vor die Wahl gestellt, entweder von Boko Haram oder von Al-Kaida als Geisel genommen zu werden. Dabei wollen die Sender nur zeigen, wie das Programm aussehen wird, wenn die Gebührenerhöhung nicht durchkommt./ mehr

Henryk M. Broder / 25.12.2020 / 13:00 / 70

Heiko Maas: Wegen Auschwitz in die Politik. Echt?

Bevor Heiko Maas in die Außenpolitik einstieg, war Auschwitz für ihn keine Referenzgröße. Dass er „wegen Auschwitz in die Politik gegangen“ ist, hat er zum ersten Mal in einer Ansprache vor den Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes erwähnt, am Tag seiner Amtseinführung am 14. März 2018. Bis dahin war es ihm nicht aufgefallen; oder einer seiner Referenten hatte ihm diesen Satz in die Rede reingeschrieben.  / mehr

Henryk M. Broder / 24.12.2020 / 15:30 / 12

All I Want for Christmas Is… Jews!

Alle Jahre wieder erinnern wir daran, dass Weihnachten ein christliches Fest mit einem jüdischen Hintergrund ist. Es hat viele Juden zu kulturellen Höchstleistungen inspiriert, u.a. Erich Mühsam und Irving Berlin. Hag sameach!/ mehr

Henryk M. Broder / 23.12.2020 / 09:00 / 166

Lügen haben Buhrows Beine

Die öffentlich-rechlichen Sender ARD, ZDF und DLF sind mit einem Eilantrag vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Der Intendant des WDR droht nun, das werde "gravierende Folgen haben, auch für das Programm, das wird man sehen und hören", und stellt die Sache so dar, als gäbe es etwas zu feiern. Werch ein Illtum!/ mehr

Henryk M. Broder / 22.12.2020 / 12:00 / 24

Weltoffen mit einem Geschmäckle

Seit das Plädoyer der „Initiative GG 5.3 Weltoffenheit" der Öffentlichkeit im Deutschen Theater vorgestellt wurde, wird vor allem in den Feuilletons darüber debattiert, ob und falls ja, wie sehr das Plädoyer antisemitisch eingetrübt ist. Thierry Chervel hat den Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, für den Perlentaucher interviewt. Kleins Antworten sind ruhig, sachlich, streckenweise diplomatisch, aber am Ende doch eindeutig. / mehr

Henryk M. Broder / 20.12.2020 / 15:00 / 58

Steinmeiers Prüfung und Kretschmers Einsamkeit

Leider ist Frank-Walter Steinmeier auch ein Beispiel für den Bildungsnotstand, der die Bundesrepublik als Kollateralschaden des kulturellen Föderalismus erfasst hat. Ein anderes, ebenso anschauliches Beispiel ist der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Er hat es für nötig gehalten, die Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass er dieses Jahr zum ersten Mal in seinem Leben an Heiligabend zu Hause bleiben wird. / mehr

Henryk M. Broder / 16.12.2020 / 11:00 / 84

Hurra, der Martin ist wieder da!

Letzten Montag wurde Martin Schulz zum Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung gewählt. Mal Ikarus und mal Sisyphus, strebt er immer nach Höherem, und wenn er abstürzt, fällt er in die Arme seiner Partei. Das ist es, was er unter "sozialer Gerechtigkeit" versteht./ mehr

Henryk M. Broder / 11.12.2020 / 15:00 / 65

Die Verstaatlichung der Gesellschaft

Corona wird als ein Menetekel in die Geschichte eingehen, das unvorhersehbar war. Wie der Erste und Zweite Weltkrieg, der Untergang der Titanic, der Absturz des Luftschiffs Hindenburg, die Wahl von Adolf Hitler zum Reichskanzler, der Überfall auf den Sender Gleiwitz und das Versagen der deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM 2018 in Russland./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com