Henryk M. Broder

Henryk Modest Broder, geb 1946 in Katowice/Polen, kam 1958 mit seinen Eltern über Wien nach Köln, wo er zuerst den Führerschein und dann das Abitur machte. Sein Weg führte ihn von den St. Pauli Nachrichten, konkret und pardon über die Frankfurter Rundschau, die taz, die ZEIT und den SPIEGEL zur Welt-Gruppe. Mitbegründer der Achse des Guten. In seiner Freizeit sammelt er Schneekugeln und Kühlschrankmagneten und pflegt seinen Migrationshintergrund.
Letzte Buchveröffentlichung: „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder“, Achgut Edition, Berlin

Weiterführender Link:
https://shop.achgut.com/products/wer-wenn-nicht-ich-henryk-m-broder-2

Archiv:
Henryk M. Broder / 04.01.2020 / 14:00 / 30

Deutsche Traditionslinien: Von Honecker bis Steinmeier

Wie wir alle wissen, reicht der Boden der deutschen Geschichte bis nach Palästina. Wilhelm II. war schon 1898 da, später auch Gerhard Schröder, Horst Köhler, Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier. Umgekehrt kam auch Yassir Arafat gerne nach Deutschland, wenn auch nur in die DDR. / mehr

Henryk M. Broder / 02.01.2020 / 10:30 / 46

Jeff und Anetta: Ziemlich beste Freunde

Vor kurzem haben wir auf der Achse zwei Auszüge aus dem wirklich guten neuen Buch des amerikanischen Historikers Jeff Herf veröffentlicht: „Unerklärte Kriege gegen Israel." Umso überraschter waren wir, als uns eine E-Mail von Jeff Herf erreichte, in der er uns wissen ließ, dass er der Veröffentlichung nie zugestimmt hätte, wenn ihm bekannt gewesen wäre, dass wir seine "gute Freundin" Anetta Kahane mehrmals angegriffen haben./ mehr

Henryk M. Broder / 31.12.2019 / 08:00 / 236

Bei Anruf – Mord. Was sonst?

Beim WDR ist die Luft so dick wie in einer Raucherkneipe, die von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch nicht gelüftet wurde. Mitarbeiter taumeln durch die Gänge und fragen sich gegenseitig: Wie konnte das nur passieren? Jetzt verlagert sich der Schwerpunkt der Empörung von einem missglückten Video auf Morddrohungen, ohne die in Deutschland offenbar nichts mehr geht. / mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2019 / 14:57 / 64

Tagesschau: Propaganda zur Prime Time

Eine "Studie", die von der grünen Bundestagsfraktion in Auftrag gegeben wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass Elektroautos "nicht nur klimafreundlicher" fahren, sie sind auch "bei den Gesamtkosten günstiger als vergleichbare Verbrenner". Davon ist auch die Redaktion der Tagesschau überzeugt, deswegen macht sie aus der Studie eine Spitzenmeldung. / mehr

Henryk M. Broder / 30.12.2019 / 11:00 / 47

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: UvdL

Ursula von der Leyen ist als deutsche Verteidigungsministerin grandios gescheitert, als Präsidentin der Europäischen Kommission hat sie bereits einen Plan, wie sich Europa auf dem Weltmarkt durchsetzen soll. Ihr Vorbild: Bernhard von Bülow, Staatssekretär des Äußeren und dessen berühmt gewordene Rede über den "Platz an der Sonne" vom Dezember 1897./ mehr

Henryk M. Broder / 29.12.2019 / 12:00 / 76

Fragen an Radio Vatikan

Wie viele Flüchtlinge aus Afrika hat der Staat Vatikan seit 2015 aufgenommen? Genug Platz gäbe es ja. Wir fragten beim Leiter der Pressestelle der Deutschen Bischofs-Konferenz in München nach. / mehr

Henryk M. Broder / 26.12.2019 / 06:25 / 53

Das Europa Parlament lässt es krachen

Wenn Sie nun meinen, das Europäische Parlament habe nur Unsinn im Sinn, dann tun Sie den Abgeordneten unrecht. Der Berliner Presseball 2020 zum Beispiel findet unter der Schirmherrschaft des Europa Parlaments statt. Höhepunkt des Abends wird eine "Ehrung" für Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl" sein, danach spielt die Gruppe "Dschinghis Khan" ihre größten Hits. / mehr

Henryk M. Broder / 25.12.2019 / 08:34 / 38

All I Want for Christmas Is… Jews!

Hier, wie jedes Jahr, unser Klassiker zu Weihnachten. Denn Weihnachten ist das Lieblingsfest der Juden. Dass Jesus ein Jude war, erfüllt uns bis heute mit unermesslichem Stolz. Und wissen Sie, woran man erkennt, dass er Jude war? Er hat bis zum 30. Lebensjahr bei seinen Eltern gewohnt, seine Mutter hielt ihn für ein Genie und er sie für eine Heilige./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com