Michael W. Alberts

Michael W. Alberts hat langjährige Erfahrung in der Politikberatung und in politischer Kommunikation, auch zugunsten von Funktionsträgern der Liberalen, und betätigt sich nebenberuflich publizistisch.

Archiv:
Michael W. Alberts, Gastautor / 11.05.2021 / 11:00 / 37

Der verkappte grüne Nationalismus

Der Nationalismus hat im grünen Denken theoretisch einen Platz im Vorhof der Hölle. Wer sich die unter grünem Label konkret veranstaltete Politik anschaut, bestes Beispiel ist die Klimapolitik, stößt allerdings auf einen Öko-Nationalismus der von engen nationalen Grenzen beschränkten Geister. Es ist ein Desaster, gerade auch weil das Bundesverfassungsgericht sich diese verquere Weltsicht zu eigen macht. / mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 08.05.2021 / 12:00 / 119

Im Herbst wird es nicht grün

Wenn selbst im öffentlich-rechtlichen Fernsehen beheimatete Quasi-Staats-Schauspieler die Faxen dicke haben angesichts der neuen Zustände und den Aufstand proben, dann sollten die grünen Führer lieber noch einmal gegenchecken, ob ihre Wahnvorstellung, jetzt sei „alles möglich“, nicht doch etwas voreilig sein könnte. Mag schon sein, dass etwas in Bewegung kommt, aber womöglich in eine ganz andere Richtung./ mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 04.05.2021 / 11:15 / 162

Warum eine grüne Kanzlerin Autosuggestion ist

Nun regt Euch mal wieder ab, Leute. Auf beiden Seiten. Denn ich werde hier gleich schlüssig vorführen: Nein, wir bekommen keine grüne Kanzlerin. Man soll nicht alles glauben, was einem erzählt wird, nicht mal mit so klaren und knalligen Umfrage-Zahlen. Oder sogar erst recht nicht. Es gibt keine Mehrheit für die „Große Transformation“./ mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 25.04.2021 / 16:00 / 9

Geld verdienen, Macht gewinnen mit Klimapanik

Klimaschutz verträgt sich nicht mit Profitorientierung? Wirklich? Was ist denn mit den vielen Milliarden Euro, die jedes Jahr aus den Taschen der Stromverbraucher und Konsumenten gezogen werden und in den Taschen bestimmter Investoren landen? Wahr ist nur, dass diese speziellen „Wirtschaftskreisläufe“ davon abhängig sind, dass man sie politisch erzwingt, denn mit einem freien Markt lässt sich die „Energiewende“ eben nicht herbeiführen. Und das gilt bedauerlicherweise jetzt auch für die USA./ mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 23.04.2021 / 14:00 / 42

Ist das noch unser Land?

Der fleißige Mittelstandsbürger, der den Laden Deutschland real am Laufen hält, macht brav alles mit oder wird an den Rand gedrängt, mitsamt der wirklichen Leistungseliten. Verfassungsgrundsätze wie Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit, Gleichheit aller vor dem Gesetz: kann alles weg, ist nur noch Ballast bei der Großen Transformation. Sind wir noch zu retten?/ mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 13.04.2021 / 06:25 / 79

Warum die Hektik, Frau Bundeskanzlerin?

Die neuen Autoritären glauben fälschlich, sie wüssten alles besser als alle anderen, wofür es leider keinen praktischen Anhaltspunkt gibt. Im Gegenteil, sie haben komplett versagt. Das wird sich früher oder später rumsprechen. Und deshalb haben sie es so eilig mit dem neuen Infektionsschutzgesetz. Die letzte Restvernunft in Ländern und Kommunen muss ausgeknipst werden, dann können sie ungestört durchversagen. / mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 12.04.2021 / 06:25 / 143

So werden Inzidenzen aufgeblasen

Wenn Angela Merkel noch einmal ihren Willen bekommt mit der Gesetzesverschärfung im Infektionsschutz, bleibt Deutschland für den Rest des Jahres weitgehend eingesperrt. Denn inzwischen ist – spätestens nach weiterem Hochschrauben der Testumfänge in den nächsten paar Wochen – eine „Inzidenz“ von 100 nichts anderes als eine Inzidenz von nur 10 noch im Januar oder Februar. Es ist so, als würde der DFB dafür sorgen wollen, dass Fußball aufregender wird und mehr Tore fallen. / mehr

Michael W. Alberts, Gastautor / 08.04.2021 / 06:25 / 131

Zahlen zum Tage: Wir testen uns zu Tode, wir fürchten uns zu Tode

Es gibt keine dritte Welle. Punkt. Die steigenden „Fallzahlen“, mit denen die ewige Kanzlerin uns erneut einsperren will, sind eine statistische Irreführung. Die Pandemie dümpelt schlimmstenfalls auf sehr erträglichem Niveau vor sich hin, trotz angeblich so gefährlichen neuen Varianten. Eine Analyse der neusten RKI-Zahlen und der Auswirkungen der ständig steigenden Schnell- und Selbsttests./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com