Henryk M. Broder / 29.05.2007 / 13:13 / 0 / Seite ausdrucken

Zwerge im Paradies - 3

Giordano und kein Ende, wer hat noch nicht, wer will noch mal? Heute meldet sich der Multikulti-Referent aus dem Wrangelkiez, Eberhard Seidel, zu Wort und erklärt, “wo Ralph Giordano irrt”. http://www.taz.de/dx/2007/05/29/a0058.1/text Der Text ist vollkommen irrelevant, das übliche PC-Geschwafel eines Linienrichters, der ab und zu “Abseits!” pfeift. Interessanter ist da schon die kleine Autoren-Bio, die an dem Artikel hängt:

“Eberhard Seidel befasst sich mit Rechtsextremismus und Islamismus. Anfang der 90er-Jahre stand er auf einer Todesliste von Rechtsextremisten, später attackierten ihn militante Antifas, seit 2000 Islamisten. Er unterscheidet zwischen Islamismus und Islam.”

Vermutlich so, wie man zwischen Frauen und Feministinnen, Juden und Zionisten, Deutschen und Germanen unterscheiden muss. Wozu man aber erst in der Lage ist, wenn man nacheinander von Rechtsextremisten, Antifas und Islamisten bedroht wurde. Heute steht Seidel nur noch auf der Liste von “attack”,  Abteilung Drucksachen und Prospekte.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com