News-Redaktion / 10.06.2019 / 17:00 / 0 / Seite ausdrucken

Zahl der Asylbewerber steigt deutlich

Die Zahl der Asylbewerber in der EU steigt seit Jahresbeginn wieder deutlich an, meldet die Welt. Von Januar bis einschließlich April hätten rund 206.500 Menschen erstmals einen Asylantrag in der Europäischen Union gestellt. Das seien gut 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (179.000), heißt es unter Berufung auf einen Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die entsprechenden Zahlen sind auch auf der Webseite der EU-Asylbehörde EASO abrufbar.

2018 war die Zahl der Asylbewerber in der EU noch um elf Prozent zurückgegangen, doch seit Jahresbeginn wären immer mehr Asylbewerber über reguläre Wege und visafrei in die EU eingereist, vor allem aus den Westbalkan-Staaten und Lateinamerika.

In diesem Jahr bis Ende April soll demnach gut jeder vierte Asylantrag von Staatsangehörigen eines Landes kommen, dessen Bürger ohne Visum in die EU-Schengenzone einreisen dürften, darunter Albanien, Georgien Venezuela und Kolumbien.

Auffällig und nachvollziehbar ist der Anstieg der Zahl von Asylbewerbern aus dem krisengeschüttelten Venezuela. Die sei in den ersten vier Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 121 Prozent auf 14.257 gestiegen. Venezuela habe damit in diesem Jahr nach Syrien Platz zwei auf der Liste der Hauptherkunftsländer von Asylbewerbern in der Europäischen Union erreicht. Die Zahl der erstmaligen Asylanträge aus Syrien sei in den ersten vier Monaten auf 20.392 gesunken, ein Rückgang von acht Prozent. Auf Platz drei habe Afghanistan gelegen: Nach den neuen Daten hätten 14.042 Afghanen von Januar bis April erstmals einen Asylantrag gestellt, 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 28.11.2020 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Impfung und Immunität

In Somalia gab es Tote bei einem islamistischen Anschlag, der Iran wirft Israel die Tötung eines iranischen Atom- und Raketen-Experten vor, aus Tigray gab es…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2020 / 11:30 / 0

Praxis-Durchsuchung wegen Masken-Attest

Am Morgen erscheinen plötzlich Staatsanwaltschaft und Polizei in einer Arztpraxis und beschlagnahmen alle Patientendaten. So geschehen vor drei Tagen bei Dr. Ernst Trebin in Bamberg. Der Grund…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2020 / 08:57 / 0

Die Morgenlage: Schulden und Sieger

Äthiopiens Regierungschef hat die Offensive auf die Tigray-Hauptstadt Mekele befohlen, im nächsten Jahr erhöhen sich die neuen Schulden auf 180 Milliarden Euro, Ungarn und Polen…/ mehr

News-Redaktion / 26.11.2020 / 09:04 / 0

Die Morgenlage: Gefangenenaustausch und Großdemonstration

Der Corona-Ausnahmezustand in Deutschland wird - mit einer kleinen Weihnachts-Ausnahme - weiter verlängert und weiter verschärft, Schleswig-Holstein will nicht alle Verschärfungen umsetzen, die AfD will…/ mehr

News-Redaktion / 26.11.2020 / 09:04 / 0

In deutscher Übersetzung: Der Kampf zwischen Soros und Orbán

George Soros geht in dem Meinungsforum "Project Syndicate" den ungarischen Ministerpräsidenten Victor Orban direkt an, und der schlägt mit einer Stellungnahme, die von der ungarischen…/ mehr

News-Redaktion / 25.11.2020 / 09:12 / 0

Die Morgenlage: Massaker und Messerangriff

Tote gab es bei Anschlägen in Syrien und Afghanistan, in Tigray soll es ein Massaker an 600 Zivilisten gegeben haben, die Bundeswehr zieht aus Kundus…/ mehr

News-Redaktion / 24.11.2020 / 15:00 / 0

Bundestags-Juristen halten Vorratsdatenspeicherung für rechtswidrig

Juristen des Wissenschaftliche Dienstes (WD) des Bundestages gehen davon aus, dass die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung nach EU-Recht kaum Bestand haben wird, meldet lto.de. Das…/ mehr

News-Redaktion / 24.11.2020 / 08:53 / 0

Die Morgenlage: Abzug und Amtsübergabe

Armenien muss mehr als 120 Orte in Karabach an Aserbaidschan übergeben, die Türkei erzwingt den Abbruch der Bundeswehr-Inspektion eines türkischen Schiffs, Israels Ministerpräsident soll zu…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com