News-Redaktion / 03.04.2020 / 13:45 / 0 / Seite ausdrucken

Zahl der Abschiebungen 2019 weiter gesunken

Im vergangenen Jahr ist es nach Angaben der Bundesregierung zu fast 22.100 Abschiebungen aus Deutschland gekommen, meldet Heute im Bundestag. Damit ist diese Zahl erneut gesunken, denn im Jahr 2018 wurden noch 23.617 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben. Wie die Regierung in ihrer Antwort (19/18201) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/17096) ausgeführt habe, seien im Jahr 2019 insgesamt 19.238 Abschiebungen auf dem Luftweg, 2.743 Abschiebungen auf dem Landweg und 116 Abschiebungen auf dem Seeweg vollzogen worden. Hauptstaatsangehörigkeiten seien der Antwort zufolge Albanien mit insgesamt 1.604 Fällen vor Nigeria mit 1.432 und Georgien mit 1.242 gewesen.

Wie aus der Vorlage weiter hervorgehe, wurden im vergangenen Jahr in 4.974 Fällen Frauen abgeschoben und in 3.806 Fällen Minderjährige. Hauptherkunftsländer waren dabei laut Bundesregierung jeweils Russland mit 522 beziehungsweise 529 Personen vor Albanien mit 412 beziehungsweise 404 und Serbien mit 361 beziehungsweise 337.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com