Redaktion / 28.05.2021 / 06:00 / 7 / Seite ausdrucken

Wussten Sie schon? (10): Folgeschäden des Lockdowns

Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist soeben bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise. Begleitend zum Buch beantwortet Dr. Frank in 19 Folgen Fragen rund um sein Werk. Heute: Wussten Sie schon, dass die Bundesregierung sich zu keinem Zeitpunkt für die Folgeschäden des Lockdowns interessierte?

„Der Staatsvirus“ von Gunter Frank, 2021, Achgut Edition: Berlin. Hier bestellbar.

Den Prolog finden Sie hier.

Teil 1 „Epidemie nationaler Tragweite“ finden Sie hier.

Teil 2 „Das Versagen des Robert-Koch-Instituts“ finden Sie hier.

Teil 3 „Nutzen des Lockdowns“ finden Sie hier.

Teil 4 „Sterbegeschehen 2020“ finden Sie hier.

Teil 5 „Unterbelegung der Krankenhäuser“ finden Sie hier.

Teil 6 „Corona-Ansteckungsgefahr“ finden Sie hier.

Teil 7 „Der PCR-Test“ finden Sie hier.

Teil 8 „Infektionssterblichkeit“ finden Sie hier.

Teil 9 „Die Pandemie 2009“ finden Sie hier.

Foto: Edition Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Block Andreas / 28.05.2021

@Reinmar von Bielau…  nicht die ” Pandemie ” ist schuld daran dass wir hier DDR2.0 erleben…das Wahlschaf , welches immer wieder die ” Einheitsblockparteien wählen und gewählt haben…. Merkel hat bereits am 16. Juni 2005 in Berlin angekündigt: »Denn wir (die Deutschen) haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.« ...alleine das wäre schon Grund genug gewesen, den Blockparteien einen ” Ohrfeige ” zu verpassen…. 

Sabine Heinrich / 28.05.2021

Die Folgeschäden des Abtötens des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen Lebens (“Lockdown”) - interessiert weder unsere gewissenlosen Politiker, noch meine braven, wohlsituierten Nachbarn und Bekannten, die jedwede kritischen Meinungen zu den Themen “Corona” und “Merkel ” nicht hören, geschweige denn, sich damit auseinandersetzen wollen. Es ist den allermeisten schlichtweg egal, was mit den Menschen geschieht, die in vielerlei Hinsicht (wirtschaftlich, psychisch) unter den Folgen des Lockdowns zu leiden haben. Die Misshandlung der Kinder - Stillschweigen - oder bestens begründete Erklärungen, warum es so wichtig ist, den Kindern die Drostenwindel vor’s Gesicht zu pappen und damit zwingen, ihre eigene Atemluft wieder einzuatmen. Und sie Sie würden - da bin ich mir ziemlich sicher - auch eine IM Erika wiederwählen, weil sie uns doch so ruhig und besonnen durch die Krise geführt hat. Sie meint es doch nur gut mit uns. Bücher wie die von Dr. Frank würden sie nicht einmal mit der Kneifzange anfassen, wenn sie nur einen Blick auf den Klappentext geworfen haben. Ich bin sehr ernüchtert, was das Denken und Handeln meiner durchaus netten Mitmenschen betrifft. Obrigkeitshörig, unterwürfig, ängstlich - das Verhalten vieler meiner Mitmenschen macht mich fassungslos, wütend und widert mich an. - Und ich füge mich nun gleich einer der Unterwerfungsmaßnahmen und lasse mir im Kopf herumstochern - weil ich nach 7 Monaten endlich für ein paar Tage raus will und deswegen die Hotellerie nutzen muss. Einen Tag später wieder Rumstochern, da ich die letzte Chance ergreifen möchte, eine Ausstellung zu besuchen, die am 30. schließt. Diese fragwürdigen, Müllberge verursachenden Tests haben ja nur eine Gültigkeit von 24 Stunden. Da freue ich mich doch für die Hersteller und die Institutionen, die sich eine goldene Nase mit diesem sinnlosen Quatsch verdienen. In meinem 9000EW-Ort “betreut” eine Apotheke (von 2en) gleich 3 Teststationen. Bestimmt aus reiner Menschenfreundlichkeit…

Sabine Lotus / 28.05.2021

Jojo H@rr Niersberger. Darauf ein dreifaches: “Das ist unser Haus. Schmeißt doch endlich Angie, Spahn und Klaus aus Kreuzberg raus.” Das Alles….und noch viel meeeehr…

b. stein / 28.05.2021

um die Folgeschäden nachhaltig zu gestalten kommt ja nun noch das Lieferkettengesetz. Die Idee ist nobel, einiges ist umsetzbar, aber insgesamt ist dieses Gesetz in der Realtität nicht machbar. Effekt; die Firmen die nicht wegen katastrophaler Maßnahmen dicht machen mussten werden ins Ausland abwandern. In Kombination mit der “Energiewende” kann das gesteckte Ziel nur die Deindustriealisierung sein.

Reinmar von Bielau / 28.05.2021

Die Umsetzung der Demokratie verläuft in DLand mittlerweile genauso gut, wie in der Türkei. Dort war es eben ein “Militärputsch” mit dem man die Demokratie außer Kraft setzte, hier wurde eine “Pandemie” konstruiert und zum Anlass genommen. In beiden Fällen war die Gegenwehr nicht vorhanden bzw. wurde schnellstmöglich beseitigt. Ich finde es schrecklich, wie weit das demokratische Niveau in DLand (nicht Deutschland!) mittlerweile gesunken ist, aber schlimmer noch ist die Dummheit und Ignoranz der Menschen, die sich diesen Mist gefallen lassen!

Harald Unger / 28.05.2021

Natürlich interessiert sich das Merkel-Regime nicht für die Folgen der Zerstörung Deutschlands. Was die Despotin auszeichnet - und gerne mit Intelligenz verwechselt wird - ist eine astronomisch übersteigerte Selbstsucht, mit der Ausdrucksform der zynischen Heimtücke. In Merkel gibt’s nur ein Maß und Ziel. Sie selbst. Um sich hat sie eine Schlechtesten-Elite installiert, die sich dem Zerstörungswerk nicht verweigert. - - - Warum das alles? Sich von ihrem ideologischen Führungskader Xi Kingpin im Sicherheitsrat vorschlagen zu lassen und sodann von der Mehrheit der OIC-Organisation für Islamische Zusammenarbeit und AU-Afrikanische Union Staaten in der Vollversammlung gewählt zu werden.

Rainer Niersberger / 28.05.2021

Uebrigens : Merkel will die “Notbremse” bis Ende September! verlängern, vorerst, denn es geht danach natuerlich so weiter.  Entsprechend muss das BVerfG natuerlich “warten”.  Offenbar erzeugen die Berichte, Buecher und Kommentare ebensowenig wie die Befunde von Wissenschaftlern(ich meine die richtigen) und Juristen. Was zu erwarten war.  Wer es immer noch verstanden hat : Fuer Despoten gelten andere Regeln. Die Entfernung von der totalitaeren Allmacht laeuft in der Regel weder politisch, noch rechtlich ab, sonst waeren sie keine Despoten. Und Argumente und Fakten bewirken bekanntermaßen nichts. Da die Demokratie und der Rechtsstaat von Merkel beseitigt wurden, funktionieren auch die dort ueblichen Mechanismen nicht, was eigentlich “logisch” , wenn auch hierzulande schwer zu akzeptieren, ist.  Es gab mal den Spruch ueber das “Kaputtmachen von dem, was (Euch) kaputt macht”. Die Linken liegen mitunter sogar richtig.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com