Felix Perrefort / 29.04.2022 / 14:00 / Foto: achgut.com / 28 / Seite ausdrucken

Wir brauchen Warmdusch-Inzidenzen!

Ein deutscher Putinkritiker – und darum Kaltduscher – ist ernüchtert: Die Deutschen sind Warmduscher. Obwohl doch Krieg ist, und wir alle verzichten müssen. 

In einem Artikel mit der Überschrift „Die Angst der Deutschen vor der kalten Dusche“ erhebt ein Benjamin Bidder bittere Anklage. Dabei beweist das Volk im Allgemeinen doch Solidarität und Verantwortungsgefühl. Hunderttausende Leben haben die Deutschen gerettet, indem sie brav in der Stube hockten, anstatt mordend ins Restaurant zu gehen – über Monate hinweg. Und selbst jetzt, nachdem die Maskenpflicht im Supermarkt aufgehoben wurde, werden sie nicht müde, vor dem Joghurt-Regal und bei der Entscheidung zwischen Dany Sahne und Monte anderswo Erstickungstode zu verhindern. Denn bei den meisten bleibt auch nach Wegfall der Vorschriften die Maske auf. Warum also so wenig Disziplin in Kriegszeiten?

Individuelle Verhaltensänderungen für die Lösung der großen Probleme gehören also inzwischen zum Stammrepertoire des ideellen Gesamtanständigen. Und dennoch:

„Nur knapp die Hälfte der Bürger wäre bereit, persönliche Einbußen hinzunehmen, um ein Energieembargo gegen Russland zu ermöglichen.“

Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Umfrage im Auftrag des „Spiegel“, für die etwa 5.000 Bürger befragt wurden. „Für Befürworter eines Energieembargos sind die Ergebnisse ernüchternd.“ Der Artikel enthält über die Zusammenfassung der Umfrage-Ergebnisse hinaus zwar keine Argumente, doch Journalismus mit Haltung wäre eben keiner, wenn er die Deutung der Fakten einfach so dem dusseligen Leser überlassen würde. Denn der könnte ja noch auf den ukraineverräterischen Gedanken kommen, dass nicht „nur“, sondern „sogar“ zehn Prozent der Ansicht sind, sich bei winterlichen Minusgraden morgendliche Kälteschocks zu verpassen, könnte anderswo das Kriegsblatt wenden. 

Französische Dusche

Doch wie sieht’s im Lager der Anständigen aus?

„Unter den Befürwortern eines Lieferstopps für Öl und Gas aus Russland besonders populär: mehr Disziplin auf Deutschlands Autobahnen. 70 Prozent der Embargo-Befürworter würden nach eigenen Angaben ein Tempo 100 unterstützen. 68 Prozent würden weniger baden und mehr duschen, 76 Prozent deutlich weniger heizen. 42 Prozent würden das Auto öfter stehen lassen und dafür das Fahrrad benutzen.“ Und: „Immerhin 17 Prozent würden erwägen, auf ein kleineres Auto umzusteigen.“ 

Immerhin. Aber geht das weit genug? Schließlich behauptet der Artikel mit seinem Titelbild, dass in der Ukraine derzeit kein brutaler Krieg, sondern ein Genozid stattfindet. Also könnte man doch nicht nur das Baden einstellen, sondern gleich zur Französischen Dusche übergehen. Soweit ich weiß, verdient Russland nicht an Axe-Deodorants… 

Aber halt! Verträgt sich das überhaupt mit den Hygieneregeln zur Überwindung der Corona-Pandemie? Konfligieren die noch allenthalben hängenden Anweisungen zum mindestens 20-sekundenlangen Händewaschen womöglich mit den Kriegszielen der Bundesregierung? Würde es nicht reichen, sich die Hände vor und nach dem Schlafengehen zu waschen? Das Händeschütteln ist ja eh schon halbwegs überwunden, und wenn man die Maske einfach den ganzen Tag auflässt, macht man sie mit den verkeimten Fingerchen auch nicht mehr schmutzig.

Ich jedenfalls bin dank „Spiegel“ nun für die Etablierung von Warmdusch-Inzidenzen, anhand derer man die Temperaturen dann bundesweit regulieren könnte – freiwillig verzichten wollen ja zu wenige. Bestimmt könnten wir mit denen auch den Kriegsverlauf modellieren. Wissenschaftsleugner und Querputinist, wer dagegen ist. 

Foto: achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele H. Schulze / 29.04.2022

Der Drops ist gelutscht, schon lange. Diese 51 Prozent zumindestens sind Correctness-Junkies. Das Belohnungszentrum schüttet bei gewünschtem Wohlverhalten Endorphine aus. Inhalte austauschbar.

Gerald Warmhauser / 29.04.2022

Gerald Warmhauser- Waffenlieferungen wo verhindern ?  .. Zu den geplanten deutschen Waffenlieferungen sagte ein General a. D.  nach eindringlichem Nachhaken einer Jurnalistin, dass aus militärtaktischer Sicht die Lieferung zu eliminieren sei , bevor sie ihr Einsatzziel erreicht !  Was auch logisch ist .  Ob das nur auf ukrainischem Territorium stattfindet , wird man sehen .

T. Schneegaß / 29.04.2022

@Klaus Keller: Danke für den Hinweis. Habe eben auch unterzeichnet.

Ralf Pöhling / 29.04.2022

Würde man die Deutschen von klein auf zu Disziplin und Härte gegen sich selbst drillen und dann ausnahmslos durch die Bundeswehr ziehen, hätten wir keine “Warmduscher-Inzidenz” in Deutschland. Beim Komiss wird einem das Warmduschen nämlich ausgetrieben und man lernt auch ohne Kilotonnen von bevorratetem Toilettenpapier zu überleben. Ich habe das hier auf dieser Website schon mal geschrieben: Es gibt zwei Sorten von “Helikoptereltern”: Die einen, die wie ein Hubschrauber permanent über ihrem Nachwuchs schweben, damit ihm bloß nichts passiert, und dann gibt es die Sorte, die ihre Kinder direkt in einen Bundeswehrhubschrauber setzt und die Maschinenpistole in die Hand drückt. Ich hatte das Glück, zum Nachwuchs der zweitgenannten Sorte zu gehören. Allerdings gehört meine Art im pazifistisch verstrahlten Deutschland von heute zur ganz großen Ausnahme. Aber das kann man ja wieder ändern. Und dann wird sich auch niemand mehr über die warmduschenden Deutschen beschweren können.

T. Schneegaß / 29.04.2022

Herrlich, Herr Perrefort, wie Sie es immer wieder verstehen, dieses System der Heuchler und Charakterschw…. mit einer Satire zu beschreiben, die leider schon Stunden später von der Realität regelmäßig in den Schatten gestellt wird. Aber dafür können Sie wirklich nichts, dem Tempo der Verblödung ist nicht zu folgen.

Rolf Schreiber / 29.04.2022

Ein ehemaliger General a. D.  sagte nach verbissenem Nachhaken einer WELT-Jurnalistin, dass es nicht auszuschließen ist, dass ein in die Enge getriebener Staatenlenker auch von seiner letzten Möglichkeit Gebrauch macht .  Das Wort Atom wollte er nicht benutzen .

Dietr Himmel / 29.04.2022

UKRAINE !- Krieg ist Krieg ! Es ist naiv zu argumentieren, dass die Gegnerseite „ unfair“ arbeitet und die Eigene, bevor sie in Kampfhandlungen geht, ihre Einsatzkräfte auf die Bibel , die Genfer Konventionen und sonstige Humanvereinbarungen einschwört ! Porka Madonna !

Jörg Themlitz / 29.04.2022

Als Landei habe ich mir die Raserei in Berlin einige Male angesehen, erleben dürfen und bin von der Gefährlichkeit beeindruckt. Also in Innenstädten 10 km/h für Radfahrer. Was das jetzt mit der Ukraine zu tun hat? Na soviel wie die Spiegel Umfrage.

Walter Weimar / 29.04.2022

Obwohl ich mir nicht den Krieg wünsche, hat eigentlich Deutschland eins gehörig kriegsmäßig auf die Schnauze verdient. Und wieder wird das dumpe deutsche Volk nichts merken, wie ein blärrendes Schaf der amerkanischen Propaganda hinterher zu laufen. Unser Zeitalter: Digitale Kulturlosigkeit Betreutes Denken und Gehörsam.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Felix Perrefort / 26.10.2022 / 11:00 / 39

“Herr der Impfung” und “Impfkönigin” aus dem Ministerium

Rheinland-Pfalz versucht zur vierten Impfung mit einer bizarren Kampagne zu motivieren, die sich Spielfilme und eine Serie zur Vorlage nimmt. Bedingt zugelassene Impfstoffe, die mit schweren Nebenwirkungen…/ mehr

Felix Perrefort / 19.10.2022 / 06:00 / 184

Alles Long Covid! Eine bequeme Universalerklärung

Auf der Bundespressekonferenz spricht eine Long-Covid-Betroffene. In einer öffentlich-rechtlichen Doku wird ein schwer leidendes Kind als Long-Covid-Opfer porträtiert. Beide sind geimpft, doch das darf keine Rolle…/ mehr

Felix Perrefort / 29.09.2022 / 10:00 / 45

Amtliche Irrtümer bei der Impfstoff-mRNA in der Muttermilch

Mit der Begründung, dass die mRNA der Corona-Impfstoffe nicht in die Muttermilch gelangen könnte, wurde allen Stillenden empfohlen, sich impfen zu lassen. Eine neue Studie beweist…/ mehr

Felix Perrefort / 20.09.2022 / 12:00 / 110

Arzt Grönemeyer: Wir wissen nicht, ob die Impfungen wirken

Dietrich Grönemeyer ist dreifach geimpft und trotzdem zum zweiten Mal an Corona erkrankt. Er bemängelt die mangelhafte Datenerhebung bei der Impfkampagne, derentwegen man nicht einmal sagen könne,…/ mehr

Felix Perrefort / 11.07.2022 / 16:00 / 42

Blackout im Winter? Achgut warnt seit Jahren

Nicht nur wegen Gasmangels bereiten sich Städte mit „Wärmehallen“ für den Katastrophenfall im Winter vor. Die könnten nämlich auch bei einem „flächendeckenden Stromausfall“ zum Einsatz kommen, wie…/ mehr

Felix Perrefort / 28.05.2022 / 14:00 / 21

Belästigungsvorwürfe: Eine Kampagne gegen Musk?

Gegen Elon Musk sind Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens laut geworden. Eine anonyme Person gibt vor, im Namen einer belästigten Frau zu agieren, die zuvor eine lukrative…/ mehr

Felix Perrefort / 19.05.2022 / 06:15 / 99

Wenn blutige Messerattacken zu „Zwischenfällen“ werden

Am vergangenen Freitag stach ein aus dem Irak stammender Zuwanderer, der 2017 temporär als islamistischer Prüffall registriert wurde, wahllos auf Passagiere eines Zuges ein. Eine…/ mehr

Felix Perrefort / 14.05.2022 / 12:00 / 45

Impfschäden: Gesichtswahrung wichtiger als Menschenleben

Die aufsehenerregende Studie von Professor Harald Matthes von der Charité, laut der Impfschäden deutlich häufiger auftreten als offiziell angegeben, stört. Anstatt sie ernst zu nehmen,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com