News-Redaktion / 19.02.2024 / 07:50 / 0 / Seite ausdrucken

Wie neutral ist Österreich?

Eine knappe Mehrheit der Österreicher sieht die Neutralität ihres Landes „ausgehöhlt“.

51 Prozent der Österreicher sehen Österreich als „nicht mehr neutral“ und stimmen der Aussage zu, die Neutralität sei „ausgehöhlt“, meldet kleinezeitung.at. Das gehe aus einer Umfrage zum Anlass des 2. Jahrestags des russischen Einmarschs in die Ukraine hervor. Dennoch seien 78 Prozent der Befragten für die Beibehaltung der Neutralität. Einen Angriff Russlands im Falle eines Sieges in der Ukraine würden demnach 31 Prozent der Befragten befürchten. 41 Prozent würden Österreich jedoch im Ernstfall "auf keinen Fall" mit einer Waffe verteidigen wollen. 16 Prozent hätten in der Umfrage von Unique Research im Auftrag des "Pragmaticus"-Verlags erklärt, sie würden im Falle eines Angriffs auf Österreich ihr Land "auf jeden Fall" mit der Waffe verteidigen. Ebenso viele wären "eher" dazu bereit. Und auch nur 15 Prozent seien dafür, die Neutralität Österreichs durch ein neues Sicherheitskonzept zu ersetzen. Die Mehrheit teile nicht die Befürchtung, dass Russland Österreich angreifen könnte. Zwei Drittel der Befragten bereite der Ukraine-Krieg dennoch "sehr" oder "eher" Sorgen. Nur acht Prozent seien gar nicht besorgt.

Fast jeder Vierte sei der Meinung, dass die NATO den russischen Angriff mit der Osterweiterung "provoziert" hätte. 55 Prozent wären dagegen der Ansicht, dass der Angriff "durch nichts zu rechtfertigen" sei. Die Hälfte der Österreicher sprächen sich in der Umfrage dafür aus, die Ukraine "auf jeden Fall" und "eher" weiterhin zu unterstützen. 42 Prozent dagegen hätten eine weitere Unterstützung eher oder dezidiert abgelehnt.

Gespalten sei auch die Meinung zu den Sanktionen gegen Russland. Etwas mehr als ein Drittel sei der Meinung, dass die Sanktionen den EU-Staaten mehr schadeten als Russland, nur 13 Prozent sähen Moskau als größeren Leidtragenden. 29 Prozent erachte beide als gleich stark betroffen. Dass Österreich die Sanktionen mittrage, empfinde fast die Hälfte der Befragten als absolut oder eher richtig. Etwa ein Drittel erachte dies jedoch als falsch und 16 Prozent hätten angegeben, es nicht beurteilen zu können.

Für die Umfrage seien 800 Wahlberechtigte in Österreich Mitte Januar befragt worden. Die Schwankungsbreite der Ergebnisse liege bei +/- 3,5 Prozent.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 16.04.2024 / 06:00 / 0

Mehrheit der Deutschen hält Atomausstieg für falsch

Vor einem Jahr wurden alle drei noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. 58 Prozent der Menschen in Deutschland halten den Ausstieg aus der…/ mehr

News-Redaktion / 16.04.2024 / 05:47 / 0

Israelischer Generalstabschef: Iran wird Antwort erhalten

Der Generalstabschef der israelischen Streitkräfte, Herzi Halewi, hat angekündigt, dass der Iran sich nach seinem Raketen- und Drohnenangriff auf Israel mit einer Reaktion konfrontiert sehen…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 15:57 / 0

Vorerst keine Fahrverbote mehr im Klimaschutzgesetz

Die Bundestagsfraktionen von SPD, Grünen und FDP haben sich auf eine Reform des Klimaschutzgesetzes und ein Maßnahmenpaket zur Förderung der Solarindustrie geeinigt. Die neuen Vereinbarungen…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 13:00 / 0

Breite Kritik an Faeser wegen fehlendem Bevölkerungsschutz für den Ernstfall

Der Ehrenpräsident des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme, wirft Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vor, zu wenig für den Schutz der Bevölkerung im Ernstfall zu tun. Auch…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 11:00 / 0

Nicaragua: Deutschland zieht keine Konsequenzen

Nicaragua verklagt Deutschland wegen Beihilfe zum Völkermord. Konsequenzen für das mittelamerikanische Land hat das nicht. Der Internationale Gerichtshof in Den Haag verhandelt derzeit die Klage…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 10:06 / 0

Auch Grüne fordern Schließung des Islamischen Zentrums Hamburg

Der stellvertretende Grünen-Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz dringt nach dem iranischen Angriff auf Israel auf die Schließung des Islamischen Zentrums Hamburg (IHZ). Das Regime im Iran…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 06:30 / 0

Aydan Özuguz beschuldigt Israel der Mitverantwortung für iranischen Großangriff

Die Äußerung von Aydan Özoguz, (SPD), Vize-Präsidentin des Bundestags, Israel habe den Großangriff des Irans „provoziert“, hat für Empörung gesorgt. Wörtlich sagte sie in dem…/ mehr

News-Redaktion / 15.04.2024 / 06:00 / 0

CDU-Vize Prien mahnt Ampel-Parteien zu anderem Umgang mit AfD

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Karin Prien hat die Ampel-Parteien aufgerufen, ihren Umgang mit der AfD nach dem TV-Duell zwischen dem thüringischen CDU-Spitzenkandidaten Mario Voigt und AfD-Spitzenkandidat…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com