Gastautor / 25.10.2020 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 24 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Wir werden uns gegen Zuwanderung bis zur letzten Patrone wehren.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren – bis zur letzten Patrone.“

Wer hat's gesagt?

(1)  Alexander Gauland, früher CDU, jetzt AfD

(2)  Alice Weidel, AfD, ihre Promotion wurde von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt

(3)  Björn Höcke, AfD

(4)  Oskar Lafontaine, erst SPD, dann LINKE, seine Ausbildung wurde von den deutschen Bischöfen der kath. Kirche unterstützt

(5)  Udo Voigt, NPD

(6)  Peter Altmaier, CDU 

(7)  Peter Gauweiler, CSU 

(8)  Sahra Wagenknecht, LINKE, Kommunistische Plattform 

(9)  Friedrich Merz, CDU, Rechtsanwalt 

(10)  Horst Seehofer, CSU

(11)  Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Verteidigungsministerin

(12)  Lutz Bachmann, Pegida

(13)  Gerhard Schröder, SPD, kümmert sich bei Gazprom um Umweltschutz

(14)  Markus Söder, CSU, laut Seehofer anfällig für "Schmutzeleien"

(15)  Theo Waigel, CSU, beklagte sich einst über Schmutzeleien, die er im Stoiber-Lager verortete

(16)  Kurt-Georg Kiesinger, erst NSDAP, dann CDU

(17)  Walter Scheel, erst NSDAP, dann FDP

(18)  Henri Nannen, erst Nazi-Propagandist, dann STERN-Macher

Auflösung: Horst Seehofer auf dem Politischen Aschermittwoch der CSU, März 2011.

Quelle: YouTube.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Werner Arning / 25.10.2020

Die Kunst des Politikers ist, alles zu können. Jede Meinung vertreten. Jede Meinung ablehnen. Aus Prinzip dafür, aus Überzeugung dagegen. Der erfolgreiche Politiker ist biegsam, anpassungsfähig, leicht wie eine Feder. Er steht für etwas und das Gegenteil. So einen wir Horst kann jede Regierung gebrauchen. Ist gut für die Stimmung und den Stimmenfang. Das Netz ist breit. Es bleibt immer was hängen. Das entschlossen vorgetragene Nichts. Fischt rechts und legt sich links mit ins Bett. Grundsätze gehören an den Kleiderhaken. Der passende Mantel findet sich immer.

Wolfgang Nirada / 25.10.2020

Horst Seehofer! Der reißt immer solche Sprüche um dann beim geringsten Gegenlüftchen einen Rohrkreppierer hinzulegen… Einer der peinlichsten lächerlichsten “Politiker” in der Geschichte Deutschlands… Über so einen Waschlappen kann ich nicht mal mehr lachen…

Andreas Rochow / 25.10.2020

Man stelle sich vor, Beatrix von Storch, Alexander Gauland oder Alice Weidel wären die Urheber dieses Malmots gewesen! Beobachtung durch den Verfassungsschutz, “Hausbesuche” der edlen Antifa und CO2-sparendes Abfackeln ihres Wagens wären das Mindeste gewesen! Völlig anders ist das bei Drehofer. Werer soll den noch für voll nehmen?

Regina Lange / 25.10.2020

Seehofer vorm Rückgratbruch, als er noch selbstständig und klar denken konnte.

Karla Kuhn / 25.10.2020

Ein “Wendehals” bleibt ein “Wendehals”. Also die 10. Meine Güte,  da gab es einen “Skandal.”  Aus den Anzeigen wurde allerdings nichts , Seehofer läuft heute noch frei rum.  Hätte er das Gutachten von Di Fabio für eine Klage verwendet, wären wir vielleicht auch noch Merkel losgeworden und somit heute wahrscheinlich Corinafrei ?? Stimmt es, Daß Drostens Doktorarbeit “enttarnt” wurde ? Soll in der Schweiz veröffentlict wurden sein. Muß mal googeln, mußte bis jetzt meinen “CO² Fußabdruck “beseitigen. Jetzt gibt es Buletten, wenn schon “Klimaleugner”, dann mit Buletten.

Klaus Keller / 25.10.2020

„Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren - bis zur letzten Patrone“ ― Horst Seehofer, Politischer Aschermittwoch der CSU, März 2011 Warum so kompliziert?

Karl-Heinz Vonderstein / 25.10.2020

Am naheliegendsten wäre Björn Höcke, deshalb wird er es wohl nicht gewesen sein. Tippe mal auf Horst Seehofer, als er noch nicht Innenminister war. Heute wäre es ein Entlassungsgrund, nicht nur für einen Bundesminister.

Manni Meier / 25.10.2020

Das waren gleich mehrere Mitglieder einer bekannten arabischen Clan-Familie beim “Vorsprechen” im Berliner Sozialamt. Sie sähen sich dadurch in ihrer Existenz bedroht.

Uta Buhr / 25.10.2020

Das war doch der, der vor lautem Herumdrehen schon lange seinen Kompass verloren hatte. Ich sage mal Drehhofer war es, der mutig als Tiger sprang und dann doch als Merkels Bettvorleger landete. Ein widerlicher Wendehals. Ende der Durchsage.

Wolf Hagen / 25.10.2020

Ein gewisser Herr Drehhofer verkündete dies einst.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 23.11.2020 / 16:00 / 16

Der Gott hinter der Maske

Von Uwe Jochum. In Deutschland leben rund 22,6 Millionen Katholiken und 20,7 Millionen Protestanten. Nicht ganz zehn Prozent der Katholiken besuchen die Sonntagsgottesdienste, von den…/ mehr

Gastautor / 23.11.2020 / 06:15 / 38

Diana, Mutter der modernen Populisten

Von Tim Benkner. Am 15. November startete auf Netflix die 4. Staffel von „The Crown“, eine Serie über die britische Königsfamilie. Diese spielt Ende der…/ mehr

Gastautor / 22.11.2020 / 09:00 / 25

Wer hat’s gesagt: „Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinne.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 21.11.2020 / 16:00 / 29

Der Zorn des Islams

Von Deborah Ryszka. „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Dieser Satz sprüht nur so vor Zynismus. Gegenüber dem Islam. Gegenüber Deutschland. Und gegenüber den liberal-kritisch eingestellten…/ mehr

Gastautor / 21.11.2020 / 06:00 / 183

Die Maskenpflicht wird immer zweifelhafter

Von Dr. Jochen Ziegler. Seit über einem halben Jahr leiden Menschen in aller Welt unter dem Tragen von Masken, mit denen sie sich und andere vor…/ mehr

Gastautor / 18.11.2020 / 06:26 / 126

Der nächste Impfstoff – Wirksamkeit unbekannt, Risiken hoch

Von Dr. Jochen Ziegler. Am 12.11.2020 erschien in einer der führenden medizinischen Fachzeitschriften, dem New England Journal of Medicine, die Beschreibung der Ergebnisse einer technisch und klinisch einwandfrei…/ mehr

Gastautor / 16.11.2020 / 06:00 / 52

Biden: Harmloser Opa oder Racheengel der Demokraten

Von Alexander von Schönburg. Die Sonne geht auf. Ein neuer Morgen. Die Grillen zirpen, die Vögel zwitschern, und Amerika hat bald endlich wieder einen Präsidenten,…/ mehr

Gastautor / 15.11.2020 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Wir werden regiert von kulturlosen Banausen.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com