Gastautor / 30.01.2022 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 16 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? Wer wirft Robert Habeck ‘Hochstapelei’ vor?

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Wer wirft Robert Habeck 'Hochstapelei' vor?“

Wer hat's gesagt?

(1) Paul Breitner, Fussball-Weltmeister von 1974

(2) Markus Lanz, ZDF, stammt aus Südtirol

(3) die Berliner Staatsanwaltschaft, ermittelt gegen den Bundesvorstand der Grünen wegen des Verdachts auf Untreue

(4) Rainer Maria Woelki, katholische Kirche

(5) Henryk M. Broder, ging in Deutschland auf Safari

(6) Claudia Roth, führte eine Rockband mit Gewalt verherrlichenden Texten in die Pleite

(7) Jürgen Trittin, Bundesminister a.D., mit bewegter kommunistischer Vergangenheit

(8) Winfried Kretschmann, Ministerpräsident mit bewegter kommunistischer Vergangenheit

(9) Friedrich Merz, CDU, bestreitet vehement, ein Neoliberaler zu sein

(10) Christian Lindner, FDP, torpedierte als FDP-Generalsekretär eine Mitgliederabstimmung über den Euro

(11) Berthold Kohler, FAZ, findet kein Rezept gegen den Auflagenschwund. Könnte sich ja mal die Kündigungsschreiben der Ex-Abonnenten durchlesen

Auflösung: Henryk M. Broder.

Quelle: Mediagnose.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

J.G.R. Benthien / 30.01.2022

Wo bleibt die Antwort/Auflösung? Es ist schon 21:15, hat die Tagesschau überzogen und Sie hocken noch vor der Glotze?

Barbara Mann / 30.01.2022

Nein, Dr. Joachim Lucas, Sie haben nicht recht. WIR leiden an Habecks Größenwahn, seinem Realitätsverlust, seiner Zerstörungslust und seiner kompletten Unfähigkeit. Nicht er.

Karla Kuhn / 30.01.2022

Außer Herrn BRODER, der - Gott sei Dank- sich nicht verbiegen läßt- fällt mir keiner der Genannten ein. Von den GRÜNEN gleich gar nicht, die sitzen doch alle in einem BOOT und werden sich hüten den -für mich- inkompetenten Habeck zu kritisieren. Könnte ja zur Karrierebremse werden. Lindner ?? Das kann ich mir nicht vorstellen, der hatte ja nicht mal die Eier den EIN TAGES MP zu unterstützen. MERZ? Der scheint heilfroh zu sein, den seit JAHREN angepeilten POSTEN endlich erhalten zu haben ! Dr. Joachim Lucas, Manni Meier,  SPITZE !  Herr Kohler ist mir unbekannt aber vielleicht möchte er damit den Auflageschwund bekämfen ? Dank an N. Lehmann für den herrlichen Witz. Fritz Kolb, wie wahr! Danke Herr Kadir, eine schöne Abwechslung, gerade jetzt in dieser Zeit.

Dr.H.Böttger / 30.01.2022

Könnte (11) gewesen sein, beflissene Edelfeder eines in Vorzeiten noch ehrbar gutbürgerlichen Blattes, das sich derzeit angstvoll bemüht, seine eigene Vergangenheit vergessen zu machen und auch nicht zufällig etwa den Unwillen der öffentlich-rechtlichen Partei und Regierungsmedien zu erregen.

Manni Meier / 30.01.2022

Ist doch egal, wer’s gesagt hat, weiß doch eh jeder. Erschreckend ist, dass man damit in Deutschland Minister werden kann.

Walter Weimar / 30.01.2022

Ein Hochstabler weiß doch in etwa, von was er spricht. Das kann nun von Habeck nicht angezeigt werden. Insofern ist die Aussage einfach nur Blödsinn. Sonst gehöre jeder Mitarbeiter eines Getränkemarktes zu den Hochstablern.

Dr. Joachim Lucas / 30.01.2022

Was heißt hier Hochstapelei? Der leidet nicht daran sondern an Größenwahn, Realitätsverlust, Zerstörungslust und kompletter Unfähigkeit (selbst zum Führen eines Kiosks). Wie seine gesamte grüne Gurkentruppe mit ihren kaputten Lebensläufen auch. Die Frage vom Kommunisten-Paule (Breitner) war falsch gestellt.

G. Böhm / 30.01.2022

Zu (11): Ich vermute, die Ex-Abonnenten würden das Blatt nicht einmal als Gratis-Exemplar mehr lesen, wozu auch.

Lutz Herzer / 30.01.2022

“Wer wirft Robert Habeck ‘Hochstapelei’ vor?” Hört sich an wie die Frage eines Richters in die Klägerrunde an einem Gerichtshof in - sagen wir mal - Nürnberg. Aber so weit ist es noch nicht. Habeck würde im Vergleich zu anderen auch glimpflich davonkommen. Schlau genug isser ja, der Typ. Hat schon mal vorsorglich das Image vom Hühner, Schweine, Kühe Melken stehen lassen.

Uta Buhr / 30.01.2022

Wees nich, aber eines steht fest: Robääärt mit den grünen löcherigen Socken ist ein Hochstapler reinsten Wassers. Und ein ganz dümmlicher dazu. Kann nix, weiß nix und tut nix - zumindest nichts Vernünftiges. Jener, der ihm Hochstapelei vorgeworfen hat, bekommt einen Stern für schonungslose Ehrlichkeit. @Fritz Kolb, stimmt genau,. ich halte den Typ für sehr mäßig intellent. Und da ist er noch mit einem Dutzend rosaroter Brillen bedient. Man lese nur zwei oder drei Absätze seiner unsäglich blöden Kinderbücher, die er auch nur mit Hilfe seiner Frau zusammengeschustert hat. Ein ganz armseliges Würstchen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 07.07.2022 / 14:00 / 73

Deutschlands Geschäftsmodell ist am Ende

Von Marc Friedrich. Deutschland verliert massiv an Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit, was Arbeitsplätze, soziale Sicherheit und Wohlstand kosten wird. Wer soll in Zukunft der Zahl- und Transfermeister…/ mehr

Gastautor / 07.07.2022 / 06:00 / 25

Was aus Staatsmedien werden kann (3)

Von Olivier Kessler. Medien sind generell beliebte Ziele politischer Einmischung. Wird diese Bastion erst einmal vom Staat eingenommen, wird sie in den meisten Fällen zu…/ mehr

Gastautor / 06.07.2022 / 06:15 / 37

Medien: Eine Frage der Berufsethik (2)

Von Olivier Kessler. Welche Gründe kann es haben, dass die Medien ihrer Rolle als Durchleuchter politischer Macht oftmals nicht gerecht werden? Zwei Faktoren, die wir…/ mehr

Gastautor / 05.07.2022 / 06:00 / 65

Medien-Versagen: Wie es losgeht (1)

Von Olivier Kessler. Medien, die ihren Job machen, erkennt man daran, dass sie den staatlichen Gewalten auf die Finger klopfen. Und nicht deren verlängerter Arm…/ mehr

Gastautor / 04.07.2022 / 16:00 / 12

Die woke Antirassismus-Agenda 2025

Von Adrian Müller. Aktivisten der „postmigrantischen Gesellschaft" verkaufen den eigenen Lobbyismus als Einsatz der „Zivilgesellschaft“ für Demokratie und Integration. Sie fordern Vielfalt und Teilhabe und…/ mehr

Gastautor / 03.07.2022 / 09:00 / 23

Wer hat’s gesagt? „Für Segen bin ich als Atheist nicht zuständig.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 30.06.2022 / 14:00 / 35

Das deutsche Ersatzjudentum

Von Shimon Nebrat. Eine Kapitulation der abendländischen, menschenfeindlichen und antisemitischen Luther-Wagner-Hitler-Ideologie hat in Deutschland nie stattgefunden. Die tatsächlich betriebene Außen- und Innenpolitik ist ein Beweis…/ mehr

Gastautor / 28.06.2022 / 06:16 / 84

Die Angst vor dem Mob der Jüngeren

Von Hadley Freeman.  Junge Menschen haben schon immer geglaubt, dass sie es besser wissen als die ältere Generation, aber jetzt stimmt ihnen die ältere Generation…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com