Gastautor / 23.08.2020 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 22 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? – „Wenn ich einen Staatsstreich wollte, würde ich eine Corona-Pandemie erfinden.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Wenn ich in Deutschland einen Staatsstreich machen wollte, dann würde ich eine Corona-Pandemie erfinden.“

Wer hat's gesagt?

(1)  Otto Schily, Ex-RAF-Verteidiger, früher Grüne, dann SPD

(2)  Hans-Jürgen Papier, Ex-Präsident Bundesverfassungsgericht

(3)  Udo di Fabio, Ex-Richter am Bundesverfassungsgericht

(4)  Hans C. Ströbele, Ex-MdB Grüne, Anwalt, verurteilter Terroristenhelfer

(5)  HC Strache, FPÖ, bis 2019 österreichischer Vizekanzler 

(6)  Ronald Pofalla, CDU, glückloser NSA-Aufklärer

(7)  Reinhard Kardinal Marx, kath. Kirche

(8)  Hans-Georg Maassen, Ex-Verfassungsschutz-Präsident 

(9)  Rupert Scholz, CDU, Staatsrechtler

(10)  Claudia Roth, Grüne, Grundgesetz-Expertin

(11)  Gregor Gysi, SED/PDS/LINKE, Anwalt, will nicht IM Notar gewesen sein

(12)  Gerhard Schröder, SPD, Umweltbeauftragter von Gazprom

(13)  Lenin, russischer Sozialdemokrat

(14)  Rosa Luxemburg, verachtete die deutschen Sozialdemokraten

(15)  Christian Lindner, FDP

Auflösung: Udo Di Fabio.

Quelle: Gabor Steingarts Blog.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

PALLA, Manfred / 23.08.2020

Nachtrag z. unterem Post: - das EVENT 201 wurde genau 201 Tage vor dem 29/04/20 “einberufen” - die MedienShow fand dann am 18/10/19 statt - “201” könnte auch ein CODE für einen HORROR-Countdown bedeuten - Auswirkungen eines “KILOMETER-TRUMMs” hat ein SPON-Forist “Herbert—-”  am 19/08/20 unter “Asteroid verfehlt Erde knapp wie nie”  leider “sehr deutlich” beschrieben ;-)

Alex Fischer / 23.08.2020

@Karla Kuhn: Der Satz ist im Konjunktiv, d.h. absolut richtig formuliert, unerheblich, ob sich diese Corona-Lügerei in der Vergangenheit, in der Gegenwart oder Zukunft abspielt. Und dieser gewinnt seine Bissigkeit und seinen Sarkasmus erst dadurch, wenn man sich mittendrin im Schlamassel befindet. Aber Deutsch ist schon eine schwere Sprache.

Hans-Peter Dollhopf / 23.08.2020

Gleich ist Bescherung. Nur noch zehn Minuten. Wer mag so was sagen? Ist doch egal. Wer so was tut aber: Der ist der Feind. Der Pinochet aus der Bayerischen Staatskanzlei? Die Grökaz?

Helmut König / 23.08.2020

Hat sich was mit Staatsstreich! Was Corona und andere Dolldreistigkeiten betrifft: Ein Zitat des 32. Präsidenten der noch nicht vereinigten Staaten von Nordamerika: ” In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant ...”                                    

PALLA, Manfred / 23.08.2020

ICH habe bereits am 02/05/20 im SPON-Forum unter “Grosser Asteroid fliegt an Erde vorbei”  (29/04/20) folgendes gepostet (CHEF-Redaktions-geprüft, bei Mir immer) : > GLOBAL-Lockdown (Corona) wegen “1998 OR 2” und “2020 DM 4” kann jetzt “abgeblasen” werden !?! - BEIDE haben uns offensichtlich nicht getroffen - inwieweit man das lange und genau genug vorher"rechnen” kann, unterliegt auch zukünfig “äusserster” GEHEIM-Haltung ;-)  <

Manni Meier / 23.08.2020

„Wenn ich einen Staatsstreich wollte, würde ich eine Corona-Pandemie erfinden.“ sagte Udo di Fabio, Ex-Richter am Bundesverfassungsgericht, dereinst zu Murxel. “Papperlapapp”, sagte da die Kanzlerin, “dann erfinde ich eben die Maskenpflicht!”

Alex Fischer / 23.08.2020

@Christian Freund: Es geht nicht darum, wer den Staatstreich durchführen würde, sondern darum, die Putschisten zu entlarven. So einen Satz würde dann doch eher jemand sagen, der dieses Corona-Gedöns als Hoax offenlegt - also bestimmt nicht Scholz, der mit drin steckt. Für meinen Teil sollte man einen Text erst verstehen, bevor man darauf antwort - ganz “old school”.

Karla Kuhn / 23.08.2020

Wenn ich in Deutschland einen Staatsstreich machen wollte, dann würde ich eine Corona-Pandemie erfinden.“  WIESO erfinden ?? Wurde die nicht bereits erfunden ?? Krankenbetten teilweise leer, Bestatter Kurzarbeit (?) ?? WO sind denn die Schwerstkranken und Toten ?? STRACHE könnte es gewesen sein.  Rorth,  die “Grundgesetz Expertin ( HERRLICH)  scheint wohl mit ihrem Wunsch an den lieben Gott, Hirn regen zu lassen, nicht bedacht worden sein ?? Lindner ?? Für mich nicht, der ist wahrscheinlich damit beschäftigt ein Diplom in “Merkeltreue” zu erwerben.  Ströbele oder Schily, da ist was dran, wobei der Schily dem Ströbele wahrscheinlich in allem überlegen ist und er ein gut bürgerliches Leben schätzt. Wenn es wirklich Di Fabio war, dann weiß er als RICHTER, von WAS er spricht, Satire hin oder her, er kennt seine “Pappenheimer.” Noch besser kennt sie wahrscheinlich Herr Maassen. Ich vermute von JEDEM Politiker gibt es ein Dossier ,so wie es die Stasi über JEDES OPFER angelegt hat, mit Stärken und Schwächen und ob sie zu erpressen sind !! ERPRESSUNG war enorm wichtig und die INTERESSANTESTEN Opfer, weil die hervorragend auch zur schmutzigsten Mitarbeit gezwungen werden konnten. Unter anderem, viele ROMEOS z. B. !

Dieter Scheidt / 23.08.2020

Muß einer sein, der sich gut auskennt mit diesem seltsamen Volk. Tippe auf Hans-Georg Maassen. Ersatzweise Gregor Gysi, der auch tiefe Einblicke hat - und das zu nutzen weiß! Auf seine Weise.

sybille eden / 23.08.2020

Da der Name “Corona” erst seit kurzem allgemein bekannt ist , tippe ich auf H.G. Maassen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 18.10.2020 / 09:00 / 20

Wer hat’s gesagt? „Nicht den Demonstrierenden vorschreiben, wie sie zu demonstrieren haben.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 11.10.2020 / 09:00 / 29

Wer hat’s gesagt? „Mein Vaterland interessiert mich nicht die Bohne.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 09.10.2020 / 12:00 / 22

Woke: Erweckungsbewegung ohne Gott

Von Matthew Schmitz. Amerika erlebt eine Erweckungsbewegung ohne Gott. Ein neues Glaubensbekenntnis – genannt „social justice“, „wokeism“ oder „the successor ideology“ –, das der Religion…/ mehr

Gastautor / 06.10.2020 / 15:00 / 7

Der Chronist der Herdenwärme

Von Deborah Ryszka. Obwohl er zu den soziologischen Klassikern gehört, fällt sein Name im öffentlichen Diskurs selten. Zu selten. Die Rede ist von Theodor Geiger.…/ mehr

Gastautor / 05.10.2020 / 06:15 / 217

Eine weitverbreitete Lust, Meinungen abzudrängen

Von Wolfgang Kubicki. Beginnen wir (...) mit einer alarmierenden Erkenntnis: Ich kann mich an keine Phase der Bundesrepublik erinnern, in der es um die Freiheit…/ mehr

Gastautor / 04.10.2020 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Wir lernen, mit dem Coronavirus-Risiko zu leben.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 02.10.2020 / 14:00 / 28

Kindsköpfe regieren die Welt!

Von Deborah Ryszka. Da haben wir die Misere. Auf der einen Seite Erwachsene, die einem Kind kopf- und willenlos folgen. Auf der anderen Seite Greta,…/ mehr

Gastautor / 28.09.2020 / 14:30 / 29

Grüne Weinverbote

Von Albrecht Künstle. Der Grüne Manfred Lucha, seines Zeichens Sozialminister des Landes Baden-Württemberg, will auf Weihnachtsmärkten – wenn sie denn genehmigt werden – Alkohol verbieten, weil…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com