Gastautor / 10.10.2021 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 25 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Verstärkte Zuwanderung würde den inneren Frieden gefährden.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Verstärkte Zuwanderung würde den inneren Frieden gefährden und radikalen Kräften Vorschub leisten.“

Wer hat's gesagt?

(1) Gaius Julius Caesar, 45 v. Chr.

(2) Hermann der Cherusker, 9 n.Chr.

(3) Petronius Maximus, 454 (die Vandalen fielen in Rom 455 ein)

(4) Karl der Große, ließ in Verden a/d Aller 5.000 Sachsen abschlachten

(5) Verband der Indio-Stämme Lateinamerikas, 1492

(6) Wallenstein, 1628

(7) Häuptling der Mohikaner, 1701

(8) Friedrich der Grosse, 1765

(9)  Königin Luise, 1805

(10) Otto v. Bismarck, 1868

(11) Winnetou, 1875

(12) Deutsch-Nationale Volkspartei (DNVP), 1925

(13) NSDAP, 1932

(14) Deutsche Partei, 1949

(15) Bund der Heimatlosen und Entrechteten (BHE), 1953

(16) FDP, 1957

(17) NPD, 1969

(18) SPD, 1974

(19) CDU, 2002

(20) CSU, 2015

(21) AfD, 2017

(22) Freie Wähler, 2019

Auflösung: CDU-Wahlprogramm aus dem Jahr 2002.

Quelle: Philosophia Perennis.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Anton Weigl / 10.10.2021

Tecumseh, Häuptling der Shawnee hat ähnlich argumentiert. Der hat ebenfalls um 1700 gelebt. Seine Indianerallianz hat seinerzeit 8 von 15 Forts überrannt. Nach der ersten Niederlage zerfiel leider seine Allianz. Könnte aber auch der Mohikaner gesagt haben. Ich denke aber auch an einen Häuptling aus Mitteleuropa um 1974. Bin auf die Auflösung gespannt.

Karla Kuhn / 10.10.2021

Dirk Jäckel,  “Dachte zuerst an einen Altkanzler, der, würde er noch unter uns sein, von der CumExOle/StudienabbruchKühnert/UngebildetEsken-Truppe rausgeworfen würde.”  Ich vermute, Sie meinen Schmidt?  Der hätte solche Typen gar nicht in die SPD eintreten lassen. Außer Scholz aber der war immer nur ein kleines Licht, und ein halbes Kind, als er in die SPD eingetreten ist. der wird m.M.n. auch als Kanzler keine große Leuchte. Niemals kann er in die Fußstapfen enes intellekten Schmidts treten, NIEMALS ! Politiker wie Schmidt und Strauß haben Seltenheitswert.

giesemann gerhard / 10.10.2021

Tippe auf SPD. Denn: Manfred Neuffer, SPD (1924 - 2004) schrieb bereits 1982 in seinem Buch “Die Erde wächst nicht mit”, Buch selbst vergriffen, aber sehr gute Rezension im “Spiegel” 16/1982 unter der Anfrage “Die Reichen werden Todeszäune ziehen”. Sie haben bereits damit angefangen, am Evros und anderswo. Denn kommen die Invasoren über den Evros, dann geht Evropa uber die Wüpper. Neuffer war mal Intendant des NDR (“Tagesschau”) - gegen den ist Sarrazin ein Waisenknabe. Denn alle wissen: Das bezahlt die ehemalige Klientel der SPD ... . Cum-ex.

Karla Kuhn / 10.10.2021

Schade, daß Helmuth Schmidt nicht genannt wird, der als absoluter Pragmatiker und hochintelligenter Politiker, was leider heute eine Seltenheit ist, der hervorragende Gespräche führen konnte und Menschen mit Visionen zum Psychiater schickt, hätte die Brisanz einer illegalen, ungeregelten Einwanderung erkannt und vermutlich gestoppt. Mit Schmidt hätten wir nicht diese Merkel-Panik Regierung, die statt zum WOHLE des Volkes, GEGEN die Bedürfnisse des Volkes regiert. Die mit DROHUNGEN, IMPFZWANG durch die Hintertüre, AUSSPERRUNGEN, Beleidigungen übelster Art gegen ungeimpfte Menschen, Vergeudung von Steuergeldern etc.pp 16 Jahre (16 Jahre ZUVIEL!!) unser Land offenbar an den Rand des Abgrunds “regiert” hat.  Es muß das Wahlprogramm der CDU von 2002 gewesen sein, ein ausgewogens Programm, zum WOHLE des Deutschen Volkes.  TEILE, etwas modifiziert, finden sich auch im WAHLPROGRAMM der AfD von 2017. Darum ist eine Ausgrenzung der AfD, einer demokratisch gewählte Partei, von ALLEN ALTPAREIEN; für mich nur mit NEID zu erklären. Der Witz ist, wenn CDUler die AfD ausgrenzen, grenzen sie offenbar genau die CDU VON 2002 aus !! Wie gesagt, die Saat der Intelligenz scheint rar aufgegangen zu sein !

Uta Buhr / 10.10.2021

CDU 2002,  Zu dem Zeitpunkt war sie noch nicht total vom merkelschen Ungeist verseucht.

Marc Greiner / 10.10.2021

Dr. Cornelius, Planet der Affen, 3978

Karl-Heinz Vonderstein / 10.10.2021

Ich tippe, entweder Helmut Schmidt und somit die SPD oder Angela Merkel und somit die CDU. Genauso gut könnten es aber auch andere in der Liste aus guten Gründen, gesagt haben, wie der Häuptling der Mohikaner (Weiße Siedler), Hermann der Cherusker (Römer), Königin Luise (Franzosen), oder der Verband der Indio Stämme Lateinamerikas, vielleicht Petronius Maximus (Vandalen), auch die fiktive Persönlichkeit Winnetou aus den Karl May Romanen wäre denkbar.

Christian Feider / 10.10.2021

eindeutig der Häuptling der Mohikaner :) aber auch der Verband der indio-Stämme ist gut :) in Bälde könnte das dann der letzte Bio-Deutsche sagen,den die Neu-Deutschen noch nicht an den Rand(oder darüber) gedrängt haben…

Michael Hinz / 10.10.2021

Das war Karl Lauterbach, der vor dem Zuzug immer neuer Viren eindringlich gewarnt hatte. Niemand wollte auf ihn hören; jetzt haben wir den Salat, äh, die Epidemie von nationaler Tragweite. Der innere Frieden ist aufgrund von Maskenverweigerern, Impfskeptikern, Querulanten und Querdenkern verloren gegangen. Eigentlich schade.

RMPetersen / 10.10.2021

Ich schätze mal (18) bis (21).

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 28.11.2021 / 09:00 / 3

Wer hat’s gesagt? „Ein Wehrpflichtiger leistet mehr als die Friedensbewegung.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 27.11.2021 / 06:01 / 30

Éric Zemmour: Der Mann, der Präsident sein wollte

Könnte der schillernde Éric Zemmour, ein bekannter Journalist und Autor, im französischen Präsidentschaftswahlkampf antreten? Der Polemiker reizt gerade seine Rolle als politischer Störenfried aus. Von…/ mehr

Gastautor / 24.11.2021 / 16:03 / 13

Don’t follow the Science – Vom Diagonaldenken

Von Marcus J. Ludwig  Dem gesellschaftlichen Bewusstseinszustand, der sich rund um das Phänomen des Klimawandels etabliert hat, haften unübersehbar religiöse Züge an. „Glauben Sie an…/ mehr

Gastautor / 23.11.2021 / 14:00 / 49

Tod einer Messe: Ohne Kontakte stirbt die Industrie

Als Foren für Kommunikation und Innovation sind Messen für den Wirtschaftsstandort Deutschland sehr wichtig. Neue Corona-Verordnungen treffen Aussteller und Kunden nun wieder hart. Von Christian…/ mehr

Gastautor / 21.11.2021 / 09:00 / 25

Wer hat’s gesagt? „Es ist sicherzustellen, dass die Impfung nicht verpflichtend ist.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 20.11.2021 / 14:00 / 52

Das kritische Ethos der offenen Gesellschaft: Antwort auf Michael Esfeld

Im April publizierte Michael Esfeld (Philosophie-Professor und Leopoldina-Mitglied) im European Scientist auch beim Liberalen Institut Zürich und bei Achgut.com seine Gedanken über „neue Feinde der…/ mehr

Gastautor / 19.11.2021 / 14:24 / 34

Die wahnsinnige Leidenschaft für Regeln

Die Unantastbarkeit der Herrschaft der Regeln ist in Deutschland unveränderlich. Bei Corona wurden Elemente des normalen Lebens in kurzer Zeit in sanktionierbares Verhalten umgewandelt. Von…/ mehr

Gastautor / 14.11.2021 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Alle Bundeskanzler waren inoffizielle Mitarbeiter des CIA.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com