Gastautor / 16.08.2020 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 14 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Reich werden ist ruhmreich!“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Reich werden ist ruhmreich!“

Wer hat's gesagt?

(1)  Gordon Gecko, sagte im Film Wall Street auch "Gier ist gut"

(2)  Carsten Maschmeyer, wurde mit Drückerkolonnen reich, wird von der BILD-Zeitung auffallend geschont

(3)  Jeff Bezos, gilt als reichster Mensch der Welt (trotz seiner Scheidung)

(4)  Reinhard Mohn, Bertelsmann-Patriarch (Stern, RTL)

(5)  Bill Gates, wurde reich durch den Verkauf eines "Dirty Operation Systems" an IBM 

(6)  Grete Schickedanz, machte aus der QUELLE Europas größtes Versandhaus

(7)  Deng Xiaoping, Kommunistische Partei Chinas (KPCh)

(8)  Joe Ackermann, lange Jahre Chef der Deutschen Bank

(9)  Little Joe, Folge 548 von „Bonanza“

(10)  Richard „Dick" Severin Fuld, Jr., war der letzte Vorsitzende und Chief Executive Officer der Investmentbank „Lehman Brothers“ († 2008)

(12)  Gregor Gysi, SED / PDS / LINKE, bestreitet, "IM Notar" gewesen zu sein. Bestreitet auch, Deutschlands erfolgreichster Geldwäscher zu sein

(13)  Albert Vietor, langjähriger Chef des gewerkschaftseigenen Wohnbaukonzern "Neue Heimat". Erholte sich in seinem stilvollen Tessiner Haus in Ronco s. Ascona vom stressigen Einsatz für das Arbeiterwohl

(14)  Henri Nannen, Ex-Nazi-Propagandist, langjähriger STERN-Macher, wurde mit dem Redaktionskonzept Kapitalismuskritik reich.

(15)  Heidi Klum, genießt den VIP-Service von „Tokio Hotel“

(16)  Paris Hilton, aufgewachsen im Waldorf Astoria, genoss den Service von Hilton Hotel

(17)  Johannes Calvin, Reformator französischer Abstimmung, organisierte einen Gottesstaat in Genf, starb eines natürlichen Todes, während der Schweizer Reformator Zwingli gevierteilt wurde

(18)  US-Präsident Calvin Coolidge, dem auch das Zitat zugeschrieben wird: „The business of America is business.“

(19)  Calvin Klein, Modedesigner, ließ Kate Moss für seine Designer-Unterwäsche werben

(20)  König Juan Carlos I., soll sich um den Eisenbahnbau in Saudi-Arabien verdient gemacht haben

Auflösung: Deng Xiaoping, Kommunistische Partei Chinas (KPCh).

Quelle: Wikipedia.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 16.08.2020

Stefan Riedel, Kühnert ?? NEE, der hat nicht mal was gescheites gelernt, der will nur den Sozialismus einführen. In dem konnten sich jahrelang vor allem die größten NIETEN auf Kosten der Steuerzahler ein fettes Leben machen. Wahrscheinlich träumt der Kevin davon, weil er weiß, daß es mit seiner roten Politik dem Ende zugeht und was soll er denn dann anfangen mit seinem Leben ?  WER soll denn so einen einstellen ? Nicht mal Charisma besitzt der Typ, um sich eine reiche Frau zu angeln. Manni Meier, dem traue ich das zu, vor allem mit dem Nachsatz, ” “...aber zwecklos ohne einen vernünftigen Ehevertrag”. OHNE Ehevertrag wäre so manche Ehefrau in Hollywood bitterarm wie ein Kirchenmaus nach der Ehe gewesen. Nr. 7 traue ich das auch zu, TYPISCH Kommunist, die Menschen ausbeuten bis aufs Blut aber vom eigen Reichtum träumen und sich absolut auf Kosten anderer zu bereichern. Nr. 6, der ihr Versandhaus ist ja mit Pauken und Trompeten untergegangen ! Ein Bekannter von mir, ein Herr Köhler, der 35 Jahre sehr erfolgreich einen Quelle Laden betrieben hat, ein sehr kundenfreundlicher Mann, hatte nach dem er ÜBER NACHT seinen Laden verloren hatte,  erst Depressionen bekommen und sich danach in seinem Wintergarten aufgehängt. Ein kleines Mädchen, was mit seiner Mutter vorbei gekommen ist, hat gesagt, “Dort hängt aber ein große Puppe:” Der Mann hatte genug Geld aber sein Lebenswerk, was er mit Freude ausgefüllt hat, wurde zerstört. Für ihn war das Quelle Reichtum bestimmt nicht ruhmreich.

Bernart Welser / 16.08.2020

Was für ein Zufall: noch gestern habe ich im weltweiten Netz nach einem anderen Ausspruch von Deng Xiaoping gesucht: “Den Lokus besetzt halten, ohne zu scheißen” (chin.: 占着茅坑不拉屎 zhànzhe máokēng bù lā shǐ). Mit dieser Redewendung kritisierte Deng unfähige Kader, die wichtige Posten besetzt hielten, während fähige und tüchtige Leute sich mit niedrigeren Funktionen begnügen mussten. - Die Vorliebe für deftige Formulierungen teilte Deng Xiaoping übrigens mit seinem Gegenspieler Mao Zedong…

Bernart Welser / 16.08.2020

Wollt’ grad die Lösung präsentieren - doch mußte flink ich retirieren: Wolfgang Bräuer, Müllers Klaus hatten schon die Antwort raus; und auch Maschke (Florian) kam mit Nummer 7 an. - Unter dieser Nummer lesen wir den Namen des Chinesen, der ein strammer Roter zwar, doch durchaus für Reichtum war. Und jetzt hoffe ich, dass man diese Schrift hier lesen kann: 邓小平  Dèng Xiǎopíng

Uta Buhr / 16.08.2020

Ich tippe auf Nummer 7. Passt haargenau zu Leuten, die den Kapitalismus anderer verdammen, selbst aber sehr gern reich sein möchten - natürlich auf Kosten anderer. Wäre Fidel Castro auf der Liste gewesen, hätte es auch gepasst wie A…. auf Eimer.

Manni Meier / 16.08.2020

John Wayne war’s. Nach seinem berühmten Ausspruch “Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss” wurde er von allen Seiten bedrängt, doch noch so einen rauszuhauen. Und da kam’s wie aus dem Colt geschossen von seinen männlichen Lippen: „Reich werden ist ruhmreich!“. Leider wird in der heutigen Zeit der zweite Teil seiner Alltagsweisheit immer wieder verschwiegen “...aber zwecklos ohne einen vernünftigen Ehevertrag”.

S.Niemeyer / 16.08.2020

Er steht nicht auf der Kandidatenliste, aber ich tippe auf Herrn Spahn nach dem Kauf seiner 4 Mio € Villa in Berlin-Dahlem.

Stefan Riedel / 16.08.2020

Ich tippe auf Kevin Kühnert, Berufspolitiker in D , Lizenz zum Gelddrucken eingeschlossen ( oder doch die KP Chinas, Mao-Bibel Bestseller…). Geld stinkt…

Sabine Heinrich / 16.08.2020

Ich hätte auf die 5 getippt - aber das wäre zu einfach gewesen. Wie gut, dass es Google gibt - nun bin ich schon wieder etwas klüger!

Frances Johnson / 16.08.2020

Ich tippe auch auf Xiaoping, weil er aus der Liste rausfällt. Dick Fuld (Schuh"kammer” auf Long Island ca. 50 qm), käme aber auch in Frage. Dick Fuld war nicht nur reich, sondern auch noch dumm. Da Klum diese Eigenschaft mit Fuld zu teilen scheint, kommt sie auch in Frage. Paris Hilton dagegen ist schön und schlau, der Reichtum zu alt für markige Sprüche dieser Art. Wenn man so reich ist, braucht man eine Almwiese zur Erholung im Kanton Zug. Verstecken statt Angeben ist dann angesagt. Gates ist ängstlich - schon als Schuljunge - und lebt in einem Berg bei Seattle. Ich tippe auf einen Geheimgang und einen Bunker. Nachts träumt er von Impfungen gegen jede Krankheit. Schon der Vater war wohlhabend. Nein, Gates nicht. Jean Calvin hatte nichts gegen den Kapitalismus, solange der Reiche mit dem Armen, der für den Glauben zuständig sei - aha - in Kontakt stehe bzw. abgebe. Der Spruch passt aber nicht ganz, es sei denn er wäre aus einem größeren Zusammenhang gerissen. Also Deng.

Harald / 16.08.2020

“Heute ist ein guter Tag!” Wer hat´s gesagt? -Papst Paul -Rudi Altig -Alfred * Auflösung: Ralf Stegner https://twitter.com/ralf_stegner/status/830765235896197121 https://www.welt.de/politik/deutschland/video213244750/Scholz-als-Kanzlerkandidat-Stegner-Heute-ist-ein-guter-Tag-fuer-die-Sozialdemokratie.html

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 23.10.2020 / 16:00 / 51

Wacht die Linke aus ihrem Dornröschenschlaf auf? 

Von Aischa Schluter. In Kevin Kühnerts Wahrnehmung sind wohl alle, die bisher den Kampf gegen den Islamismus bzw. Islam aufgenommen haben, sogenannte Rechte, die daraus…/ mehr

Gastautor / 18.10.2020 / 09:00 / 20

Wer hat’s gesagt? „Nicht den Demonstrierenden vorschreiben, wie sie zu demonstrieren haben.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 15.10.2020 / 16:00 / 41

Die Zahlen des Dr. Drosten

Von Uwe Jochum. Es gibt Sätze, die für eine ganze Epoche stehen. In ihnen verdichtet sich die Unübersichtlichkeit der Ereignisse und wird zu einem Kern-Satz,…/ mehr

Gastautor / 14.10.2020 / 11:00 / 21

Versammlungsrecht à la Rot-Rot-Grün

Das Land Berlin bekommt ein neues Versammlungsrecht. Der Titel hört sich zwar gut an – „Versammlungsfreiheitsgesetz“ – aber den Gesetzestext trägt alles andere als ein…/ mehr

Gastautor / 12.10.2020 / 06:00 / 192

Das Argument der “unschönen Bilder”

Von Gerhard Schindler. Die Zeit ab dem zweiten Halbjahr 2015, als hunderttausende von Flüchtlingen in unser Land strömten, wird oft als Flüchtlingskrise bezeichnet. Da die…/ mehr

Gastautor / 11.10.2020 / 09:00 / 29

Wer hat’s gesagt? „Mein Vaterland interessiert mich nicht die Bohne.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 10.10.2020 / 16:00 / 14

Politischer Islam: Ein Stresstest für Deutschland

Von Sylke Kirschnick. Es gibt Bücher, auf die man ungeduldig gewartet hat, weil ihr Gegenstand längst einer Klärung bedurfte. Susanne Schröter hat mit „Politischer Islam,…/ mehr

Gastautor / 10.10.2020 / 13:00 / 17

Die Armenier stehen mit dem Rücken zur Wand

Von Madlen Vartian. „Die Türkei wird mit allen Mitteln und mit vollem Herzen ihrem Bruder Aserbaidschan beistehen“, verkündete der Staatspräsident der Türkei nur wenige Stunden nach Beginn der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com