Gastautor / 02.05.2021 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 40 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Mit der CDU will ich nichts zu tun haben.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Mit der CDU will ich nichts zu tun haben.“ 

Wer hat's gesagt?

(1)  Annalena Baerbock, studierte, aber oftmals ahnungslose Grünen-Politikerin. Vermutet Kobolde als treibende Kraft in Autobatterien und bewirbt sich um den Physik-Nobelpreis mit der Arbeit „Das Netz als Speicher“.

(2)  Greta Thunberg, Schulschwänzerin. Wurde damit so erfolgreich, dass sie eine Stiftung gründete. Sammelt eifrig Meilen, allerdings nicht bei Airlines. Verbreitet eine wilde Verschwörungstheorie, wonach CO2 ein „Klima-Killer“ sein soll.

(3)  Mario Adorf, Schauspieler. Bösewicht in Winnetou-Filmen, muss bis heute mit dem Zorn von Karl May-Fans leben, da er im Film Winnetous Schwester Nscho-Tschi erschossen hat. Erwartet den baldigen Zusammenbruch des Kapitalismus. Bis dahin genießt er das Leben in Rom.

(4)  Angela Merkel, CDU, 1989 als Reformkommunistin in die Politik gewechselt. War nacheinander Pressesprecherin von „IM Torsten“ (Wolfgang Schnur, „Demokratischer Aufbruch“, eine Gründung des KGB) und „IM Czerny“ (Lothar de Maizière, CDU, letzter Ministerpräsident der DDR). Lässt ihre STASI-Akte nicht öffnen. Das befeuert Spekulationen bezüglich „IM Erika“. 

(5)  Jogi Löw, seine Jungs durften sich nach einem Titelgewinn nicht in der Kabine ausziehen, weil immer Angela Merkel vorbeischauen wollte. Der Frauenbeauftragte des DFB ist eingeschaltet.

(6)  Leonid Beschnew (KPdSU) zu Willy Brandt (SPD), nachdem ihm die Bundesregierung einen Mercedes 450 SLC geschenkt hatte. Der Kreml-Chef hatte daran nur kurze Freude, da er den Wagen sogleich geschrottet hatte.

(7)  Julius Steiner, CDU-MdB, sagte aus, für 50.000 DM am 27. April 1972 beim Misstrauensvotum gegen Willy Brandt (SPD) seinen Parteivorsitzenden Rainer Barzel (CDU) verraten zu haben.

(8)  Pol Pot, rote Khmer

(9)  Jürgen Trittin, grüne Khmer

(10)  Heinrich Bedford-Strohm, SPD, im Nebenberuf EKD-Vorsitzender. Wagte ohne einschlägige Ausbildung den Schritt ins Schleppergeschäft.

(11)  Heidi Klum, macht mit „Meedchen“ Millionen. Bringt jungen Damen bei, wie sie mit ganz wenig Kleidung am Leib viel Geld verdienen können. Statt einer Herberge in Peking legte sie sich ein Tokio Hotel zu.

(12)  Gerd Bucerius, legendärer ZEIT-Verleger, der dieses teure Hobby anfangs durch die Gewinne aus dem STERN finanzierte. Betreute seine Lebensgefährtin mit dem Anzeigengeschäft. Bucerius war als CDU-Bundestagsabgeordneter Gegner von Konrad Adenauer.

(13)  Rudolf Augstein, legendärer Spiegel-Macher, kandidierte bei Bundestagswahlen regelmäßig für die FDP, nahm das Mandat dann aber nicht an. Arbeitete sich unter dem Pseudonym Jens Daniel intensiv an der Regierung Adenauer ab.

Auflösung: Angela Merkel.

Quelle: Vera Lengsfeld.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Anton Weigl / 02.05.2021

Pol Pot und Merkel waren es

Karla Kuhn / 02.05.2021

K. Richter, Sie haben völlig recht. Das schlimme ist, daß die allermeisten Abgeordnten, viele andere Politiker, viele der Journos, bzw. Schreiberlinge, viele Typen der “Unterministerien” und NGO, viele andere “Wasserträger” und noch “Schlafenden” sich OHNE NOT daran beteiligt haben, daß die CDU für sehr viele Menschen nicht mehr wählbar ist. Die EINST !! KONSERVATIVE CDU und damit auch die CSU, werden peu a peu im Nichts versinken.

Karla Kuhn / 02.05.2021

Die ehemalige Agit Propagandistin, wurde vermutlich aus Dankbarkeit gleich nach der UdSSR abkommandiert. Wahrscheinlich um dort den “LETZTEN SCHLIFF” zu erhalten ?  Die Gretchenfrage,  WER hat ihre AKTE an sich genommen ? Lt. Vera Lengsfeld war es nach dem Mauerfall ihr Ziel, sofort der NEUEN “SED” , , oh, SPD, beizutreten, klappte aber nicht, offenbar war die CDU nur der Steigbügel für ihre katastrophale POLITIK, die mich täglich immer mehr an den kommunistischen Verbrecher MAO erinnert. Mit ihren Sakkos zeigt diese “Dame” bereits die Richtung.

Dr.H.Böttger / 02.05.2021

MuMutti höchstselbst natürlich. Die Gottkaiserin aller MuTanten und MuOnkels. Fester Bestandteil jedes ihrer Nachtgebete, anders wäre ihre gesamte politische Laufbahn und schreckliche Wirkung unbegreiflich..@Karsten Dörre weist darauf hin, dass die gottgleiche Vorsitzende nie einen Mitgliedsantrag für die CDU gestellt hat. Mit Sicherheit richtig. Nach dem dreisten Versuch bescheiden beim Parteivorstand der SPD vorzusprechen, dass sie bereit für einen Vorstandsposten wäre, wurde sie vom Pförtner auf den zuständigen Ortsverband verwiesen (Lengsfeld). Vielleicht Adlershof, Rieselfeld Nord oder so, In einer schwachbrüstigen Neugründung wie dem “Demokratischen Aufbruch” konnte sie als formale Pfarrerstochter sofort auf höhere Weihen hoffen. Nach Absprung offen linker Spinner wurde der DA en bloc von der CDU übernommen, also ohne Einzelantrag. Mitgliedsausweise wurde reichlich chaotisch später vergeben, Die Ortsgruppen Waren selbst durch Ein-Austritte und politische Umwälzung in Bewegung. Interessant wäre zu wissen, ob die Göttliche je in einer Grundorganisation war, je einen Mitgliedsausweis hatte, je Beiträge bezahlen mußte? Was solche Mitgliedschaften angeht, gibt es berühmte historische Vorbilder. Im Bunker des Kanzleramts wohnte einst einer mit der mythischen Mitgliedsnummer ‘7’. Soll sachlich falsch gewesen sein, richtig erst ‘55’, dann - damit der Verein größer aussieht -  ‘550’. Genosse Lenin hat bis heute , trotzt aller Parteisäuberungen, die Nummer ‘1’. Auch Stalin war in einer Grundeinheit, Kreml ?, und wurde wegen säumiger Zahlung gerügt. Pol Pot war amtlich ‘Bruder Nr. 1’. Mao hat sicher auch die ewige Mitgliedsnummer ‘1’, seitdem er eine Reihe mißliebiger Vorgänger, Mitbewerber abgeräumt hatte.Hat unsere Angela vielleicht doch einen Ausweis? Vielleicht sogar die ‘1’? Die Partei- und Staatshistoriker haben noch viel zu erforschen.

Manni Meier / 02.05.2021

Na circa 47 Millionen (≈ 73 %) wahlberechtigte Bundesbürger, die ihr Kreuz bei der letzten Bundestagswahl gar nicht oder halt nicht bei der CDU gemacht haben.

sybille eden / 02.05.2021

Die Prinzessin aus der Uckermark.

Uta Buhr / 02.05.2021

Aber klar doch, die liebe Angelikale, die Engelgleiche aus dem Geschlecht des Roten Kasner, der nach dem mutigen, von sowjetischen Panzern niedergewalzten Aufstand der Arbeiter in der DEE DEE ERR 1953 ein Jahr später samt Familie von Hamburg-Barmbek basch (so von gepflegten Hanseaten wegen der unterirdischen Aussprache benannt) ins real-sozialistische Paradies übersiedelte. Der Apfel ist, wie man sieht, direkt neben dem Stamm niedergegangen. In der Tat, liebe, Frau S@bine Heinrich, ich bekenne mich zu dieser Namensgebung. Da ich früher aus beruflichen Gründen häufig in die “Zone” reisen musste und jedes Mal froh war, nach den Schikanen an der Grenze wieder ( seinerzeit noch) freiheitlich-demokratischen Boden unter den Füßen zu spüren, konnte ich einfach nicht umhin… Die Erfahrungen von damals stecken mir heute noch in den Knochen und sind zur Zeit wieder erschreckend aktuell. Eine Binse - und dennoch: Geschichte wiederholt sich eben doch, wenn auch leicht modifiziert. Einen schönen Sonntagabend!

Bernhard Vieler / 02.05.2021

Merkel -Kommunistin.

Monique Brodka / 02.05.2021

Angela Merkel!

Marco Mahlmann / 02.05.2021

Vera Lengsfeld hat’s verraten: Merkel.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 14.06.2021 / 06:15 / 73

Kalter Krieg gegen die Freiheit

Von Milosz Matuschek Den Bürgern werden die Bürgerrechte beschnitten, die Regierungen von Staaten, die ihrer Verfassung nach freiheitliche Demokratien sein sollten, gewöhnen sich an das…/ mehr

Gastautor / 13.06.2021 / 16:00 / 11

Polizeiliche Kriminalstatistik 2020 – eine Analyse

Von Frank W. Haubold. Die Debatte um die Kriminalitätsentwicklung insgesamt sowie über den Anteil von tatverdächtigen Migranten beziehungsweise Zuwanderern wird insbesondere seit 2015 mit unverminderter…/ mehr

Gastautor / 13.06.2021 / 15:00 / 2

„Ich mach da nicht mehr mit! #11“

Von Bernd Gast. Es kommt etwas ins Rutschen in Deutschland. Nicht nur bekannte Schauspieler und Wissenschaftler, sondern auch ganz normale Bürger formulieren öffentlich und ohne…/ mehr

Gastautor / 13.06.2021 / 09:00 / 22

Wer hat’s gesagt? „Die Bedrohung durch Saddam Hussein ist real.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 10.06.2021 / 16:00 / 30

Lesben wollen Frauen

Von Kathleen Stock. Es wird allgemein angenommen, dass es einen Unterschied zwischen einer sexuellen Vorliebe und einer sexuellen Orientierung gibt. Zu den sexuellen Präferenzen gehören…/ mehr

Gastautor / 10.06.2021 / 14:00 / 15

I Don’t Want You to Panic – I Want you to Think!

Von Friederike Klebert. Wir leben in katastrophalen Zeiten, scheint es. Viren und Kohlendioxid sind zur Dauerbedrohung mutiert. Wahnsinn. Der helle Wahnsinn, der die Menschheit ins…/ mehr

Gastautor / 09.06.2021 / 06:15 / 60

Corona-Impfungen für Minderjährige: Strafrechtliche Risiken der Ärzte

Von Christof Zuberbier. Ab 7. Juni 2021 sollen in Deutschland auch Kinder ab zwölf Jahren gegen Corona geimpft werden. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat den…/ mehr

Gastautor / 06.06.2021 / 15:00 / 10

Die offene Gesellschaft und ihre neuen Feinde (2)

Von Michael Esfeld. Es ist kein Zufall, dass es weitgehend dieselbe Gruppe von Experten und ihren Organisationen wie Akademien im Verbund mit einigen Politikern und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com