Gastautor / 24.01.2021 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 20 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „In den USA herrscht politische Bestechung und Korruptheit“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

Wer bezeichnete die USA als eine Oligarchie, in der „uneingeschränkte politische Bestechung und Korruptheit“ herrscht?

Wer hat's gesagt?

(1)  Gregor Gysi, SED / PDS / LINKE, internationaler Sozialist, könnte mit seiner Erfahrung in Sachen „Rettung des SED-Vermögens“ bei so mancher Investmentbank als Kundenbetreuer anfangen

(2)  Hermann Göring, Kunstfreund, nationaler Sozialist

(3)  Jürgen Trittin, Grüner, internationaler Sozialist, Bundesminister a.D. mit bewegter kommunistischer Vergangenheit

(4)  Mao Tse-Tung, internationaler Sozialist, putzte sich nie die Zähne, konkurriert mit einem Österreicher und einem Georgier um den zweifelhaften Titel „größter Massenmörder des 20. Jahrhunderts“

(5)  Fidel Castro, lange Zeit als Diktator in Kuba tätig, internationaler Sozialist

(6)  Joseph Goebbels, Filmförderer, nationaler Sozialist, hasste den Bürgerblock

(7)  Nicolas Maduro, lange Zeit als Diktator in Venezuela tätig, trieb das ölreichste Land der Erde in die Pleite, internationaler Sozialist

(8)  Papst Franziskus, Argentinier, Katholik und Kapitalismuskritiker („Diese Wirtschaft tötet“)

(9)  Jimmy Carter, Ex-Präsident der USA, Erdnussfarmer

(10)  Marine Le Pen, Globalisierungskritikerin, nationale Sozialistin

(11)  Henri Nannen, Ex-Nazi-Propagandist, später Trommler für Brandts Ostpolitik

(12)  Georg Restle, WDR, Monitor, wehrt sich gegen den Neutralitätswahn in den Medien

(13)  Joe Ackermann, Ex-Chef Deutsche Bank, verlangte 25% Rendite

(14)  Wladimir Putin, mäßig erfolgreicher KGB-Agent, trank in seiner Dresdner Zeit gerne Bier, absolvierte chemische Fortbildungskurse über Polonium und Nowitschok

(15)  Jutta Ditfurth, Radikal-Feministin, hat sich von den Grünen getrennt

(16)  Sahra Wagenknecht, Kommunistische Plattform, zitiert gerne Ludwig Erhard und den Papst

(17)  Walter Scheel, erst NSDAP, dann FDP, fühlte sich hoch auf dem gelben Wagen „beim Schwager vorn“ wohl

(18)  Kaiser Wilhelm II., wollte, dass kein Chinese es mehr wagt, einen Deutschen auch nur scheel anzusehen

(19)  Karl-Eduard v. Schnitzler, beinharter Kommunist, behauptete, mit den Hohenzollern verwandt zu sein

(20)  Kevin Kühnert, SPD, Umverteilungstheoretiker

(21)  Saskia Esken, SPD, früher Landeselternbeirat

Auflösung: Jimmy Carter.

Quelle: Epoch Times.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Alexander Mazurek / 24.01.2021

Nach der Entscheidung des SCOTUS von 2010 in der Sache “Citizens United v FEC” ist es doch amtlich, that’s law!

Hans-Peter Kimmerle / 24.01.2021

@Ilona Grimm: Auch die Mitgliedschaft von Karl Schiller (SPD) in der NSDAP (seit 1937, ab 1938 Politischer Leiter der Ortsgruppe Kiel, NS-Rechtswahrerbund und NS-Dozentenbund), Wirtschaftsminister in der Großen Koalition von 1966 - 1969,  wurde während dieser Zeit in den Mainstreammedien nicht einmal erwähnt.

Manni Meier / 24.01.2021

Onkel Dagobert zu Micky Maus und Donald Duck, nachdem die Panzerknacker ihm drei Taler geklaut hatten.

Jan-Hendrik Schmidt / 24.01.2021

Ich würde mal auf Goebbels tippen, denn der hat oft gegen die amerikanische Plutokratie gewettert. Aber das wäre zu einfach und wahrscheinlich war er nicht der einzigste.

Wilfried Düring / 24.01.2021

Ich hätte auf die ehemalige Kongreßabgeordnete aus Hawaii Tulsi Gabbard getippt. Aber Gabbard gehört nicht zu den Nominierten der Achse. Tulsi Agbbard ist durch folgende Aussage ‘unserblich’ geworden: ‘Hillary Clinton ist die Königin der Kriegstreiber, Verkörperung der Korruption und Personifikation der Fäulnis, an der die Demokratische Partei schon so lange krankt’.  (Zitat Tulsi Gabbard, Kongreßabgeordnete aus Hawaii; Bewerberin für die Präsidentschaftskandidatur der Demokratischen Partei 2020).

Ilona Grimm / 24.01.2021

Nach dem Ausschlussverfahren bleibt bei mir nur Jimmy Carter übrig. Alle anderen auf der Liste sind entweder zu absurd oder zu naheliegend. PS: Walter Scheels NSDAP-Vergangenheit war mir bislang unbekannt.

Andreas Hofer / 24.01.2021

....ich tippe mal auf Jimmy Carter….

Lutz Herzer / 24.01.2021

Mich haben Sie vergessen, Herr Kadir. Ich sage das schon seit langem, praktisch seit mir das aufgefallen ist. Aber dann ist man gleich Antiamerikanit. Oder heißt’s Antiamerikanist?

T. Wentingmann / 24.01.2021

Ich habe gemogelt, weil ich gegoogelt habe. Die Kadirsche Liste wieder molto divertente, guter Einstieg in den Sonntag. Zum Ergebnis: Moment, ich muss abbrechen, unser Kater will etwas zu fressen.

Stefan Riedel / 24.01.2021

Bill Clinton. War er nun der erste Präsident, der zum Pornostar wurde oder war er der erste Pornostar, der Präsident wurde? Wer weiß?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 14.04.2021 / 14:00 / 0

Nagellack und Corona

Von Peter Mohler. Bei Maybritt Illner knallte kürzlich Naturwissenschaft auf Soziologie. Und zwar ganz leise und zivilisiert: Der Ministerpräsident des kleinen Saarlandes (2.500 qkm, als…/ mehr

Gastautor / 13.04.2021 / 15:00 / 10

Die Anständigen und die Unanständigen

Von Nelly Eliasberg. Totalitäre Regime sind heute ein romantisch verklärtes Konzept. Romantisch, weil den Insassen, den Unterdrückten, Gebeutelten und Gequälten eine Unschuld innewohnt, weil eine…/ mehr

Gastautor / 13.04.2021 / 12:30 / 18

Gedenken: Manchmal ist weniger mehr

Von Anna Basina. Ich bin keine Moralistin, die im Namen des Guten zu einem Leserpublikum – ebenfalls bestehend aus Guten – spricht, um sich gegenseitig…/ mehr

Gastautor / 12.04.2021 / 16:00 / 23

Ein Lauf durch die neue Normalität

Von Lydia Krollpfeifer. Ich laufe weiter. Eigentlich jogge ich nicht gerne.  Gerade habe ich mein achtjähriges Kind mit einer Mund-Nasen-Bedeckung in die Schule geschickt. Diese…/ mehr

Gastautor / 11.04.2021 / 09:00 / 14

Wer hat’s gesagt? „Merkel kann sich ins rot-grüne Team verabschieden.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 10.04.2021 / 13:30 / 52

Musikschule: Spiel mir das Lied vom Verlust

Von Chris Thomas. Eigentlich wollte ich ja nur einen Leserkommentar zum Artikel des Lehrers Paul Pretoria („Die Schule und das Personal für die nächste Diktatur“)…/ mehr

Gastautor / 08.04.2021 / 06:18 / 111

Was, wenn die Verschwörungs-Theoretiker recht haben?

Von Milosz Matuschek. Glauben Sie nur den offiziellen Nachrichten in den Qualitätsmedien! Hinterfragen Sie die Maßnahmen nicht! Bleiben Sie zu Hause und ziehen Sie vor…/ mehr

Gastautor / 07.04.2021 / 14:00 / 129

Die Schule und das Personal für die nächste Diktatur

Von Paul Pretoria. Ich bin Lehrer an einer staatlichen, weiterführenden Schule in Süddeutschland. Ich wurde unter der Voraussetzung verbeamtet, dass ich bereit bin „jederzeit für…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com