Gastautor / 01.08.2021 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 13 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Geimpfte Bürger können sich in Zukunft freier bewegen“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Selbstverständlich können sich geimpfte Bürger in Zukunft freier bewegen, als es diejenigen dürfen, die von ihrer Freiheit durch Ablehnung der Impfung Gebrauch machen.“

Wer hat's gesagt?

(1) Prof. Drosten, Virologe

(2) Tierarzt Wieler, RKI

(3) Karl Lauterbach, SPD, steht auf der NRW-Landesliste auf einem wenig aussichtsreichen Platz

(4) Jens Spahn, CDU, Bankkaufmann

(5) Wolfgang Schäuble, kurzzeitig CDU-Vorsitzender, stolperte über eine (?) Barspende eines Waffenhändlers

(6) Markus Söder, CSU

(7) Roland Koch, Ex-CDU-Ministerpräsident von Hessen

(8) Kevin Kühnert, SPD, Ex-JUSO-Chef

(9) Saskia Esken, SPD, hat ihre Kandidatur im parteiinternen Wettbewerb „Das freundliche Gesicht der SPD“ zurückgezogen

(10) Ralf Stegner, SPD

(11) Annalena Baerbock, grüne Kanzlerkandidatin, kommt eher vom Völkerball her

(12) Janine Wissler, LINKE, kommt eher vom Trotzkismus her

(13) Rainer Maria Woelki, kath. Kirche

(14) Heribert Prantl, lange Zeit bei der Süddeutschen für Innenpolitik zuständig

(15) Angela Merkel, CDU, hält ihre STASI-Akte unter Verschluss

Auflösung: Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch.

Quelle: Newsletter Ludwig Erhard Stiftung.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr. Joachim Lucas / 01.08.2021

Wers gesagt hat weiß ich nicht aber ich traue es allen zu, dass sie so denken. Manche von diesen Figuren wollen die Freiheit eh ganz abschaffen, z.B. der angelernte Telefonist Kühnert, Wissler, Esken, die Trampolinhüpferin, Merkel und und und.

Steffen Huebner / 01.08.2021

Heribert Prantl fällt raus, der hat sich auf Servus-TV und Phönix ausdrücklich gegen Merkels Kahlschnitt von Grundrechten ausgesprochen. Die anderen Verfassungsfremdelnden werden es alle gemeinsam im Chor gesungen haben.

Manni Meier / 01.08.2021

Das waren die 61 Männer und vier Frauen des Parlamentarischen Rates, der am 23. Mai 1949, das Grundgesetz als “provosorische” Verfassung verkündete. Leider ging in Artikel 2 Absatz 2 der Satz „Geimpfte Bürger können sich in Zukunft freier bewegen“ bei der Abschrift verloren.

Hjalmar Kreutzer / 01.08.2021

Unabhängig vom biologischen Geschlecht geschwollener Kamm, geschwollene Gonaden, Machtrausch, einer der tatsächlichen Machthaber vermutlich? Ach nee, die haben‘s ja nicht mehr nötig. Die Damen Lenchen, Saskia und Kevin sowie den ehemaligen Hessen-Koch würde ich wegen aktueller Bedeutungslosigkeit ausschließen.

Sirius Bellt / 01.08.2021

Drudefix, bin ganz sicher.

Andress Rochow / 01.08.2021

Alle Genannten! Sie gehören sämtlich zu den Truppen, die sich ohne Bedenken gegen die Demokratie und gegen Grundrechte aussprechen. Das ist der furchtbare globalistische Konsens, wonach zuerst die westlichen Kulturen abgewickelt werden müssen. Das sei “alternativlos”, hört man. Es sei für einen guten Zweck. Das Vertrauen der “Menschen da draußenn” ist ja so groß, dass sich Wahlen und Wahlkampf erübrigen. Die Propaganda-Hirnwäsche zahlt dich aus. Zur lichten “Zukunft” strebten bisher marxistisch verblendete “Proletarier aller Länder”. Das hieß präzise “Diktatur des Proletariats”. Nun übernehmen Globalisten machtvoll, die Proletarier haben das nur noch nicht gemerkt, weil sie glauben, sie führten die Kulturrevolution an.

Lutz Herzer / 01.08.2021

Ich löse auf: das Zitat stammt vom Gründer des Roland Koch-Instituts.

Hans-Peter Dollhopf / 01.08.2021

Kretschmann kann es nicht gewesen sein. Der wurde nämlich erst gestern wieder im WeLT Corona-Newsticker zitiert mit “Kretschmann warnt Ungeimpfte: ‘Manches wird unbequem für Sie werden’”. Der frühe Maoist Kretschmann ist seit seinem langen Marsch nicht nur gewählter oberster Menschenrecht-Zuteiler für die Untertanen des Südwestens, sondern auch noch ein bekannter Katholik, der Diamat sei gelobt dafür!. Man muss aber wissen, dass sich bereits vor vielen Jahrhunderten in der Katholischen Kirche eine informelle Hierarchie ausbildete. Inoffiziell gibt in ihr nur zwei streng getrennte Gruppen. Einmal sind da diese vielen sogenannten Armen im Geiste: Gläubige, die für ihr Seelenheil nach ihrem Tod büßen und Ablass entrichten sollen. Die andere Gruppe bilden die Aufseher: Abkassierer, die die Mär der Verdammnis predigen und dazu vertrieblich kostenpflichtige Erlösungsangebote verkaufen. Und immer mal wieder Ketzer verbrennen und sich zwischendurch sexuell an ihren Schafen ergötzen. Sollte der Maokatholik Kretschmann zu den Schafen zählen und nicht zu den Hütehunden der Herde der Wahlschafe? Dann fress ich einen Hexenbesen in Form eines Teststäbchens.

Sabine Schönfelder / 01.08.2021

Gibt´ne lange Antwortliste, heute, kurz nach acht, wenn Sie jeden namentlich benennen. ALLE stehen drauf. Der Mainstream-Chor singt das Impfnarrativ, eine politische Motette, 15- stimmig, von Weflatius Bigtechpharmassohn aus dem 20.Jahrhundert. Falls noch stimmlicher Bedarf besteht, HerrJens@Richter singt gerne den zweiten Baß. Keine Angst, seinen Part hat er in zwei Wochen drauf, bei so einem „hervorragenden“ Ensemble.

Sabine Heinrich / 01.08.2021

Das Schlimme ist: Das Zitat kann von jeder der genannten Figuren gewesen sein!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 24.09.2021 / 10:00 / 30

Streit um Lohnfortzahlung: Wie Ungeimpfte nun ihre Existenz sichern

Von Max Bergmann. Die finanzielle Entschädigung bei Lohnausfall für Ungeimpfte in Quarantäne solle ab 11.10. bundesweit wegfallen – ein neuerlicher Angriff auf die blanke Existenz…/ mehr

Gastautor / 23.09.2021 / 15:00 / 8

Island hat die Wahl

Von  Ívar Már Arthúrsson. Am kommenden Samstag finden auf Island Wahlen zum nationalen Parlament, dem Allthing, statt. Zur Zeit wird das Land von einer Koalition…/ mehr

Gastautor / 23.09.2021 / 12:00 / 42

Hunger nach Angst

Die meisten Grünen hatten auch im Gegensatz zu mir einen Führerschein. Sie waren so klug, dafür vorzusorgen, dass die Welt eventuell nicht untergehen würde, und…/ mehr

Gastautor / 22.09.2021 / 14:00 / 16

Mit Kontrabass im ICE: Deutschland in der Nussschale

Kürzlich fuhr ich von Köln nach Dortmund, um ein Konzert zu spielen. Mein Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestaltete sich als Reigen deutscher Eigentümlichkeiten anno 2021.…/ mehr

Gastautor / 21.09.2021 / 06:25 / 111

Regierung beantwortet Klimafragen – Wissen die, was sie tun?

Von Titus Gebel, Annette Heinisch, Peter Heller und Carlos A. Gebauer  Wer aufgrund einer behaupteten Klimakatastrophe den Totalumbau der Gesellschaftsordnung fordert, muss über seine Beweggründe Rechenschaft…/ mehr

Gastautor / 20.09.2021 / 14:00 / 10

Schluss mit dem politischen Einheitsbrei

Welche Wahl haben wir? Das neue Novo-Buch „Raus aus der Mitte! Wie der Parteienkonsens unsere Demokratie untergräbt“ blickt auf politische Wettbewerber und wichtige Themen. Von…/ mehr

Gastautor / 19.09.2021 / 14:00 / 24

Erfreuliche Transparenz im IPCC Bericht – Vergleich 1990 und 2021  

Trotz einer seit 1990 gravierenden CO2 Zunahme in der Atmosphäre beschreibt das IPCC CO2 zwar weiterhin als den größten Einzelfaktor, gleichwohl ist der CO2 Erwärmungseffekt…/ mehr

Gastautor / 19.09.2021 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „Es wird vielleicht gut sein, wenn ich einige Stunden ins Bett gehe.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com