Gastautor / 07.06.2020 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 9 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Es ist nicht alles gelogen, was in den Zeitungen steht.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Sie können mir glauben, dass es heute kaum einen Menschen in Deutschland gibt, der glaubt, was in der Presse steht. Ich habe schon immer ... gesagt: Bitte lest die Zeitungen, es ist nicht alles gelogen, was drin steht.“

Wer hat's gesagt?

(1)  Pfarrer Niemöller

(2)  Pfarrer Gauck

(3)  Pfarrerstochter Merkel

(4)  Lutz Bachmann, Pegida

(5)  Björn Höcke, AfD

(6)  Tom Buhrow, WDR-Intendant

(7)  Bettina Schausten, ZDF

(8)  Karola Wille, mit 18 begeistert der SED-beigetreten, jetzt mdr-Intendantin

(9)  Claas Relotius

(10)  Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF

(11)  Anja Reschke, Haltungsjournalistin

(12)  William S. Schlamm

(13)  Gerhard Löwenthal

(14)  Egon Bahr, vom Berliner Volksmund früher als "Lüjen-Ejon" bezeichnet

(15)  Karl-Eduard von Schnitzler (Sudel-Ede)

(16)  Werner Höfer, Ex-Nazi-Propagandist

(17)  Henri Nannen, Ex-Nazi-Propagandist

 

Auflösung: Pfarrer Martin Niemöller.

Quelle: Der Spiegel vom 5. Juli 1947, S. 3.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sebastian Weber / 07.06.2020

„Claas Relotius“ :D Was macht der jetzt eigentlich? Arbeiter er für die Regierung im Wahrheitsministerium?

Krug-Fischer, Bernhard / 07.06.2020

Ist doch egal, wer das gesagt hat. Es ist definitiv richtig, dass nicht alles gelogen ist, was in den Zeitungen steht. Beispiele?  Das Datum der Ausgabe der Zeitung war bis jetzt immer richtig, und die Fußballergebnisse waren bisher auch nie falsch.  Es kommt immer darauf an, was man liest. Bei Beiträgen zu Politik, Wirtschaft und auch Kultur ist das allerdings etwas anderes.

Steffen Huebner / 07.06.2020

Das Rätsel ist zu schwer. Es könnte jeder sein, außer Höcke und Bachmann. Ich tippe mal auf Gerhard Löwenthal.

Manni Meier / 07.06.2020

Na klar, das war Axel Springer - kennt heute keine Sau mehr. Der hat doch auch den berühmten Satz geprägt: Was ist das Lesen einer Nachricht, gegen das Erfinden einer Nachricht.

Ilona Grimm / 07.06.2020

Schwer, sehr schwer. Ich tippe auf Pfarrer und Landesbischof Niemöller. Aber ich traue den Spruch auch Angela Kasner zu.

Stefan Riedel / 07.06.2020

“....Bitte lest die Zeitungen, es ist nicht alles gelogen, was drin steht….”. Aber fast alles! (von mir). Lest die Achse, es lohnt sich!

Rudolf Dietze / 07.06.2020

Pfarrer Gauck?

Sabine Heinrich / 07.06.2020

Die 13 oder die 17. Oder…? Warum zwingt mich Achgut, den Namen des “Lüjen-Ejon” hier lesen zu müssen? Mehr schreib’ ich nicht, da man über Tote ja nichts Schlechtes sagen sollte.

Fanny Brömmer / 07.06.2020

Niemöller.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 12.07.2020 / 09:00 / 0

Wer hat’s gesagt? „Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 10.07.2020 / 16:00 / 19

Darf der Staat Menschenleben gegeneinander aufwiegen?

Von Nicole Ruggle. In Ferdinand von Schirachs Drama „Terror“ tötet ein Pilot der Deutschen Luftwaffe 164 Menschen, indem er eigenmächtig ein Passagierflugzeug entgegen dem Befehl…/ mehr

Gastautor / 08.07.2020 / 16:00 / 50

Neue Eskalationsstufe des Neusprechs

Von Sabine Mertens. "... es ist Zeit, daß man weiß! Es ist Zeit, daß der Stein sich zu blühen bequemt, daß der Unrast ein Herz…/ mehr

Gastautor / 05.07.2020 / 09:00 / 31

Wer hat’s gesagt? „Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 28.06.2020 / 13:00 / 3

„Der letzte Feind“

Von Petra Poitevin.  Die ersten Seiten packen die Aufmerksamkeit: Wer will nicht wissen, wie es weitergeht mit der Kirche nach Papst Franziskus, was passiert auf einem…/ mehr

Gastautor / 28.06.2020 / 09:00 / 17

Wer hat’s gesagt? „Die CDU ist eine sehr homogene, alte und weiße Partei“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 21.06.2020 / 09:00 / 20

Wer hat’s gesagt? „Die Zionisten werden wir töten, bis zum letzten Mann.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 17.06.2020 / 16:00 / 7

Von Corona bis zur Gabel

Von Detlef Brendel. Die Gesundheit der Menschen, zumindest hatte es den Anschein, war während der Corona-Pandemie die Grundlage für weitreichende Beschneidungen der Freiheitsrechte. Diese haben die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com