Gastautor / 31.05.2020 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 36 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Der Sozialismus endet totalitär. Ob man es will oder nicht.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Der Sozialismus endet totalitär. Ob man es will oder nicht.“

Wer hat's gesagt?

(1)  Friedrich August v. Hayek, Nobelpreisträger für Wirtschaft

(2)  Angela Merkel, CDU, 1989 als Reformkommunistin in den "Demokratischen Aufbruch" eingetreten

(3)  Hans-Dietrich Genscher, FDP, Tulpenfreund

(4)  Otto Graf Lambsdorff, FDP

(5)  Horst Seehofer, CSU

(6)  Markus Söder, CSU

(7)  Peter Gauweiler, CSU

(8)  Norbert Röttgen, CDU

(9)  Alexander Gauland, AfD

(10)  Ludwig v. Mises

(11)  Friedrich Merz, CSU

(12)  Andrej Sacharow

(13)  Lech Walesa

(14)  Papst Johannes Paul II:

(15)  Heidi Klum

(16)  Michail Gorbatschow, Reformkommunist

(17)  Ronald Reagan

(18)  Franz Josef Strauss

(19)  Günter Schabowski, früher SED

(20)  Karola Wille, früher SED, jetzt mdr-Intendantin

(21)  Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF

Auflösung: Angela Merkel.

Quelle: Focus Online.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

E Ekat / 31.05.2020

Scheint, daß meine Beiträge hier zunehmend nicht mehr erwünscht sind.

Gabriele Kremmel / 31.05.2020

Ich tippe auf unsere Kanzlerin. Frau Merkel will keinen Sozialismus, verwandelt aber die Demokratie gerade in einen. Das heißt dann immer noch Demokratie, ist aber Sozialismus. Ob es nur wegen der Falschetikettierung nicht totalitär endet, ist fraglich. Sicher ist aber, dass sie schon öfter 180-Grad-Wenden hingelegt hat und daher fast schon logisch ist, das sie solches gesagt hat und eben das Gegenteil davon realisiert.

Sabine Lotus / 31.05.2020

Das gibt dem Begriff “Taqiya” eine ganz neue Bedeutung.

Sabine Schönfelder / 31.05.2020

Booaaahhh, ist es kaum zu fassen!! Angela Merkel??!!! So ein hinterhältiges Luder! Wenigstens ist jetzt Sebastian @Weber außer Lebensgefahr.

Gabriele Klein / 31.05.2020

PSzu : Es ist die Lüge nicht der Sozialismus d. in Diktatur und Zensur endigen muss. Erzfeind der Lüge ist die Logik die sie entlarvt.  Der Kampf einer verlogenen Regierung die den “Sozialismus” propagiert während sie von der Unterdrückung lebt,  gilt daher in erster Linie der Logik in der sich die Lüge verfängt. Aber genau damit ist d. Untergang solcher Gesellschaft auch schon vorprogrammiert.  Fortschritt , egal auf welchem Gebiet kann sie sich nämlich von vornherein abschminken, denn dieser bedarf jener Logik die eine lügende Regierung fürchtet wie d. Teufel das Weihwasser..Ja, selbst auf “Steinzeit” Niveau ist solche Gesellschaft nicht überlebensfähig, was wiederum die Geschichte lehrt. Nach dem Zusammenbruch retten sich allerdings als Erstes die Unterdrücker eines solchen Systems,  zu neuen “Ufern” um sich da den neuen “Wirt” zu suchen, den sie zu Grunde richten. Genau das ist es, was ich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs beobachte. Dabei scheinen mir internationale Organisationen wie die Europäische Kommission oder die UN die Rolle des “Pförtner Moleküls” zu übernehmen das dem Virus erlauben könnte, sich, in einer Pandemie der besonderen Güte die ganze Welt zum “Wirt” zu machen. Von daher sollte man vielleicht für genau diese “Schnittstellen” nach einem “Impfstoff” suchen, der es verhindert dass das “Protein” “Achim Steiner” oder “Ursula v.d. Leyen” die DNA “Merkel” zusammen mit den 17 SDGs in den Zellkern anderer Nationen schleust.  So ein “Impfstoff” scheint mir noch mehr von Nöten als der für COVID und zwar für die Rettung genau jener Nationen die eines fremden unfreiwilligen “Wirts” für die Vermehrung ihres eigenen Wohlstands nicht bedürfen.

Sabine Schönfelder / 31.05.2020

Seit Merkel regiert, wird selbst der Toilettengang zum Überlebenstraining, Sebastian@Weber. Sie sollten in Zukunft bei „Dringlichkeiten“ neben dem Mundschutz auch Ohrenschützer aufsetzen, wenn Sie an Ihrem Leben hängen! LG

Manni Meier / 31.05.2020

Mein lieber @Sebastian Weber, solange Sie “das leichte Lispeln von Merkels Stimme nicht beim Scheißen” hören ist doch alles in Ordnung. Wenn doch, wird’s allerdings “echt unheimlich, denn das ist quasi der Vorläufer von „Alternativlos Alzheimer“.

Martin Stumpp / 31.05.2020

@Gabriele Klein: Mit Verlaub, Sie können einen Staat nicht mit einem Kibbuz vergleichen. Darüber hinaus ist es ein Unterschied ob etwas freiwillig geschieht oder erzwungen werden muss. Nebenbei auch in einer Familie funktioniert der Sozialismus sehr oft. Aber eine kleine Einheit ist etwas anderes als ein komplexer Organismus bzw. System. Ein Einzeller kann sich durch Teilung vermehren, ein Säugetier nicht. In einem Staat mit unterschiedlichen Menschen die unfreiwillig zusammenleben gibt es kluge und dumme, fleißige und faule, faire und böse. Irgendeiner schert immer aus und nur unter Zwang wird dieser sich widerwillig beugen. Und die Intelligenten und fleißigen werden versuchen das Land zu verlassen, aber genau die werden benötigt oder warum glauben Sie hat Honecker die Mauer gebaut?

Gabriele Klein / 31.05.2020

Richtigerweise sollte die Aussage so lauten: Die Lüge endigt totalitär, ob man es will oder nicht. Der Grund ist ganz einfach, wer die Wahrheit sucht verhängt keine Denkverbote.

Gabriele Klein / 31.05.2020

Egal wer es gesagt hat, die Aussage stimmt leider nicht. Der israelische Kibbutz (ich gastiert fast ein Jahr in solcher Einrichtung) kommt dem utopischen Sozialismus sehr nahe und endigte bis Dato noch nicht in einer totalitären Zelle. Wer es will tritt freiwillig ein. Ich würde es mit meinem ganzen Hab und Gut tun, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte. Gleiches gilt für Klöster die nichts anderes als Sozialismus praktizieren dies erfolgreich weil auf biblischer Grundlage die sich explizit als etwas Freiwilliges versteht.  Dadurch dass die Bibel zwar eine absolute, aber transzendente Wahrheit unterstellt is die Grundlage für ein OFFENES Gesellschaftssystem gegeben wohingegen die Verkündung einer absoluten Wahrheit im hier und jetzt zwingend zu einem geschlossenen gesellschaftlichen System , das noch immer an sich selbst scheitern musste, führen muss.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 12.07.2020 / 09:00 / 0

Wer hat’s gesagt? „Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 10.07.2020 / 16:00 / 19

Darf der Staat Menschenleben gegeneinander aufwiegen?

Von Nicole Ruggle. In Ferdinand von Schirachs Drama „Terror“ tötet ein Pilot der Deutschen Luftwaffe 164 Menschen, indem er eigenmächtig ein Passagierflugzeug entgegen dem Befehl…/ mehr

Gastautor / 08.07.2020 / 16:00 / 50

Neue Eskalationsstufe des Neusprechs

Von Sabine Mertens. "... es ist Zeit, daß man weiß! Es ist Zeit, daß der Stein sich zu blühen bequemt, daß der Unrast ein Herz…/ mehr

Gastautor / 05.07.2020 / 09:00 / 31

Wer hat’s gesagt? „Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 28.06.2020 / 13:00 / 3

„Der letzte Feind“

Von Petra Poitevin.  Die ersten Seiten packen die Aufmerksamkeit: Wer will nicht wissen, wie es weitergeht mit der Kirche nach Papst Franziskus, was passiert auf einem…/ mehr

Gastautor / 28.06.2020 / 09:00 / 17

Wer hat’s gesagt? „Die CDU ist eine sehr homogene, alte und weiße Partei“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 21.06.2020 / 09:00 / 20

Wer hat’s gesagt? „Die Zionisten werden wir töten, bis zum letzten Mann.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 17.06.2020 / 16:00 / 7

Von Corona bis zur Gabel

Von Detlef Brendel. Die Gesundheit der Menschen, zumindest hatte es den Anschein, war während der Corona-Pandemie die Grundlage für weitreichende Beschneidungen der Freiheitsrechte. Diese haben die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com