Gastautor / 11.12.2022 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 42 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Der Islam gehört seit 2.000 Jahren zu Europa.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Der Islam gehört seit 2.000 Jahren zu Europa.“

Wer hat's gesagt?

(1) Jürgen Trittin, Bundesminister a.D. mit bewegter kommunistischer Vergangenheit

(2) Claudia Roth, grüne Bundestagsvizepräsidentin, jettet gerne in die Südsee, um das Klima zu retten

(3) Daniela Katzenberger, TV-Blondine

(4) Claas Relotius, phantasiebegabter und mehrfach preisgekrönter Märchenerzähler.

(5) Jakob Augstein, Millionenerbe, wird vom Simon Wiesenthal Center zu den wichtigsten Antisemiten gezählt

(6) Jasper von Altenbockum, FAZ-Kommentator

(7) Liz Mohn, zum Bertelsmann-Reich gehören unter anderem STERN und RTL. Die Bertelsmann-Stiftung nimmt starken Einfluss auf den politischen Diskurs

(8) Dr.h.c. Friede Springer, Verlegerin (unter anderem BILD und WELT), machte Dr. Döpfner zum Milliardär

(9) Sabine Christiansen, langjährige TV-Plaudertasche, Freundin der langjährigen CDU-Kanzlerin

(10) Margot Kässmann, evang. Kirche, will auch Terroristen lieben

(11) Saddam Hussein, lange Zeit Lieblingskunde der französischen Rüstungsindustrie

(12) Barack Hussein Obama, Ex-US-Präsident, hat einige Zeit in Indonesien gelebt, soll zeitweilig mit einer falschen Sozialversicherungsnummer gelebt haben.

(13) Osama bin Laden, entstammte einer privilegierten saudischen Familie mit guten Kontakten zur Familie Bush

(14) Rainer Maria Woelki, kath. Kirche, unterscheidet genau zwischem weltlichen Recht und Kirchenrecht

(15) Sabine Rau, ARD, zog einst Hohn und Spott auf sich durch mangelhafte Geographie-Kennntisse

(16) Frans Timmermans, war sozialdemokratischer Spitzenkandidat bei der EU-Wahl 2019. Will als EU-Kommissar für Klimaschutz das Wetter schützen.

Die Auflösung wird ab 20 Uhr bei Achgut stehen.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

S. Marek / 11.12.2022

Gratuliere @Daniel Kirchner, Emmanuel Precht, Horst Jungsbluth,  Karsten Dörre, Pedro Jimenez,  ich persönlich lese keine deutsche MSM und bin auch nicht der ÖR Verkoster

Robert Krischik / 11.12.2022

Das ist ja ein Hammer Satz!

Arne Ausländer / 11.12.2022

Man könnte historisch korrekt sagen “Die islamische Bedrohung gehört seit über 1300 Jahren zu Europa.” Schließlich hat Erdogan ja vor nicht allzu langer Zeit gesagt, es würde die Ehre der Türkei verletzten, wenn man sie auf ihre derzeitigen Grenzen festlegen wollte. Und er stichelt ja auch regelmäßig gegen Griechenland, gelinde gesagt.

Arne Ausländer / 11.12.2022

Geographisch präsent ist islamische Herrschaft in Europa seit 711, und zwar ununterbrochen. Denn als die Spanier im Januar 1492 Granada eroberten, waren die Türken schon seit über 100 Jahren auf dem Balkan (Adrianopel/Edirne wurde 1361 erobert) und sind dort - in Istambul und Umgebung zumindest - noch heute. “Dazugehören” stellt man sich jedoch wohl anders vor, als in der Form militärischer Eroberung. Es gab zwar auf der iberischen Halbinsel Phasen des friedlichen Mitandereinders (wie sonst wäre zu erklären, daß man sich die Kathedrale von Sevilla durch Granadaer Steinmetze mit Koranversen verzieren ließ?), aber das war die Ausnahme, auf dem Balkan ganz ähnlich. Und die heutigen Bestrebungen haben mit der Geschichte nur insofern zu tun, als daß es heimliche Verbindungen schon seit den Kreuzzügen gab, eine Tradition, die nie ganz versiegte. Das aber betraf nie normale Europäer, war auch nie an deren Interessen orientiert. Und jetzt dürfte der Gedanke überwiegen, daß der Islam weitaus perfektere Rechtfertigungen für diktaorische Herrschaft bietet, als Christentum wie auch die offenen Traditionen der europäischen Aufklärung. Die “offenen”, weil es dahinter immer eben jene pseudo-elitären Geheimströmungen gab, derer, die sich in alle Arten von Unsinn “einweihen” ließen und sich danach für schlauer hielten. Da eben spielte der Islam schon immer eine große Rolle, neben kabalistischen Anleihen aus dem Judentum, die eben auch wenig mit realen Juden zu tun hatten. Diese mußten nur darunter leiden, daß ihnen die Schuld an solchen Machenschaften zugeschoben wurde, von denen sie nicht einmal wußten. Diese Sorte Spinner, über die auch Umberto Eco beim Schreiben des “Foucaultschen Pendels” gestolpert ist, halten sich ja auch für Aufklärer, Lichtbringer, obwohl sie das Gegenteil davon sind.

Emil.Meins / 11.12.2022

Machen wir’s mal wie bei Jauch’s Ratespiel, wo man immer so schön entlarvende Überlegungen von Seiten der Kandidaten zu hören bekommt.                    Das kann nur jemand von minderer Intelligenz gesagt haben, dachte ich mir, nachdem der Islam erst später als 600 nach Christus entstand. Am ehesten tendierte ich noch zur (2), aber falsch gedacht, es gibt auch dumme Männer. Daniela K. fällt sowieso weg, die hat dazu gar keine Meinung. Kleiner Exkurs, der mir grade einfällt, zur Intelligenz: Nachmittags gibt es im SWR ein Format “Kaffee oder Tee”, wo auch immer ein Ratespiel stattfindet. Meist stehen 3-4 mögliche Antworten zur Wahl, die dann mit den Buchstaben A bis D gekennzeichnet sind. Beliebte Antwort ist dann: “Ich nehme die Ziffer B!” Ich gebe also zu, eine Suchmaschine benutzt zu haben, und siehe da: Danisch hat ein Video gepostet, das man auf pi-news findet, wo diese Geistesleistung von Frans T. erbracht wurde: Bildunterschrift:                                                  “Und weil’s so schön war, hier noch ein Videoausschnitt aus der ZDF-Sendung „Schlagabtausch“. Das sind die Pappnasen und Politclowns, die über die Zukunft von Europa und von uns allen bestimmen wollen und sich für schlauer halten. Das Publikum klatscht. (Wer’s nicht merkt: Den Islam gibt es erst seit dem 7. Jahrhundert, also etwa 1.400 Jahre)” Warum behalten solche Unterbelichtete eigentlich ihren Posten, anstatt sofort in einer Zwangsjacke aus dem Studio geschleift zu werden? Und ab in die Steinbrüche…..vielleicht sollten wir ein paar neue eröffnen, um genug Platz für die ganzen Anwärter zu haben.

Jan Henrik Holst / 11.12.2022

Das weiß ich, da ich einen Artikel über diese Aussage für Tichys Einblick geschrieben habe. Aber Baerbock sprach ja auch von Ländern “Hunderttausende von Kilometern entfernt”. Es gab nach der Rechtschreibreform anscheinend jetzt auch die Mathereform.

Gregor Waldersee / 11.12.2022

Tatsächlich hat sich der Sozialist nur um einige Millionen Jahre geirrt. Denn der Islam war schon immer da, von Anbeginn der Welt. Es hat nur niemand gewusst. Allah lässt uns gerne im Trüben fischen, um uns in der Hölle echte Höllenqualen zu bereiten. Gebückte Beter schickt er seit neuestem auf den Fußballrasen, damit es auch die letzten Ungläubigen erfahren.

Peter Wachter / 11.12.2022

Ist das nicht die, die bei Moslems immer Kopftuch trägt und Kichererbsen mag, ist ja zum kichern, Gülle Gülle !?

Fend Georg / 11.12.2022

Sicher nicht Adam Riese, der noch rechnen konnte. Leider ist das heute eine fast ausgestorbene Fähigkeit.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 26.01.2023 / 12:00 / 37

Klimawandel: Kühler Kopf hilft enorm

Von Michael Limburg. Der deutsche Mittelstand befindet sich in einer schweren Krise. Hauptsächlicher Auslöser dieser Krise ist die Klimapolitik der Bundesregierung. Und sie ist vollkommen…/ mehr

Gastautor / 24.01.2023 / 15:00 / 20

Schon wieder antiisraelisches Framing bei der ARD

Von Artur Abramovych. Israels Regierung will, dass die Richter am Obersten Gerichtshof künftig vom gewählten Parlament ernannt werden und nicht länger von einem intransparenten Gremium.…/ mehr

Gastautor / 24.01.2023 / 14:00 / 26

Blutspender: Diskriminierung oder Risiko-Vorsorge?

Von Uwe Steinhoff.  Karl Lauterbachs Vorstoß, homosexuelle Männer bei der Blutspende nicht zurückzustellen, gefährdet die Gesundheit. Das sieht auch die Bundesärztekammer so.  Die SPD feiert sich…/ mehr

Gastautor / 24.01.2023 / 06:15 / 77

Wissenschaft, Religion, Größenwahn

Von Boris Kotchoubey. Wie sich das Verhältnis der Wissenschaft zur Religion wandelte. Einstmals ein Gegensatz, heute ein Ersatz. Das Experiment von Stanley Milgram ist wahrscheinlich…/ mehr

Gastautor / 22.01.2023 / 20:00 / 4

Wer hat’s gesagt? „Warum nicht Reisen verbieten?“ – Auflösung

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 22.01.2023 / 09:00 / 32

Wer hat’s gesagt? „Warum nicht Reisen verbieten?“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 21.01.2023 / 10:00 / 25

Naftali Frenkel – Genie im Gulag?

Von André D. Thess. Vom verurteilten Mafiaboss in der Butyrka-Zelle zum Baumanager des Straflager-Archipels. Frenkel (ganz rechts im Bild) erscheint als der Inbegriff des Bösen.…/ mehr

Gastautor / 19.01.2023 / 12:00 / 118

Wurde Russland vom Westen verraten?

Von Kristina Spohr. Russland hat dem Westen wiederholt Verrat vorgeworfen. Haben die NATO-Partner eine verbindliche Zusage gemacht, auf eine Osterweiterung zu verzichten, um dann irgendwann…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com