Gastautor / 18.02.2024 / 09:00 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 12 / Seite ausdrucken

Wer hat’s gesagt? „Seit Merkel ist es üblich, auf hohle Parolen zu setzen.“

Von Klaus Kadir.

Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem es stammt. Sie sind außerdem herzlich eingeladen, Ihre Vermutungen in der Kommentarspalte zu verewigen. Eine Auswahl bekannter Namen wird Ihnen dabei jeweils helfen.

Zitat:

„Spätestens seit Angela Merkel ist es in Deutschland üblich, statt auf klare Pläne nur noch auf hohle Parolen zu setzen.“

Wer hat's gesagt?

(1) Cora Schumacher, flitzt gerne im Kreis herum

(2) Martin Sellner, Indentitäre Bewegung (IB) 

(3) Jacques Schuster, Journalist 

(4) Joachim Sauer, Ehemann von Angela Merkel

(5) Joachim Merz, Richter a.D., Vater von Friedrich Merz

(6) Kardinal Woelki, hat zunehmend juristischen Ärger

(7) Julian Reichelt, Ex-BILD-Chefredakteur, jetzt Nius

(8) Peter Hahne, langjähriger ZDF-Nachrichtenmann

(9) Birgit Schrowange, TV-Moderatorin. Entlarvte 2007 bei RTL den Klimaschwindel.

(10) Prof. Dr. Werner Münch, Ministerpräsident a.D., nach 37 Jahren aus der CDU ausgetreten

(11) Martin Lohmann, katholischer Publizist, nach mehr als 40 Jahren aus der CDU ausgetreten

 

Die Auflösung wird ab 20 Uhr bei Achgut stehen.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Holger Kammel / 18.02.2024

Kann eigentlich nur 10 oder 11 sein.  1. Bedingung - intelligent 2. Bedingung - nicht feige. Damit fallen weiblich gelesene Personen und Journalisten schon mal raus. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein anständiger Vater einen derartigen Hanswurst wie Friedrich Merz hervorgebracht hat. Wer auch immer, ein Kerl mit Charakter.

L. Luhmann / 18.02.2024

Ich weiß zwar nicht, wer das gesagt hat, aber ich weiß, dass es ein Nazi gewesen sein muss!

Volker Kleinophorst / 18.02.2024

Jaques Schuster in der Welt. Noch gar nicht so lange her. Aber: Seit Merkel? Ich würde sagen, seit immer. Was ist denn “nie wieder” anders als eine hohle Parole. Oder “Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt”. “In DDR war man bei den Frauenrechten schon viel weiter.” Und natürlich: “Die NationalSOZIALISTEN sind Rechte.” “Auschwitz wurde befreit.” “Deutschland verdient ja auch an dem Euro”. “Israels Sicherheit ist deutsche Staatsräson.” Und natürlich: „Was wir brauchen, ist eine geistig-moralische Wende.“ Denn: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“ „Durch eine gemeinsame Anstrengung wird es uns gelingen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Thüringen bald wieder in blühende Landschaften zu verwandeln. ...es wird niemandem schlechter gehen als zuvor, dafür vielen besser.“ „Der Euro kommt, und er wird eine stabile Währung sein.“ “Die Energiewende koste nicht mehr als eine Kugel Eis.” Keine dieser Phrasen ist von Merkel.

Uta Buhr / 18.02.2024

Ich tippe auf Jacques Schuster, auf einen, der neben Herrn Broder und Don Alfonso noch verbliebenen Welt-Journalisten mit Durchblick.

Sabine Heinrich / 18.02.2024

Ich tippe auf Peter Hahne; allerdings sagen mir 4 Personen nichts. Bin gespannt!

Wolf-Dieter Busch / 18.02.2024

Peter Hahne.

Peter Bauch / 18.02.2024

Ich tippe auf die 5. Ein weiser Richtersmann als Vater könnte ausgesprochen haben, was Sohn Fritze sich bei “Mutti” nicht zu sagen traut.

Mathias Rudek / 18.02.2024

Die Aussage über Raute des Grauens ist sehr treffend. Peter Hahne vielleicht.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 13.04.2024 / 15:00 / 6

Aufbau eines menschenwürdigen Gazastreifens (2)

Von Daniel Pipes. In Live-Interviews auf Al Jazeera und in anderen arabischen Medien machen immer mehr Bewohner des Gazastreifens ihrer Abneigung gegen die Hamas Luft.…/ mehr

Gastautor / 06.04.2024 / 14:00 / 13

Der Westen muss Geiselnehmer ächten – nicht belohnen

Von Michael Rubin. US-Präsident Joe Biden erlaubt es der Hamas, Geiseln als Druckmittel für Zugeständnisse Israels einzusetzen. Diese Haltung ist inzwischen eher die Regel als die Ausnahme,…/ mehr

Gastautor / 02.04.2024 / 06:25 / 60

„Traditional Wife“: Rotes Tuch oder Häkeldecke?

Von Marie Wiesner. Der „Tradwife“-Trend bringt die Verhältnisse zum Tanzen: Junge Frauen besinnen sich auf das gute alte Dasein als Hausfrau. Irgendwo zwischen rebellischem Akt und Sendungsbewusstsein…/ mehr

Gastautor / 01.04.2024 / 14:00 / 11

Neue Trans-Kinder-Leitlinie: Konsens statt Evidenz

Von Martin Voigt. Trans-Ideologie ante portas: Der neuen Leitlinie zur Behandlung minderjähriger Trans-Patienten mangelt es an wissenschaftlicher Evidenz. Sie ist nun eine "Konsens-Leitlinie". Pubertätsblocker, Hormone…/ mehr

Gastautor / 30.03.2024 / 14:00 / 6

Islamische Expansion: Israels Wehrhaftigkeit als Vorbild

Von Eric Angerer. Angesichts arabisch-muslimischer Expansion verordnen die westlichen Eliten ihren Völkern Selbstverleugnung und Appeasement. Dabei sollten wir von Israel lernen, wie man sich mit…/ mehr

Gastautor / 30.03.2024 / 06:15 / 44

Wer rettet uns vor den Rettern?

Von Okko tom Brok. Seit der deutschen Einheit ist Deutschland von einem eigenartigen „Rettungsfieber” befallen. Jeder Rettung korrespondierte dabei eine „Wende”. Beide Begriffe wurden dabei…/ mehr

Gastautor / 30.03.2024 / 06:00 / 42

Warum will die Generation Z nach „Old Money“ aussehen?

Von Marie Wiesner. Der „Old-Money-Look“ ist ein gefragter Trend unter jungen Leuten. Was steckt hinter dem Bedürfnis der Generation Z, nach altem Geldadel auszusehen? Vielleicht…/ mehr

Gastautor / 29.03.2024 / 12:00 / 4

Die Kettenhunde des Iran

Von Jim Hanson and Jonathan Spyer. Der Iran ist der größte staatliche Sponsor des Terrorismus. Dieses Dossier beschreibt die wichtigsten iranischen Stellvertreter und die Kontrolle, die das…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com